WWE TLC 2017, das Head-2-Head

Believe in the Shield - und sonst so?

Von Maurice Kneisel / Schlauchy
Freitag, 20.10.2017 | 17:45 Uhr
The Shield bestritten bei TLC 2012 Ihr erstes WWE-Match

Bei TLC setzt die WWE komplett auf die Wiedervereinigung von The Shield und das Main Event-Match gegen The Miz, The Bar, Braun Strowman und Kane. Die übrige Card ist mit Finn Bálor vs. Bray Wyatt sowie drei Frauen- und zwei Cruiserweight-Matches extrem dünn besetzt. Die SPOX-Prognosen zum Raw-exklusiven PPV.

Sasha Banks vs. Alicia Fox (Kickoff Match)

Kneisel: Die Raw-Frauen-Division befindet sich aktuell in einer Übergangsphase, bis Asuka im Titelrennen ankommt, und das merkt man deutlich. Durch die Abwesenheit von Nia Jax fehlt es an ernstzunehmenden Gegnerinnen und so muss Sasha sich in der Pre-Show mit Noam Dars Ex rumschlagen. Ich würde mich nicht mal wundern, wenn Alicia hier einen dreckigen Sieg einfährt, um diese Fehde in die Länge zu ziehen. Aber optimistisch setze ich auf Sasha Banks. Wird sie danach Asukas nächstes Opfer?

Schlauchy: Ob sie das nächste Opfer wird, wird interessant zu sehen. Ich denke aber, dass nach Emma erstmal Mickie dran glauben muss. Grundsätzlich hängt Sasha zurzeit enorm in der Luft. Für mich hat das aber weniger mit Asuka als mit der sich immer mehr und mehr verschiebenden Fehde zwischen Banks und Bayley zu tun. Diese wurde immer wieder angedeutet, um dann doch nicht zu beginnen. Eine Fehde mit Sasha oder Bayley als Heel wäre erfrischend und wird hoffentlich spätestens bei WrestleMania zu sehen sein. Hier kann eigentlich nur Sasha Banks gewinnen, alles andere wäre ein Witz.

Cedric Alexander & Rich Swann vs. Gentleman Jack Gallagher & The Brian Kendrick

Schlauchy: Cedrics Darstellung wurde nach ewigem Warten nun tatsächlich interessanter und seinen In-Ring-Qualitäten angepasster. Mit Rich bildet er ein Team der für mich besten 205er. Dementsprechend gehe ich stark davon aus, dass Cedric Alexander & Rich Swann diesen Sieg einfahren werden. Auch wenn das Match eher unwichtig ist, kann man sehen, dass durch Enzo, wie er es sagte, der Fokus tatsächlich mehr auf die Cruiserweights gerückt ist. Aber zu dem Thema gleich mehr. Ist das Match für dich auch eine klare Angelegenheit?

Kneisel: Nicht ganz, ich kann mir einen Sieg der Heels durchaus vorstellen. Die Frage ist doch: Was hat man mit Kendrick & Gallagher nach dem merkwürdigen, aber dringend nötigen Turn des Gentleman vor? Seine Clown-Masche wurde sehr schnell langweilig und so begrüße ich den neuen, entschlossenen Gallagher. Für das Duo mit TBK gab es bislang allerdings wenig zählbares, wie zuletzt bei Raw zu sehen. Um den Turn zu legitimieren, wäre hier ein Sieg dringend nötig und so setze ich auf Gentleman Jack Gallagher & The Brian Kendrick. Für die beiden Faces und insbesondere für Cedric, von dem ich ähnlich viel halte wie du, wäre es allerdings sehr schade.

WWE Cruiserweight Champion Kalisto vs. Enzo Amore

Kneisel: Die letzten Wochen an der Spitze der Cruiserweight Division fand ich unfassbar unterhaltsam. Enzo ist wenig überraschend ein grandioser Heel und mit seiner Posse, die für ihn die Drecksarbeit erledigt, sammelt er noch mal kräftig zusätzliche Heat. Auch über Kalistos überfällige Ankunft in der Division habe ich mich unglaublich gefreut, denn der frühere Samurai del Sol könnte so viel mehr, als die WWE ihn bislang hat zeigen lassen. Jetzt kommt das Aber: Nevilles Abgang. Wenn dieser - wovon ich leider ausgehe - kein Work war, dann tut es nicht nur der Division, sondern auch mir als Fan unfassbar weh, denn der Mann hat die Cruiserweights nicht nur getragen, sondern auch sich selbst als grandiosen Heel neu erfunden. Ein letzter kleiner Hoffnungsschimmer, dass der wahre King of the Cruiserweights Sonntagnacht auftaucht und Enzo das Match kostet, flackert noch in mir. Aber realistisch betrachtet hat die WWE wohl einen ihrer besten Performer 2017 vergrault und Kalisto wird den Wanderpokal dreckig wieder an Enzo Amore verlieren.

Schlauchy: Vergrault? Ach, der Kerl war das Aushängeschild der Division. Er kann ja nicht erwarten, fünf Jahre am Stück Champ zu sein. Von Vergraulen kann hier keine Rede sein. Ich erwarte keine Rückkehr von Neville. Sicher wird er enorm fehlen, denn er war ein überragender Heel. Jedoch muss im gleichen Atemzug gesagt werden, dass die ganze Story um Enzo den Abgang des Kings erträglich macht. Enzo ist als Heel pures Gold für die Cruiserweights. Die Division ist so interessant wie seit ihrer Gründung nicht, und das hat nicht einmal der famose Neville geschafft. Dass Kalisto inklusive Saiyajin-Outfit nun auch bei den 205ern mitwirken darf, war der richtige Schritt und wird ihm definitiv guttun. Dennoch sollte Enzo Amore am Sonntag den Titel zurückgewinnen. Der Typ ist gerade so heiß wie noch nie (nicht einmal zu Tag-Team-Zeiten) und eine Regentschaft würde der Aufmerksamkeit der Division sehr gut tun.

Asuka vs. Emma

Schlauchy: Endlich! Asuka ist phänomenal und wird dies auch den Nicht-NXT-Guckern schnell beweisen. Man braucht hier gar nicht lange um den heißen Brei reden. Na klar gewinnt Asuka. Viel interessanter wird zu sehen, wie man sie danach bookt. Geht es direkt ins Title Picture, oder darf sie erst einmal die Division schrittweise auseinandernehmen? Letzteres wäre mir vorerst lieber. Noch ein kurzer Blick auf ihre Kontrahentin: Ich war immer ein Befürworter der Australierin, aber ihr derzeitiges Gimmick ist nur nervig und wird sie keinen Schritt nach vorne bringen. Sie steht mit Fox am unteren Ende der Division und wird da, so Leid es mir für sie tut, in absehbarer Zukunft auch nicht rauskommen. Siehst du das anders?

Kneisel: Ich sehe es nur insofern anders, als du Dana Brooke und Summer Rae als Bodensatz der Division (zurecht) verdrängt hast. Für Emma ist ein Job in einem PPV-Match mittlerweile der Best Case. Da wir nicht bei SmackDown sind, habe ich ebenso wenig Zweifel an einem Sieg von Asuka wie du und frage mich lediglich: Zehn-Sekunden-Squash, oder darf die Japanerin ihre Gegnerin doch ein paar Minuten lang zerlegen? Die Frage, wie es anschließend bei Asuka weitergehen wird, ist da deutlich interessanter. Sie wird in den Wochenshows sicher mal Alicia zerstören, aber was dann? Der Push Richtung Titel käme auch für meinen Geschmack zu früh. Man sollte sie zuvor ihre Siegesserie weiter ausbauen lassen und Sasha Banks und Bayley als Gegnerinnen bei den nächsten PPVs aufbauen.

Seite 1: Sasha Banks vs. Alicia Fox und Kalisto vs. Amroe

Seite 2: Alexa Bliss vs. Mickie James, The Demo vs. Sister Abigail und die Prognose

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung