Smackdown: Shane McMahon verprügelt Kevin Owens und wird beurlaubt

Commissioner verprügelt Superstar

Von SPOX
Mittwoch, 06.09.2017 | 10:40 Uhr
Shane McMahon wurde beurlaubt nachdem er Kevin Owens aufmischte

Bei Smackdown wurde eine alte WWE-Weisheit einmal mehr wahr. Auf harte Worte folgen Prügel. Shane McMahon wurde nach seiner Attacke auf Kevin Owens beurlaubt.

Zu Beginn der neuesten Episode von Smackdown sollte eigentlich die Aufmerksamkeit James Ellsworth und Carmella gehören. Schnell kam aber Kevin Owens zum Ring und kündigte sich als Schiedsrichter für das spätere Duell zwischen Carmella und Natalya an.

Das rief wiederum Commissioner Shane McMahon in den Ring. Dieser lieferte sich ein Wortgefecht mit Owens. Das Ergebnis: Shanes Familie wäre ohne ihn besser dran. Der Commissioner fiel über Owens her und prügelt ihn aus dem Ring hinter das Kommentatorenpult, wo er nur von zahlreichen Unparteiischen gestoppt werden konnte.

McMahon wird beurlaubt

Das anschließende Match zwischen Carmella und Natalya ging entsprechend ohne Owens als Schiedsrichter über die Bühne. Als Carmella auf dem Weg zum Sieg war, schob Ellsworth aus Versehen den MitB-Koffer in den Ring und lenkte so seine Freundin ab, die von Natalya entscheidend gepinnt wurde.

Carmella verlor ihren Koffer nicht, hatte aber genügend von Ellsworth und machte noch im Ring Schluss mit dem Superstar. Für mehr Verwirrung sorgte Dolph Ziggler, der im Anschluss John Cena, Randy Savage und Naomi imitierte, dem Ring aber fern blieb.

Aiden English besiegte Sami Zany, ehe McMahon die Folgen für sein Handeln tragen musste. Er wurde von General Manager Daniel Bryan beurlaubt. Baron Corbin besiegte Tye Dillinger, ehe Carmella und Ellsworth backstage gezeigt wurden.

Nakamura entgeht RKOs

Ellsworth entschuldigte sich bei seiner Ex-Freundin, die ihn dann doch küsste, nur um ihm anschließend eine schallende Ohrfeige zu verpassen. Eine Gefühlsachterbahn in weniger als zehn Sekunden. Ähnlich rauf und runter ging es im Main Event.

Shinsuke Nakamura konnte gegen Randy Orton mehreren RKOs entkommen und sicherte sich den Sieg über The Viper. Damit trifft er im kommenden PPV Hell in a Cell auf Jinder Mahal und kämpft gegen den Inder um den Titel als WWE Champion.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung