WrestleMania 34 - Head2Head: Das Comeback des ultimativen Underdogs

Von Maurice Kneisel/Schlauchy
Freitag, 06.04.2018 | 18:34 Uhr
Sein letztes Match vor dem Comeback bei WrestleMania bestritt Daniel Bryan am 16. April 2015

Bei WrestleMania 34 wird Sonntagnacht für jeden Geschmack etwas geboten: Große Namen mit Universal Champion Brock Lesnar vs. Roman Reigns, dem Debüt von Ronda Rousey oder Undertaker vs. John Cena, Wrestling vom Feinsten mit WWE Champ AJ Styles vs. Royal-Rumble-Sieger Shinsuke Nakamura oder Charlotte Flair vs. Asuka. Zur Krönung feiert Daniel Bryan sein emotionales In-Ring Comeback an der Seite von Shane McMahon gegen Kevin Owens und Sami Zayn.

Andre the Giant Memorial Battle Royal (Kickoff Match)

Kneisel: Die inoffizielle Doghouse-Battle Royal, bei der der Sieger ein Jahr völliger Belanglosigkeit garantiert bekommt - nimmt irgendjemand dieses Match ernst? Das bislang gemeldete Feld macht wenig Hoffnung auf Besserung, Favoriten sind nicht in Sicht, auch wenn die WWE Baron Corbin als solchen präsentieren möchte. Mein Tipp: Entweder gewinnt ein NXTler, oder Bray Wyatt feiert seine Wiedergeburt nach dem Ausflug in den Lake of Reincarnation. So oder so wird es wieder herrlich belanglos, oder?

Schlauchy: Vollkommen richtig. Hatte man beim erstmaligen Abhalten der Battle Royal noch die Hoffnung, dass sie Relevanz haben könnte, ist dieser Gedanke schon lange verflogen. Mittlerweile weiß man nicht einmal, ob es nicht eher eine Bestrafung ist, dieses Match zu gewinnen. Mein Tipp ist einfach mal "Woken" Matt Hardy.

The first-ever WrestleMania Women's Battle Royal Match (Kickoff Match)

Schlauchy: An sich finde ich es ja angemessen und gut, dass die Frauen ein Battle Royal-Pendant bekommen. Allerdings nicht, wenn sie genauso belanglos, schlecht und Karrieren-zerstörend wird wie ihr Vorbild. Mir ist es eigentlich auch hier vollkommen egal wer gewinnt, ich tippe aber auf Shayna Baszler. Das Match hat bei mir schon vor seiner Uraufführung einen enorm schweren Stand. Der Grund: Deswegen wird es Bayley vs. Sasha nicht 1-1 bei WrestleMania geben. Das ist bitter, nervig, traurig, beschämend, verstörend und einfach nur in hohem Maße unverständlich. Das Match hätte Potential gehabt, mein Favorit zu werden. Siehst du das ähnlich?

Kneisel: Sasha vs. Bayley ist auch die Paarung, die mich aktuell bei den Frauen am meisten interessiert und entsprechend hätte ich mich über ein 1 vs. 1 ebenfalls riesig gefreut. Leider zeichnete sich schon früh ab, dass Vince & Co. dem Ganzen deutlich weniger Begeisterung entgegenbringen und so sind die beiden die prominentesten Teilnehmerinnen in einem völlig uninteressanten Match. Da ich davon ausgehe, dass sie sich gegenseitig eliminieren werden, um anschließend hoffentlich mit ihrer Fehde durchzustarten, und ich Baszlers Call-up noch nicht erwarte, setze ich auf Peyton Royce, denn das Iconic Duo gehört endlich in den Main Roster.

Cedric Alexander vs. Mustafa Ali (WWE Cruiserweight Championship Tournament Finals) (Kickoff Match)

Kneisel: Wer hätte noch Anfang des Jahres geglaubt, dass dieses Match zu den spannendsten und am besten aufgebauten beim Grandaddy zählen würde? Seit Triple H das Steuer in die Hand genommen hat, konnte 205 Live eine 180-Grad-Wendung vollziehen und ich bin begeistert davon, wie viel besser die Division nun dargestellt wird! Zudem ist Drake Maverick der perfekte GM. Im Finale um den vakanten Titel werden wir die beiden besten Cruiserweights, die der Main Roster zu bieten hat, erleben, auch wenn das Match leider erwartungsgemäß im Kickoff gelandet ist. Die Vergangenheit hat gezeigt, wie perfekt Cedric und Mustafa miteinander harmonieren. Ich erwarte den Showstealer und am Ende einen Heelturn von Alexander, nachdem der Underdog Mustafa Ali sich den Titel gesichert hat. Oder kannst du dir vorstellen, dass man noch einen Rey Mysterio oder Ricochet hinzu packt?

Schlauchy: Nein, ich glaube nicht daran und hoffe es auch nicht. Die Beiden haben dieses Match auf dieser Bühne verdient und sollten es auch von vorne bis hinten komplett gestalten dürfen. Auch wenn es auf den ersten Blick schade ist, dass sie nur im Kickoff auftreten, so tut es der Matchlänge sicherlich gut. Im Gegensatz zu dir gehe ich aber von einem lang ersehnten Sieg von Cedric Alexander aus. Vielleicht bekommt dann mittelfristig ja auch mal wieder Hideo eine Chance.

SmackDown Tag Team Champions The Usos vs. The New Day vs. The Bludgeon Brothers (Triple Threat Match)

Schlauchy: The Usos vs. New Day war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit DIE Fehde des Jahres 2017 und die beiden sind zweifelsohne die besten Tag Teams der WWE. Deswegen hat es mich auch in keinster Weise gestört, dass ihre Fehde bei Fastlane fortgeführt wurde. Dass man nun die Hammerbrüder hinzufügt, ist zwar verständlich, für die Matchqualität allerdings nicht gerade produktiv. Ich kann mit ihrem neuen Gimmick nichts anfangen und hoffe, dass Harper den Hauptteil der Arbeit verrichten wird. Schlussendlich hoffe und glaube ich, dass die Triple-Threat-Konstellation dazu da ist, die Titel nicht an die Bludgeon Brothers zu geben, sie gleichzeitig aber nicht schwächen zu müssen. Da ich vermute, dass es für den New Day bald bei Raw weitergeht, werden The Usos ihre Titel verteidigen. Sind Harper & Rowan deine Favoriten?

Kneisel: Erst mal möchte ich betonen, dass mich die Hinzunahme der Bludgeon Brothers, im Gegensatz zu dir, sehr gefreut hat. Nicht weil ich mir nicht gerne ein weiteres Top-Match zwischen den Usos und dem New Day gegeben hätte, aber die beiden Brocken haben der Fehde mit dem Beatdown bei Fastlane eine Intensität und Brutalität verliehen, die zuvor nicht drin war. Zudem muss ich gestehen, dass mich das Booking der Einhörner schon seit einer Weile nicht mehr so sehr begeistert, die flachen Pancake-Scherze haben sich ausgelutscht. Harper & Rowan werden dem Match nicht schaden, sondern es im Gegenteil merklich spannender machen. Entsprechend schwer tue ich mich mit einem Tipp, gehe aber auch von einer Titelverteidigung der Usos aus, indem sie ein Pin an einem New Day-Mitglied abstauben.

Sheamus & Cesaro vs. Braun Strowman & ?

Kneisel: Lange Zeit habe ich mich gefragt, was die WWE hier vorhat, der Auftritt von "Brains" Strowman beim Go Home-Raw hat wenig Erhellendes gebracht. Will man The Bar komplett begraben? Und noch wichtiger: Wer wird Brauns Partner? Vorweg: Ich setze auf eine Titelverteidigung von Sheamus & Cesaro. Eine Weile hatte ich gehofft, dass man aus Braun & Elias ein neues Team Hell No macht, doch nun tippe ich auf Samoa Joe als "Partner" - und eine Fehde, die bereits während des Matches beginnt, zugunsten der Champs. Hast du jemand anderen auf dem Schirm?

Schlauchy: Elias und Braun wären großartig gewesen. Leider befindet sich Elias derzeitig aber viel lieber im Niemandsland. Samoa Joe will ich in einer gewichtigeren Rolle und insbesondere als Singles-Wrestler sehen. Rey Mysterio halte ich nicht nur für unpassend, sondern auch für unwahrscheinlich. Wer bleibt? Gut vorstellen könnte ich mir, dass Braun seinen alten Mentor Bray Wyatt aus dem See des Hardy Compounds fischt. Passend wäre es allemal. Ganz oben auf meiner Tippliste steht allerdings ein anderer Riese: The Big Show. Total unspannend und in meinen Augen eine absolut schreckliche Lösung. Egal, wer es wird, The Bar verlieren die Titel und ich tippe auf Braun Strowman & The Big Show als Sieger.

Intercontinental Champion The Miz vs. Seth Rollins vs. Finn Bálor

Schlauchy: Was Seth und Finn am Montag bei Raw gezeigt haben, war einfach großartig. Wenn die beiden am Sonntag noch einmal so auftrumpfen und Miz seinen In-Ring Charme hinzufügt, werden wir ein sensationelles Match begutachten dürfen. Meistens ist der Aufbau eines Triple Threats ein wenig schwierig, allerdings bin ich in diesem Fall wirklich begeistert. Man hat es gut verstanden, Miz in seiner Rolle darzustellen, gleichzeitig aber auch zu zeigen, dass Finn und Seth nur für einander da sind, so lange es nicht um den IC-Titel geht. Es wird definitiv ein großartiges Midcard-Match, das Miz schlussendlich gewinnen wird. Korrekt?

Kneisel: Korrekt ist definitiv, dass uns hier mindestens eins der besten Matches des Abends erwartet. Das liegt natürlich an Finn und Seth, aber nicht minder auch an Miz, der sich als Worker längst vor niemandem mehr zu verstecken braucht. Die beiden Faces werden für die Spots zuständig sein, während er seine Chicken-Heel-Rolle einmal mehr in Perfektion verkörpern wird. Beim Siegertipp tue ich mich schwer - einerseits glaube ich, dass die WWE Miz den IC-Rekord gönnen möchte, andererseits wäre es typisch, wenn er am Ende wieder der Depp ist. Ich setze zum dritten Mal in Folge auf Finn Bálor, vielleicht dieses Mal ja zurecht.

Seite 1: Bitter, nervig, traurig, beschämend, verstörend

Seite 2: Ronda & der feuchte Traum aller Indy-/New-Japan-Fans

Seite 3: Brock, Roman & die Prognose

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung