RAW nach Wrestlemania: Paige macht Schluss, Jeff Hardy feiert Comeback

Von SPOX
Dienstag, 10.04.2018 | 08:12 Uhr
Jeff Hardy feiert sein Comeback bei Wrestlemania.

In New Orleans ging Wrestlemania mit der neuesten Ausgabe von RAW zu Ende. Ronda Rousey zeigte keine Gnade, während sich Paige emotional verabschiedete. Jeff Hardy meldete sich zurück und sprang Seth Rollins bei.

  • Ronda Rousey attackiert Stephanie McMahon

RAW startete mit McMahon im Ring, die ihren Arm in einer Schlinge trug. Sie sprach über das verlorene Match gegen Rousey und lobte die ehemalige UFC-Championesse ehe sie sie zum Ring rief. McMahon gab zu: "Die bessere Frau hat gewonnen."

Als sich beide umarmten, attackierte Rousey plötzlich den nicht verletzten Arm von McMahon. Die Frau von Triple H wurde unter anschließend unter lauten Buhrufen aus der Halle eskortiert.

  • Nia Jax & Ember Moon besiegen Alexa Bliss & Mickie James

Seit Wrestlemania hat Jax einen Titel, seit RAW auch eine Partnerin: NXT-Wrestlerin Ember Moon kämpfte Seite an Seite mit Jax und verbuchte direkt den ersten Sieg. James und Bliss zieht es Gerüchten zufolge ohnehin bald zu Smackdown.

  • No Way Jose debütiert bei RAW

Das nächste Match, das nächste Debüt: No Way Jose landete gegen einen lokalen Herausforderer einen einfachen Sieg. Ein erster Vorgeschmack für die WWE-Fans auf die Dominican Dancing Machine von NXT.

  • The Revival besiegen Luke Gallows & Karl Anderson
  • Jeff Hardy kommt Finn Balor und Seth Rollins zur Hilfe

Nach einigen harten Worten von The Miz und Miztourage gegen Balor und Rollins schien es im Ring zu einem Brawl zu kommen. Gerade als die drei gegen zwei Überzahl zum Angriff übergehen wollte, kam aber Hardy zum Ring und schloss sich Rollins und Balor an. The Miz und seine Männer zogen ab.

  • Paige gibt Karriereende bekannt, Mandy Rose besiegt Sasha Banks

The Boss sollte gegen Rose bestehen, wurde aber schnell von Bayley abgelenkt. The Huggable One kam zum Ring und sorgte damit dafür, dass Rose Banks unvorbereitet treffen konnte. Der Sieg ging damit an Absolution.

Das Team musste im Anschluss aber einen herben Verlust hinnehmen: Paige bestätigte nach exakt vier Jahren bei der WWE, dass eine Nackenverletzung sie daran hindert, in den Ring zurückzukehren. Sie wird sich neuen Aufgaben widmen und die WWE verlassen. Mit "This is your house"-Chants wurde die Britin verabschiedet.

  • Bobby Lashley attackiert Elias
  • Authors of Pain besiegen Heath Slater & Rhyno
  • Samoa Joe konfrontiert Roman Reigns

Nach seiner Niederlage bei Wrestlemania gegen Brock Lesnar sprach Reigns zum WWE-Universum. Er zeigte sich erbost darüber, dass Lesnars neuer WWE-Vertrag ein weiteres Match gegen Reigns beinhaltet: Im Steel Cage beim Royal Rumble.

Daraufhin kam Samoa Joe zum Ring, dessen Rückkehr die Fans bereits bei Wrestlemania erwartet hatten. Die Samoan Submission Machine sprach davon, sich Lesnar als Gegner für Backlash zu wünschen - direkt nachdem das Biest mit Reigns kurzen Prozess gemacht habe.

  • Matt Hardy & Bray Wyatt besiegen Titus Worldwide

Nachdem Braun Strowman und Nicholas wenige Stunden nach ihrem Titelgewinn die Gürtel schon wieder abgelegt haben - Nicholas war mit Grundschule und dem Job als WWE-Titelträger überfordert - werden die neuen Champions in einem Turnier ermittelt.

Nachdem The Revival zuvor bereits siegte, verbuchte nun auch das neue Duo aus Hardy & Wyatt einen Sieg. Beide Teams treffen bei der nächsten RAW-Ausgabe aufeinander.

  • No Contest zwischen Kevin Owens und Sami Zayn

Nach ihrer Niederlage gegen Shane McMahon und Daniel Bryan stehen Owens und Zayn ohne Vertrag da. Sie meldeten sich bei RAW und fragten Kurt Angle nach einem freien Platz im Roster. Dieser hatte einen im Angebot, aber eben nur einen.

Somit standen sich beide Freunde im Ring gegenüber, konnten aber keinen Sieger ermitteln. Nach einigen spektakulären Szenen wurde das Match als No Contest gewidmet und der Platz bei RAW bleibt vorerst unbesetzt.

  • Seth Rollins, Finn Balor & Jeff Hardy besiegen The Miz & The Miztourage

Gemeinsam mit Rückkehrer Hardy stellten sich Balor und Rollins dem Awesome One und seinen Unterstützern. Es kam, wie es zu erwarten war und das neu geformte Triple trug den Sieg davon.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung