WWE: Roman Reigns muss nach Sieg über Undertaker einstecken

RAW: Strowman wirft Krankenwagen um

Von Ben Barthmann
Dienstag, 11.04.2017 | 08:43 Uhr
Braun Strowman bündelte am Abend seine ganzen Kräfte

Wenige Tage nach seinem Sieg über den Undertaker muss Roman Reigns bei RAW einstecken. Braun Strowman rastet aus. Kurt Angle reicht Seth Rollins die Hand und Kevin Owens verliert.

Zu Beginn der Show in Long Island sah das Publikum The Miz und Maryse einmal mehr verkleidet als John Cena und Nikki Bella. Dean Ambrose kam zum Ring und begann mit etwas Trash Talk. Die Situation eskalierte schließlich in einem Dirty Deeds gegen The Miz.

Im Anschluss musste The New Day die zweite Niederlage in Folge einstecken. The Revival aus Dash Wilder und Scott Dawson trug erneut den Sieg davon, nachdem man in der letzten Woche Kofi Kingston ausgeschaltet hatte. Big Show erledigte Curt Hawkins, TJ Perkins siegte gegen Austin Aries.

Mit Kurt Angle als neuem General Manager von RAW sieht die Zukunft von Rollins gänzlich anders aus. Der Hall of Famer reichte dem ehemaligen Shield-Mitglied die Hand und verkündete, ihn halten zu wollen. Rollins wurde hinterrücks von Samoa Joe attackiert, konnte diesen aber abwehren.

Balor schlägt Mahal

Finn Balor konnte im anschließenden Match gegen Jinder Mahal gewinnen, muss sich jetzt aber wohl Bray Wyatt zuwenden. Dieser vermeldete seinen Wechsel von Smackdown zu RAW und schickte eine Botschaft an Balor: Man wird beide wohl bei Payback in einem House of Horrors Match sehen.

The Miz musste nach seinem Dirty Deeds aus dem Opening der Show auch noch gegen Sami Zayn einstecken. Einstecken war auch das Stichwort für Reigns. Dieser wurde bei einem Interview von Braun Strowman attackiert, der den Big Dog durch die Backstage trieb.

Als Strowman genug zu haben schien wurde Reigns in einen Krankenwagen verladen und sollte abtransportiert werden. Für das Monster Among Men eine willkommene Einladung, warf Strowman den Krankenwagen doch vor der Abfahrt um und verletzte Reings somit laut Storyline schwer.

The Drifter dreht seine Runden

In einem Four Tag Teams Match setzten sich die Hardy Boyz gemeinasm mit Cesaro & Sheamus gegen Luke Gallows & Karl Anderson sowie Primo & Epico durch. Gestört wurde der Kampf kurz von Elias Samson, aus NXT bekannt als The Drifter, der auf der Bühne seine Runden drehte.

Bei den Frauen musste Charlotte den nächsten Rückschlag verzeichnen. Sie verlor gegen Nia Jax, nachdem sie eine Woche zuvor eben jene Jax als Verantwortliche für ihre Niederlage bei Wrestlemania ausgemacht hatte. Einen anderen Schauplatz boten Mickie James und Alexa Bliss, die sich ein verbales Duell mit Bayley und Sasha Banks lieferten.

Jax setzte nach ihrem Sieg über Charlotte direkt das zweite Zeichen. Erst attackierte sie James von hinten, dann mähte sie auch Bliss und Banks nieder. Die Herausforderung an Bayley folgte auf der Stelle und dürfte wohl ein Thema für Payback werden.

Im Main Event des Abends schließlich konnte sich Ambrose gegen Kevin Owens durchsetzen. Der Intercontinental Champion erhielt dabei Hilfe in Form eines Codebreakers von Chris Jericho.

Alles zur WWE

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung