WWE-Rivale AEW baut offenbar Kontakt zu The Undertaker auf

Von Ben Barthmann
Der Undertaker ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der WWE.

WWE-Rivale AEW hat offenbar Kontakt zu Mark Callaway, bekannt als The Undertaker, aufgenommen. Der langjährige Wrestler der WWE wird im Mai bei der Wrestling-Convention Starrcast auftreten.

Wie am späten Donnerstagabend bekannt wurde, hat Starrcast den Undertaker für die Veranstaltung vom 23. bis zum 26. Mai in Las Vegas gebucht. Der Wrestler unternahm zuletzt Bestrebungen, sich von der WWE mehr und mehr zu lösen und sorgte so unter anderem für Aufsehen, weil er das Label "WWE-Superstar" aus seinen Social-Media-Accounts entfernte.

Der Auftritt bei Starrcast könnte der nächste Schritt zu einer möglichen Trennung von der WWE sein. Zeitgleich zur Convention gastiert auch das Unternehmen All Elite Wrestling (AEW) in Las Vegas und gibt dort seine Debüt-Veranstaltung, was zu einigen Überschneidungen führten wird. Der AEW werden Kontakte zu Starrcast nachgesagt.

The Undertaker trifft in Las Vegas auf Sting

Ein Auftritt des Undertakers bei der AEW ist allerdings alles andere als gesichert. Wohl aber wird allein die räumliche Nähe bereits Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Aktuellen Wrestlern des WWE-Rosters ist eine Teilnahme beim Starrcast verboten, dennoch werden einige WWE-Legenden zu Gast bei der Convention sein.

Für Wrestling-Fans wird insbesondere die mögliche Annäherung von Sting und dem Undertaker ein großes Thema sein. Sting wird ebenfalls in Las Vegas erwartet. Der 59-Jährige träumt laut eigenen Aussagen noch immer von einem Kampf gegen den Deadman und würde dafür sogar aus seiner Ring-Rente zurückkehren.

Zukunft des Undertakers: Wrestlemania 35 oder doch AEW?

Wie der Undertaker selbst seine Zukunft plant, ist ungewiss. Kürzlich ließ er über Twitter verlauten, sich mit einer "wichtigen Person" zu treffen. Ob es sich dabei um einen Vertreter der AEW, der WWE oder einer ganz anderen Thematik handelte, ließ er offen. Ein Auftritt bei Wrestlemania 35 (8. April) wurde bislang nicht angekündigt - es wäre das erste Wrestlemania seit 2000 ohne Callaway.

Die AEW wurde am 1. Januar 2019 gegründet und hat seitdem für einige Furore in der Wrestling-Welt gesorgt. Mit Verpflichtungen von Ex-WWE-Wrestlern wie Chris Jericho und Cody Rhodes oder Ex-TNA-Wrestler Christopher Daniels ist das Portfolio schnell angewachsen. Japan-Star Kenny Omega ist das bisherige Aushängeschild, Gerüchte um Batista halten sich hartnäckig.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung