RAW: Im Schatten von Extreme Rules

Von Ben Barthmann
Dienstag, 23.05.2017 | 11:55 Uhr
Roman Reigns ärgerte sich gleich doppelt bei RAW

Bei RAW wird deutlich, dass Extreme Rules nur noch wenige Tage entfernt ist. Bray Wyatt und Roman Reigns bekämpfen sich zweimal, Elias Samson sorgt für Aufregung.

Die neueste Ausgabe von RAW begann in Grand Rapids mit einem Match zwischen Bray Wyatt und Roman Reigns. Allerdings dauerte der Kampf nicht lange an, kamen doch Samoa Joe und später Seth Rollins zum Ring und unterbrachen den Kampf.

Reigns siegte per DQ, General Manager Kurt Angle setzte jedoch ein Tag-Team-Match für das Main Event mit allen vier Superstars an. Fünfter Mann im Bunde des Fatal-5-Way-Matches bei Extreme Rules wird Finn Balor sein. Dieser hielt sich vorerst im Hintergrund.

Er sah sich im späteren Verlauf mit Brock Lesnars Promoter Paul Heyman konfrontiert. Lesnar wird gegen den Sieger des Fatal-5-Way-Kampfes antreten und Heyman verdeutlichte nochmals, dass das den Untergang für Balor bedeuten würde.

Dominanter Auftritt

Dieser unterstrich mit einem Sieg über Karl Anderson seine Ambitionen. Die Art und Weise seines Sieges war entscheidend, überrollte er sein Gegenüber doch regelrecht. Auch Partner Luke Gallows konnte Anderson nicht mehr zur Hilfe eilen.

Angles zweite Entscheidung des Abends brachte den Fans ein Match zwischen Elias Samson und Dean Ambrose ein. Rivale The Miz setzte sich dafür zum Kommentatorentisch und schritt von dort aus ein, als Ambrose gerade Richtung Sieg marschierte.

Er verpasste jedoch Samson einen Low-Blow und sorgte damit für einen DQ-Sieg des Wanderers. Ein Zeichen für Extreme Rules. Dort würde Ambrose bei einem DQ-Sieg seinen Titel an Miz verlieren. Als er The Miz hinterherjagte, wurde er von Samson ausgeschaltet.

Banks siegt

Akira Tozara besiegte Ariya Daivari, Sasha Banks konnte sich gegen Alicia Fox durchsetzen. Dabei machte sie auch vor deren Freund Noam Dar nicht Halt und verpasste der Ringbegleitung eine Ohrfeige. Kalisto gewann gegen Apollo Crews.

Matt Hardy konnte sich mit Bruder Jeff Hardy im Rücken gegen Sheamus durchsetzen. Durch diesen Sieg war es den Hardy Boyz möglich, die Bedingungen für ihr Match bei Extreme Rules anzusetzen. Man wird sich in einem Steel-Cage-Match gegenüberstehen.

Austien Aries besiegte Tony Nese, die Damen waren beim Kampf zwischen Alexa Bliss und Mickie James erneut vertreten. Dabei spielte erneut der Kendo Stick eine Rolle. Bayley rettete James allerdings vor dem Schicksal, das sie selbst bei der letzten Ausgabe ereilt hatte.

Im Main Event schließlich setzten sich Bray Wyatt und Samoa Joe gegen das Team aus Reigns und Rollins durch. Die Sieger profitierten dabei immer wieder von Diskussionen zwischen den ehemaligen Mitgliedern von The Shield.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung