SummerSlam 2017: Head-2-Head

Braun oder Roman?

Von Maurice Kneisel, Schlauchy
Samstag, 19.08.2017 | 19:00 Uhr
Brock Lesnar (2.v.r.) trifft beim SummerSlam auf Roman Reigns, Samoa Joe und Braun Strowman
© 2017 WWE, Inc. All Rights Reserved.

Im Barclays Center von Brooklyn, New York steigt Sonntag ab 23 Uhr der SummerSlam. Im Fokus steht dabei das Fatal-4-Way-Match um die Universal Championship zwischen dem amtierenden Titelträger Brock Lesnar, Roman Reigns, Samoa Joe und Braun Strowman. Zudem muss Jinder Mahal seine WWE Championship gegen Shinsuke Nakamura verteidigen und John Cena trifft auf Baron Corbin.

  • The Hardys and Jason Jordan vs. WWE Intercontinental Champion The Miz, Curtis Axel and Bo Dallas (Kickoff Pre-Show)

Kneisel: Schon aus Zeitgründen erwarte ich hier keine große Steigerung gegenüber letztem Montag. Bei Jordans Push macht man bislang wenig richtig - die immer gleichen Moves, dafür leider wenig Persönlichkeit.

Positiv an dem Match sehe ich, dass man so immerhin Miz vs. Jordan um den Titel noch etwas aufschiebt, habe allerdings auch keinen Zweifel daran, dass Jason demnächst den Titel gewinnen wird. In diesem Match tippe ich allerdings auf einen schmutzigen Sieg für die Miztourage.

Schlauchy: Ja, leider passt bei Jordans Push bisher noch nicht viel. Ich denke allerdings, dass man sich nach dem SummerSlam mehr auf seine Entwicklung fokussieren wird. Dieses Match ist natürlich vollkommen irrelevant und dient lediglich dazu, die Hardys noch auf die Card zu bekommen. Ich tippe auf einen sicheren Sieg für Jason Jordan und die Hardy Boyz.

  • SmackDown Tag Team Champions The New Day vs. The Usos (Kickoff Pre-Show)

Schlauchy: Eine weiterhin gute Fehde, die uns der blaue Brand wöchentlich präsentiert. Die Usos sind seit ihrem Push als Heel Tag Team sehr überzeugend und New Day waren und sind einfach weiterhin pure Unterhaltung.

Auch wenn ich mir einen schnellen Titelverlust des New Day nur schlecht vorstellen kann, so bewegt mich die Aussicht auf eine Weiterführung der Fehde und die Darstellung der Usos in letzter Zeit dazu, auf die Samoaner zu tippen. Unrealistisches Szenario?

Kneisel: Ich fürchte schon. Fakt ist, dass die Usos so stark sind wie noch nie zuvor. Aus meiner Sicht sind sie derzeit deutlich unterhaltsamer als der New Day, auch wenn die Einhörner natürlich weiterhin fantastisch sind. Generell sehe ich das Problem: Wer sonst soll bei SmackDown perspektivisch auf die Tite gehen?

Am ehesten könnte ich mir das bei Sami Zayn & Tye Dillinger vorstellen, die aber zunächst als Herausforderer aufgebaut werden müssten. Entsprechend tippe ich, dass The New Day die Titel durch Eingreifen des dritten Einhorns verteidigt und die Fehde deshalb weitergeht.

  • WWE Cruiserweight Champion Akira Tozawa vs. Neville (Kickoff Pre-Show)

Kneisel: Der Titelwechsel am Montag war schon ein kleiner Schocker. Persönlich finde ich es schade, dass Nevilles Run so unspektakulär geendet ist, denn er hat die Division ohne Frage getragen. Gleichzeitig ist Titus Worldwide aber ein cooler Stable, der drei Superstars TV-Time beschert, die sie ansonsten vermutlich nicht bekämen.

Da man neben Neville keinen einzigen Heel aufgebaut hat, tippe ich allerdings auf eine kurze Regentschaft, ab Sonntagnacht wird der King of the Cruiserweights wieder regieren. Oder ist Tozawa jetzt tatsächlich am Zug?

Schlauchy: Titus Worldwide ist wirklich ein super Stable. Die Beiden, die davon bisher allerdings profitieren, sind Akira und Titus selbst. Apollos Anwesenheit beschränkt sich auf Feierlichkeiten und Backstage-Segmente, was bei seinem Talent schade ist. Außerdem ist es schade, dass Neville den Titel abgeben musste.

Gleichzeitig ist er mittlerweile in so einer starken Position, dass er Tozawa durch zwei cleane Niederlagen leicht over bringen kann. Darum tippe ich, dass Titus Worldwide seinen Titelträger behält und Akira Tozawa am Sonntag erfolgreich sein wird. Ob dies mittelfristig eine gute Entwicklung für die Division ist, ist mehr als fragwürdig, da Neville tatsächlich die einzige Konstante in den letzten Monaten war.

  • Big Show vs. Big Cass (with Enzo Amore suspended above the ring in a Shark Cage)

Schlauchy: Von vorne bis hinten langweilt mich das in diesem Konflikt geschaffene Konstrukt. Die Emotionen, die die Fehde vorher ausmachten, sind durch das Einbinden von Big Show verschwunden.

Nun steht uns ein Kampf zwischen zwei Big Men bevor, der definitiv nichts Interessantes an sich haben wird. Schlussendlich wird Big Cass gewinnen und noch ein bisschen auf Enzo eindreschen.

Kneisel: Toll sind die Matches zugegebenermaßen nicht, aber für Cass' Zukunft sind Siege über Big Show viel wert. Enzo wird vom Shark Cage aus versuchen, seinen ehemaligen Tag Partner abzulenken, aber auch ich tippe, dass Big Cass gewinnen und anschließend Enzo noch verprügeln wird, bis Show die Nervensäge mal wieder per WMD rettet.

  • Raw Tag Team Champions Sheamus & Cesaro vs. Seth Rollins & Dean Ambrose

Schlauchy: Ich bin ein großer Seth Rollins Fan und war gleichermaßen begeistert von der Shield Zeit. Dennoch stand ich einer Reunion als Tag Team skeptisch gegenüber. Schaue ich allerdings zurück, hat man die Gefühle der Beiden gut rübergebracht und das Ganze sehr emotional ausgeführt.

Auch wenn Seth mittelfristig wieder in den Main Event gehört, ist ein Gewinn der Tag-Team-Titel für beide eine super Zwischenbeschäftigung. Auch wenn Sheamus und Cesaro sich zu einem super Team entwickelt haben, läuft ihre Zeit als Titelträger am Sonntag ab und Ambrose & Rollins gewinnen die Titel, um sie dann noch 2017 (mit Ambrose Turn?!) weiterzugeben.

Kneisel: Raw fehlt es leider gewaltig an Face-Teams, neben den Hardyz und Slater&Rhyno (naja) ist da leider nichts. Entsprechend macht ein Shield-Comeback durchaus Sinn, zumal Seth und insbesondere Dean seit einer ganzen Weile in der Luft hingen.

Ach ich gehe davon aus, dass Rollins & Ambrose sich die Titel holen werden. Für die unglaublich starken Sheamus & Cesaro ist es schade, dass sie sich nach den Hardyz einmal mehr für ein "neues" Duo hinlegen müssen. Wenn das Ganze aber genutzt wird, um Ambrose letzten Endes ENDLICH Heel zu turnen, noch dazu gegen Seth, wäre es das aber allemal wert.

  • Randy Orton vs. Rusev

Kneisel: Mein persönliches Lowlight auf der Card. Es war fast schon traurig, wie die WWE versuchte, Rusev über Siege gegen Chad Gable "aufzubauen", um diesem Match einen Hauch von Spannung zu verleihen.

Schade nur, dass sowohl Rusev als auch Gable bedeutend bessere Arbeit abliefern als Randy mit seiner Null-Bock-Attitüde. Entsprechend freue ich mich, trotz Begeisterung für RuRu, leider null auf das Match, an dessen Ende eh Randy Orton als Sieger verkündet wird. Wie steht's um deine Vorfreude?

Schlauchy: Vorfreude ist auch bei mir nicht vorhanden. Allerdings stehe ich Randy nicht so skeptisch gegenüber wie du. Diese Null-Bock-Attitüde, die er vor ein paar Jahren an den Tag legte, hat sich deutlich verbessert und er ist einer der Altstars, die ich größtenteils gerne sehe.

Natürlich könnte man den Spot auch gerne an junge Talente geben, aber sein Namen hat eben weiterhin Strahlkraft. Gewinnen wird Match eins der "Fehde" allerdings Rusev.

  • United States Champion AJ Styles vs. Kevin Owens (Shane McMahon as special guest referee)

Kneisel: Diese Fehde hat leider nie so gezündet, wie man es vorher hätte erwähnen können. Styles vs. Owens beim SummerSlam - das klingt unglaublich vielversprechend, doch die bisherigen Matches der beiden waren nicht so stark wie erhofft.

Über die Probleme mit Shane hat man es mehr oder minder geschafft, diese Stipulation nicht unfair gegenüber KO erscheinen zu lassen. Ich gehe aber fest davon aus, dass am Ende Shane-O-Mac den Arm des weiterhin amtierenden US-Champs AJ Styles heben wird.

Schlauchy: Klar, die Matches waren keine fünf Sterne, aber unterhaltsam waren sie durchweg. Deshalb freue ich mich auch auf das letzte Kapitel der Saga. Gerade durch die Involvierung von Shane hat man der ganzen Geschichte noch einmal neues Leben eingehaucht. Nett war es auch zu sehen, wie KO konstant versucht hat, Shane auf seine Seite zu ziehen. Dass er den Titel schlussendlich noch einmal zurückerobert, schließe ich allerdings auch aus und tippe deswegen ebenfalls auf AJ Styles.

  • SmackDown Women's Champion Naomi vs. Natalya

Schlauchy: Die einzige Frage, die sich bei diesem Match stellt, ist, ob Carmella ihren Koffer eincasht und falls ja, ob Sie so erfolgreich wie ihr männliches Pendant am Dienstag sein wird. Ich tippe darauf, dass der Titel bei Naomi bleibt und wir ohne Cash-In durch den SummerSlam gehen. Ich sehe absolut kein Szenario, in dem Natalya gewinnt.

Kneisel: Leider nein, auch wenn Natty sich einen zweiten Titlerun mehr als nur verdient hätte. Aber wie du schon erwähnst, wird es erst nach dem Sieg von Naomi wirklich interessant. Von zwei Dingen bin ich überzeugt: 1. Carmella wird mit Koffer (und James Ellsworth) zum Ring kommen und 2. wenn sie eincasht, dann erfolgreich. Aber bei der Frage, ob das schon kommende Sonntag passieren wird, bin ich sehr unsicher.

Seite 1: Kickoff, Rollins und Ambrose sowie die Viper

Seite 2: Bliss vs. Banks, Wyatt in Aktion und die Jagd auf Lesnar

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung