Dienstag, 29.11.2016

Seth Rollins attackiert Chris Jericho

RAW: Reigns holt sich seine Titelchance

Kurz vor TLC macht Roman Reigns bei RAW gegen Kevin Owens ernst und verdient sich so seine Titelchance. Seth Rollins attackiert Chris Jericho, der Titel der Frauen wechselt.

Wer in der WWE jemanden beim Reden unterbricht, handelt sich meist direkt ein paar Schläge ein. Dieses Mal nicht. Bei RAW unterbrach Roman Reigns zu Beginn der Show Chris Jericho und Kevin Owens und erhielt so die Möglichkeit auf ein Match gegen K.O. um den Platz als No. 1 Contender.

Bevor dieses ausgetragen werden sollte, musste R-Truth von Braun Strowman einstecken. Als Goldust dem Besiegten zu Hilfe eilte, kamen auch Sami Zayn und Mick Foley zum Ring. Zayn und Foley gerieten aneinander, woraufhin der Underdog from the Underground wütend aus der Halle stürmte und anmerkte, dass der General Manager "in seinem Weg" sei.

Im Cruiserweight setzte sich Tony Nese gegen Cedric Alexander durch, ehe Seth Rollins außerhalb der Halle Chris Jericho attackierte. Er versetzte ihm einen Pedigree auf ein Autodach und sorgte somit dafür, dass Jericho Owens gegen Reigns nicht zur Hilfe eilen wird.

Charlotte und Sasha Banks mussten somit kurz auf ihr Match warten, brachten dieses dann aber nicht einmal zu einem Ende. Im Duell um den Titel wurde bei Diven ausgezählt, nachdem sie sich außerhalb des Ringes bearbeiteten. Mick Foley setzte das Duell für das Main Event nochmals an - ohne DQ und mit Falls Count Anywhere.

Dort war Sasha Banks schließlich die Siegerin und das derart dominant, dass Ric Flair, Vater von Verliererin Charlotte, zum Ring kam und Banks den Titel überreichte. Zuvor hatte Enzo Amore Rusev nach DQ besiegt, sowie Rich Swann gegen Noam Dar verloren.

Brock Lesnar kämpft im Royal Rumble 2017

Reigns setzte sich in seinem Match gegen Owens durch, nachdem dieser ohne Hilfe von Jericho blieb. Der Champion erklärte im Anschluss, aus Sorge um seinen Freund kein gutes Match abgeliefert zu haben. Ebenfalls wurden Erklärungen von Paul Heyman abgeliefert.

Der Manager von Brock Lesnar kündigte seinen Schützling für den Royal Rumble 2017 an. Dort wird er erneut auf Goldberg treffen, der bei den Survivor Series noch deutlich gesiegt hatte. In der Tag-Team-Division setzte sich letztlich The New Day gegen Luke Gallows und Karl Anderson durch.

Alle Mehrsport-News

Ben Barthmann

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.