Dienstag, 08.11.2016

Tim Wiese spricht über WWE-Zukunft

Wiese: "Kann im rosa Höschen kommen"

Tim Wiese ist endlich angekommen, so scheint es. Der ehemalige Torhüter Werder Bremens fühlt sich wohl in der WWE und ist voll in seinem Element. Da passen sogar Outfit und Name.

In München gab Tim Wiese kürzlich sein Debüt im Ring der WWE. Mit Cesaro und Sheamus feierte er seinen ersten Sieg und ist davon gegenüber Sport1 noch immer begeistert: "Es war ein riesiger Adrenalin-Kick, der totale Wahnsinn, so viele Menschen hinter sich zu haben. Das war früher mit 20 in der Bundesliga schon so, doch heute ist es noch viel mächtiger. Das ist pure Gänsehaut."

Er will deshalb im Wrestling noch mehr zeigen. "Alles, was ich mache, mache ich ganz oder gar nicht", betonte er immer wieder.

Für Wiese ist klar, was ihn zum Erfolg geführt hat: "Ich habe mich die ganzen Wochen absolut auf den Kampf konzentriert. Wenn um neun Uhr Training in Orlando war, dann war ich schon um halb neun da und bin als Letzter gegangen. So war das immer bei mir." Der ehemalige Bremen-Torhüter nennt "harte Disziplin" als entscheidenden Faktor.

"Zeige Kids, dass Träume wahr werden können"

Damit kann er durchaus Vorbild sein, wenngleich das laut eigenen Aussagen nicht sein Ziel ist: "Ich zeige den Leuten und vor allem den Kids nur, dass man Träume wahr werden lassen kann. Doch du musst es unbedingt wollen, viel mehr als alles andere. Denn es wird einem nichts geschenkt, ganz im Gegenteil."

Wohin der Weg nun geht, ist noch offen. Die WWE hat es Wiese definitiv angetan: "Ich finde Tim Wiese - "The Machine" - klasse. Er verkörpert alles, was mich auszeichnet: Stärke, Mut, Disziplin, Durchschlagskraft. Es ist einfach ein geiler Name."

Jeder Junge, so Wiese, würde es sich wünschen "The Machine" genannt zu werden: "Das ist absolut positiv gemeint." Auch über seine Outfit äußerte sich der Ex-Keeper. "Ich kann mir selbst aussuchen, was ich trage. Ich kann in Jeans kommen oder im rosa Höschen. Ich komme, wie ich will", sagte Wiese.

Fußball: Kreisliga? Experte?

SPOX Livescore App

"Weitere Trips in die USA" sollen folgen, um zu trainieren. Wiese will aber nicht zu viel verraten: "Lasst euch überraschen! Wenn Tim Wiese - "The Machine" - gerufen wird, dann ist er da." Gerufen wurde er unter anderem von einem Fußball-Klub. Der SSV Dillingen will Wiese zurück in den Fußball holen.

Der Kreisligist hat eine Spielberechtigung beantragt, im Frühjahr 2017 wird "The Machine" dann wieder einen Kasten hüten. Vielleicht sieht man ihn zudem als Experten:

"Ich habe mein Leben lang Fußball gespielt und habe bestimmt mehr Ahnung als alle Experten, die in ihrem Leben nie professionell Fußball gespielt haben. Die, die das wie ich tagtäglich gemacht haben, sollten häufiger zu Wort kommen."

Tim Wiese im Steckbrief

Ben Barthmann

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.