Edition: Suche...
Von: Garganoli
24.11.2015 | 6287 Aufrufe | 21 Kommentare | 5 Bewertungen Ø 7.0
Dutt für Krise verantwortlich
Der Fisch stinkt vom Dutt
Wie geht es nach Zornigers Entlassung weiter?

Fredi Bobic wurde sehr stark für seine Arbeit kritisiert. Diese Kritik war zum größten Teil auch berechtigt. Aber wer hat es für möglich gehalten, dass Dutt Bobic an Unfähigkeit bei weitem übertreffen wird.

Robin Dutt hat seine Glaubwürdigkeit schon zu Beginn verloren. Jeder wusste, dass Alexander Zorniger die Mannschaft zur neuen Saison übernehmen wird. Dutt bestritt dies in sehr vielen Interviews. Dies kostete sogar Hansi Müller seinen Aufsichtsrat Job.

Die Idee mit Alex Zorniger einen Neuanfang zu starten war nachvollziehbar. Ein Trainer aus der Region, der für ein klares System steht. Dieses System sollte nun für den gesamten Verein gelten.

Warum man einem Vereinslosen Trainer, der noch nie in der 1.Bundesliga trainiert hat, einen 3 Jahresvertrag gibt bleibt Dutts Geheimnis.

Also sollte unter Zorniger alles besser werden. Zorniger schien in dieser Situation auch eine wirkliche gute Lösung zu sein. Unter anderem Umständen hätte dies auch erfolgreich sein können.

Der Manager Dutt, der in seiner Pressekonferenz extrem arrogant rüberkam und alle Vorgänger kritisierte wollte alles besser machen. Nach eigener Aussage wurden früher viele Spieler ohne System und für falsche Positionen verpflichtet.

Das stimmt. Traurig ist nur, dass Dutt dieser Linie treu blieb.

Er verpflichte zwei linke Verteidiger. Philipp Heise gehörte zu den besten Verteidigern der zweiten Liga und kam nun nie zum Einsatz. Des Weiteren wurde für viel Geld zwei Torhüter verpflichtet. Wer weiß, wie die Saison verlaufen wäre, wenn Tyton in den ersten Spielen nicht gepatzt hätte.

Außerdem wurden beispielsweise Mitläufer wie Rupp verpflichtet. Jeder Fußball Fan wusste, dass der VfB eine gute Offensive und eine miserable Abwehr hat. Rüdigers Abgang stand sehr früh fest. Dutt verpflichtete kurz vor Transferschluss einen Abwehrchef, der kein Deutsch spricht und keine Vorbereitung mit der Mannschaft absolviert hat. Das dies nicht funktioniert hat kommt so überraschend wie eine Trainerentlassung beim VfB.

Mit dem vorhanden Personal konnte Zornigers System nicht funktionieren.

Zu der katastrophalen Personalpolitik kommt noch, dass Dutt Spiele gegen ihren Willen gehalten hat (Harnik, Didavi, Kostic). Diese Spieler hätten viel Geld für einen Neuanfang gebracht. Nun werden Harnik und Didavi ablösefrei im Sommer wechseln. Dies kann sich ein Verein wie Stuttgart nicht leisten und stellt einen Betriebswirtschaftlichen Super-Gau dar.

Diese Artikel könnte nun noch beliebig fortgesetzt werden. Dutt hat in meinen Augen auf ganzer Linie versagt. Der folgerichtigen Entlassung Zornigers muss nun auch eine Entlassung Dutts folgen. Natürlich fällt es schwer einen sportlichen Leiter nach so kurzer Zeit zu entlassen. Hoffenheim hat diesen Mut mit der Entlassung von Müller und Kurz bewiesen und dadurch noch die Klasse gehalten.

Der Weg mit Dutt wird früher oder später in der zweiten Liga enden.

KOMMENTARE
Um bewerten und sortieren zu können, loggen Sie sich bitte ein.
lauben
24.11.2015 | 17:38 Uhr
3
0
lauben : Dutt kein Sportdirektor
24.11.2015 | 17:38 Uhr
0
lauben : Dutt kein Sportdirektor
Dem kann ich nur zustimmen. Robin Dutt wollte nicht im Büro sitzen. Er scheint für diese Tätigkeit nicht geeignet zu sein. Allerdings konnte er als Trainer in Leverkusen und Bremen auch nicht überzeugen.

Die Transfers waren wirklich miserabel. Es konnte niemand überzeugen.

Zorniger ist ein sturer Hund und hätte schon früher entlassen werden müssen. Dennoch bin ich von ihm als Trainer sehr überzeugt. Dieser Trainer hätte den Verein auf einen positiven Weg bringen können.

Mit diesem Kader war dies nicht möglch. Ich habe gedacht er bekommt noch die Chance bis zur Winterpause und wird dann gemeinsam mit Dutt entlassen.
3
xsehu
24.11.2015 | 18:13 Uhr
2
0
xsehu : 
24.11.2015 | 18:13 Uhr
0
xsehu : 
extrem einseitig, populistisch, plakativ und viel zu stark vereinfacht geschrieben, dazu einige Fakten (bspw. Müllers Entlassung) extrem verzerrt wiedergegeben, dazu quasi keine vorhandene Argumentation

sorry, aber mMn ist dieser Blog ein absoluter Schuss in den Ofen - und der bislang einzige Kommentar hier (neben meinem) keinen Deut besser
2
harryhirschi
25.11.2015 | 08:39 Uhr
3
0
harryhirschi : Verein ohne Philosophie
25.11.2015 | 08:39 Uhr
0
harryhirschi : Verein ohne Philosophie
Zorniger ist ein richtig guter Trainer. Klar hat er wie schon in Leipzig seine Entlassung provoziert. Aber Dutt wusste wen er sich ins Haus holt.
Was erwartet der VfB?

Man war letzte Saison bis zum letzten Spieltag in Abstiegsgefahr. Diese Saison geht es nur darum, die Klasse zu halten und langfristig etwas aufzubauen.

Hätte Dutt die angesprochenen Spieler Harnik, Didavi und Kostic verkauft wäre richtig Geld dagewesen um gute junge hungrige Spieler zu verpflichten.
In Köln sieht man beispielsweise wie man mit Kopf und Strategie einen Kader aufbaut.

Bei Rüdiger hat sich Dutt ebenfalls völlig verpokert. Man hätte ihn direkt für 14 Millionen verkaufen können. Dieses Leihgeschäft war völliger Schwachsinn.

Wie angesprochen hat sich Dutts schon im März auf Zorniger und sein System festgelegt. Den Kader hat er dementsprechend überhaupt nicht verändert.

Ich kann bei Dutt keinen Plan und keine Strategie erkennen.

Man hätte Zorniger bis zum 24. Spieltag Zeit geben können. So ein Systemwechsel funktioniert nicht von heute auf morgen.

Ich sehe es ähnlich mit Dutt werden wir keine gute Zukunft haben.

Und wenn ich mir die Interviews von ihm anschaue bekomme ich die Krise. Nur bla bal nichts dahinter.

Zorniger war ehrlich. Klar hat er häufig unglückliche Interviewes gegeben. Aber das ist mir lieber wie die ganzen anderen, die sich jedes Wort überlegen und nichts sagen.


Wenn man alles Sportliche bei Seite legt gehört Dutt schon für seine Wirtschaftliche Arbeit entlassen. 3 super Spieler kostenlos abgeben.....
3
HSV1987
25.11.2015 | 10:27 Uhr
3
0
HSV1987 : 
25.11.2015 | 10:27 Uhr
0
HSV1987 : 
Kostic ist doch nächste Saison nicht ablösefrei!?
"Nur" Didavi und Harnik, oder?

Ansonsten muss ich, obwohl ich Dutt als klare Fehlbesetzung sehe, doch ihm etwas zur Seite springen. Aussagen wie etwa, dass man ja durch die Verkäufe von x, y und z so viele Millionen generieren könne, dass man "gute junge hungrige Spieler" verpflichten gewinnt, ist viel zu einfach gedacht. Zum einen muss man nämlich die Frage stellen, ob der VfB solche Spieler kennt (und nach den Interviews der letzten beiden VfB-Chef-Scouts habe ich da meine Zweifel) und ob diese dann auch noch ausgerechnet zum VfB wechseln würden.
Die Frage muss daher viel eher lauten, ob sich das Scouting endlich verbessert und zwar so, wie Dutt das angekündigt hat. Nur gilt leider auch hier: das braucht Zeit...

Ich bin zwar auch der festen Überzeugung, dass der Kader unzureichend und viel zu unausgewogen zusammen gestellt ist, allerdings müsste doch Zorniger mindestens genauso daran beteiligt gewesen sein wie Dutt selbst. Und da beginnt meiner Meinung nach die Misere, die schließlich die Mannschaft auch gegen den Trainer gebracht hat: Man spielt die Vorbereitung mit einem Hlousek als IV, lobt diesen über den Klee und verbannt ihn dann doch als man Sunjic holt?
Wieso hat Rupp nie eine Chance erhalten? Immerhin hatte man ihn früh geholt. Stattdessen spielt Gentner mal wieder Stamm. Und ganz ehrlich, seit van der Vaart nun endlich weg ist, ist das doch offiziell der schlechteste Kapitän der Bundesliga. Ein Blender mit Binde. Wäre der nicht 2007 dabei gewesen, hätte man ihn doch schon lange aus Stuttgart verjagt.
Rausch und Ibisevic hat man nicht nur verschenkt, nein, sogar bei beiden drauf bezahlt, dass sie gehen. Werner und andere Youngster wurden in diesen wenigen Spieltagen dermaßen vor den Kopf gestoßen, dass es an einem Wunder grenzt, dass sie noch einigermaßen Leistung zeigen.
3
HSV1987
25.11.2015 | 10:27 Uhr
5
0
HSV1987 : 
25.11.2015 | 10:27 Uhr
0
HSV1987 : 

Ein Trainer, der nicht seine Mannschaft hinter sich hat, scheitert. Für den VfB muss man daher hoffen, dass die Mannschaft überhaupt noch "trainierbar" ist. Denn Stevens, dem die Spieler folgen würden, steht nicht zur Debatte. Und egal, wie man nun zu Dutt steht, ob er im Hintergrund nun viel geleistet hat oder nicht: Mit der nächsten Trainerverpflichtung steht und fällt auch er.
5
HSV1987
25.11.2015 | 10:43 Uhr
4
0
HSV1987 : 
25.11.2015 | 10:43 Uhr
0
HSV1987 : 
Dazu kommt natürlich das hanseatisch-schwäbische Phänomen, dass Spieler schlagartig ihr gesamtes Leistungsvermögen verlieren, wenn sie zu einem wechseln, danach allerdings wieder aufblühen.
Ich kann nicht einschätzen, woran das in den jeweiligen Fällen liegt. Manche Spieler brauchen vielleicht schlichtweg den "Luftwechsel", weil es innerhalb der Mannschaft nicht klappt, andere müssen vielleicht einfach raus aus der Stadt. Bei den meisten allerdings liegt es vermutlich an der fehlenden Wertschätzung.

Ich war wirklich alles andere als begeistert, als Sakai diesen Sommer von euch zu uns wechselte, konnte aber aufgrund des geringen Etats damit leben, denn ein Backup für beide Seiten war halt quasi notwendig. Trotzdem war mir klar nach unzähligen VfB-Spielen der letzten Jahre, die ich gesehen habe, dass das keine Verstärkung ist.
Nun, nach dem Dortmund-Spiel beispielsweise, dem ersten von Beginn an, frage ich mich, ob ich nicht voreilig war. Ich glaube, so viele Zweikämpfe gewonnen und so viele Pässe erfolgreich gespielt hat Sakai in den letzten zwei Jahren beim VfB zusammen nicht erreicht.

Ich will jetzt sicher nicht behaupten, dass mit Sakai alle eure Probleme gelöst wären - auf keinen Fall.
Allerdings muss man sich die Frage stellen, ob beim VfB mit dem vorhandenen Spielermaterial nicht viel zu sorglos umgegangen wird. Die Bundesliga zeigt aktuell eine ganze Bandbreite an ehemals "ausgemusterten" Spielern, die jetzt aufblühen wie lange nicht mehr. Bei uns sind das beispielsweise noch Kacar, Ilicevic und Spahic (waren übrigens im Sommer alle ablösefrei!), bei Darmstadt sei neben Rausch auch Rajkovic, Caldirola und Wagner erwähnt.
4
harryhirschi
25.11.2015 | 10:52 Uhr
5
0
25.11.2015 | 10:52 Uhr
0
Das stimmt Kostic wird nicht abwechselfrei wechseln. Die anderen beiden schon. Vier fehlt bei Stuttgart einfach die Strategie. Beim HSV habe ich als Außenstehender ein sehr gutes Gefühl. Ich denke, dass Beiersdorfer einen klaren Plan verfolgt. Auch eine Verpflichtung wie beispielsweise von Peters finde ich sehr gut.

Labbadia wurde bei uns vom Hof gejagt. Er ist aber ein Trainer, der unter schwierigen Bedingungen in Stuttgart sehr gute Arbeit abgeliefert hat und nun auch beim HSV.

Ich denke sowohl der Blog beitrag wie auch mein Kommentar wurden unter großer Wut verfasst.

Dies finde ich auch gut. Mir gefallen Blogeinträge, die einfach mal ausprechen was uns Fans stört.

Es tut einfach weh, wenn Tradionsvereine, wie Stuttgart und Hamburg ihre Vereine zerstören.

Selbstverständlich ist Dutt nicht der alleinige Schuldige. Im Scouting und auch in der Jugendabteilung läuft einiges schief.

Dutt muss das Fehlverhalten der letzten Jahre ausbaden. Aber ich traue ihm beim besten Willen nicht zu, dass er den Verein nach vorne bringt.

Seine Pressekonferenz am Ende der Saison war wirklich unterste Schublade. Dann sollte er bei Misserfolg wenigstens die Größe haben und zurücktreten. Mir hätte es einfach gefallen, wenn man den Weg mit Zorniger konsequent gegangen wäre.

Er hätte dem Verein wieder ein Gesicht gegeben.

Was passiert nun? Welchen Trainer wird der VfB verpflichten?

Verliert Dutt nicht seine komplette Glaubwürdigkeit, wenn er nun einen Trainer verpflichtet, der für ein anderes System steht?
5
Garganoli
25.11.2015 | 11:15 Uhr
4
0
Garganoli : Wie geht es weiter?
25.11.2015 | 11:15 Uhr
0
Garganoli : Wie geht es weiter?
Ja diese Blogartikel ist tatsächlich unter einem emotionalen Wutausbruch entstanden. Es war auch in keinster Weise das Ziel hier literarisch einen wertvollen Artikel zu schreiben. Es sollte nur zur Diskussion anregen und ich musste mir das einfach von der Seele schreiben

Dies ist einfach als Fan passiert. Ich kann es nicht verstehen, dass ständig Trainer entlassen werden und die Verantwortlichen sich einen Fehlschuss nach dem anderen erlauben dürfen (siehe Horst Heldt auf Schalke). Da hieß es sowohl bei Keller, wie auch bei Di Matteo mit diesem Trainer steht und fällt auch Heldt.

Ich habe mich viel mit Robin Dutt beschäftigt und halte ihn einfach für ungeeignet.

Aber er bekommt nun eine neue Chance. Aber welcher Trainer kann nun aus dem vorhanden Kader etwas machen?

Mittlerweile sind die Ansprüche ja wirklich sehr gering. Der Klassenerhalt wird als Erfolg gefeiert.

Als Vorbild könnte doch Köln dienen?

Ich wünsche mir wirklich sehr, dass ein passender Trainer verpflichtet wird.

Am besten geeignet wäre meiner Meinung nach Frank Schmidt aus Heidenheim. Aber er wird sicher nicht während der Saison wechseln.
4
harryhirschi
25.11.2015 | 11:24 Uhr
3
0
harryhirschi : Zukunft?
25.11.2015 | 11:24 Uhr
0
harryhirschi : Zukunft?
Frank Schmidt wäre natürlich der Hammer. Aber er scheint mir doch in Heidenheim sehr verwurzelt zu sein?

Ich denke es muss ein Trainer gefunden werden, der eine ähnliche Taktik wie Zorniger spielen lässt. Aber etwas moderater und dieses System langsam einführt. Ein Trainer mit einem komplett anderen System wurde nun wirklich Dutts scheitern bedeuten.

Eine andere Frage kann mir jemand etwas genaueres über Günther Schäfers Rolle sagen?

Was sind seine genauen Aufgaben? Wie wird seine Arbeit bewertet?
3
HSV1987
25.11.2015 | 11:29 Uhr
4
0
HSV1987 : 
25.11.2015 | 11:29 Uhr
0
HSV1987 : 
@harryhirschi:
Gute Einwände.
Ob es bei uns auch bis Ende der Saison gut aussieht, wird sich zeigen, auf jeden Fall ist beim Kader viel richtig gemacht worden, er wirkt wesentlich homogener und die Mannschaft agiert bis auf ganz wenige Ausnahmen auch so, wie man es von einer Mannschaft erwartet. Auch wenn v.a. spielerisch natürlich bei weitem nicht alles klappt. Aber das macht wie gesagt idR der aufopfernde Einsatz wett. Und das ist gut so.

@Garganoli
Ich kann mir vorstellen, dass man Kramny nun bis zur Winterpause behält und dann weiter schaut. Das Restprogramm ist knackig, einen neuen Trainer mit einem Makel wie einer Pleite gegen Dortmund und/oder Wolfsburg starten zu lassen, wäre ohne Not. Im Prinzip ist die Saison natürlich noch lange genug, um einen Trainer zu verpflichten, der die "offensive Idee" Zornigers (bzw. des VfB) weiter trägt, wie beispielsweise Schaaf, auf der anderen Seite würde ein klassischer "Feuerwehrmann" natürlich nicht schaden.
Kritisch wird eher, wenn man einen solchen Feuerwehrmann holt und diesen dann auch binden will. Denn das wäre nach den Jahren mit Stevens ein schlag ins Gesicht. Ins Gesicht der Verantwortlichen, die vor keinem halben Jahr den Verein nach "offensiv" ausgerichtet haben, ins Gesicht der Fans, denen man wieder doch nur etwas vorgemacht hat, aber auch ins Gesicht der Spieler, die diesen Irrsinn ausbaden müssen.
4
COMMUNITY LOGIN
Du bist nicht angemeldet. Willst Du das ändern?
Benutzername:
Passwort:
 
Neueste Kommentare
Kosmodome
Artikel: Joakim Noah steht bei den New York Knicks auf dem Abstellgleis | SPOX.com
Simmons alter :-f
19.11.2017, 02:28 Uhr - 119 Kommentare
vibt
Artikel: FC Bayern: Arturo Vidal überzeugt gegen den FC Augsburg | SPOX.com
"Macht Vidal den Elfer rein, ist Real erledigt, behaupte ich mal." Macht Ro
19.11.2017, 02:24 Uhr - 15 Kommentare
duncan21
Artikel: NFL Week 11: Spielberichte, Highlights und Ergebnisse im Überblick | SPOX.com
Gibt es im Harz kein Dosenbier? :-G
19.11.2017, 02:24 Uhr - 227 Kommentare
1stDown
Artikel: Regionalliga: Eklat bei Chinas Premiere | SPOX.com
"Es gibt verbotene Flaggen, die von Tibet oder den Kurden zählen da nicht da
19.11.2017, 02:22 Uhr - 82 Kommentare
BernhardM
Artikel: Angelique Kerber verpflichtet Fissette als Coach | SPOX.com
@Coron Nein, das wird mit Fissette nicht passieren. Der bleibt standhaft und
19.11.2017, 02:16 Uhr - 11 Kommentare
Colt
Artikel: FSV Mainz 05 - 1. FC Köln: Ergebnis, Spielbericht, Analyse | SPOX.com
Ohne die ganzen Kommentare gelesen zu haben, aber den VAR kann man nach dies
19.11.2017, 02:09 Uhr - 77 Kommentare
Cheffe04
Artikel: Bayer Leverkusen - RB Leipzig: Ergebnis, Spielbericht, Analyse | SPOX.com
Was hat Werner denn gesagt ?
19.11.2017, 02:03 Uhr - 23 Kommentare
diego666
Artikel: FC Bayern: Niklas Süle äußert sich zu Konkurrenzkampf mit Jerome Boateng | SPOX.com
Bzw. dass Heynckes wieder Trainer wird. Dass er Martinez wieder ins Mittelfe
19.11.2017, 01:25 Uhr - 22 Kommentare
exis254
Artikel:
Wieso stellt ihr den Artikel rein und dann kann man sich nicht anmelden????
19.11.2017, 01:15 Uhr - 2 Kommentare
Shearer87
Artikel:
Ganz ehrlich ist doch momentan eh kein Verlust. Gegen die Spurs kann man auc
19.11.2017, 00:37 Uhr - 3 Kommentare