SummerSlam 2016: Das Head-to-Head

Krönt die WWE ihren Demon King?

Von Maurice Kneisel / Schlauchy
Freitag, 19.08.2016 | 15:47 Uhr
Finn Bálor hielt die NXT Championship 292 Tage, Seth Rollins ist zweifacher WWE-Champion

Beim SummerSlam wird die WWE Sonntagnacht (ab 1 Uhr im User Talk) im Barclays Center von Brooklyn mindestens einen neuen Champion krönen: Im Match um die frisch geschaffene Universal Championship treffen Finn Bálor und Seth Rollins aufeinander. Dean Ambrose verteidigt zudem seinen WWE-World-Heavyweight-Champion-Titel gegen Dolph Ziggler und Brock Lesnar stellt sich Randy Orton.

Carmella, Becky Lynch & Naomi vs. Natalya & Alexa Bliss

Kneisel: Ich muss mich als Fan der SmackDown-Frauen-Division outen. Raw mag zwar mit Sasha und Charlotte die größten Stars haben, aber der blaue Brand ist in der Breite deutlich interessanter. Zudem gelingt es den Writern, die Mädels alle mehr oder minder wichtig erscheinen zu lassen. Nach Eva Maries Suspendierung - vorausgesetzt, es handelt sich dabei um keinen Work - musste man kurzfristig umdisponieren. Dass es bei der Handicap-Konstellation zugunsten der Faces bleibt, kann ich mir allerdings nicht vorstellen. Entweder turnt man Naomi mal wieder, um Bayley zu den Faces zu packen, oder Tamina ist wieder fit und ersetzt Eva. Ich setze in jedem Fall auf Carmella, Becky Lynch & (vermutlich) Naomi.

Schlauchy: Interessant ist die Division definitiv. Dennoch finde ich, dass ein Titel für sechs Mädels absolut überflüssig ist. Wie sie bisher präsentiert werden, macht allerdings Spaß. Eva Marie macht das, was sie am besten kann: rote Haare haben und Heat abbekommen. Dadurch, dass sie nun wegfällt, ergibt sich natürlich ein vollkommen neues Szenario. Wenn Natalya & Alexa Bliss schon in eine Handicap-Situation geraten, nehme ich stark an, dass sie sie auch gewinnen. Natürlich nicht clean, sondern durch den von dir schon angesprochenen Turn. Hier steht natürlich Naomi als erste Kandidatin parat.

Cesaro vs. Sheamus (First match in Best of Seven Series)

Schlauchy: Ich finde, dass der Ansatz, den man mit der Matchserie gewählt hat, gewissermaßen attraktiv ist. Anstatt sinnloser Matches ohne wirklich intensive Fehden macht man einfach eine interessante Matchserie daraus. Dass die Beiden etwas können und auch gut miteinander harmonieren, hat man bereits gesehen. Auch wenn die Vorfreude gering ist, hat die Series in meinen Augen zu erhöhtem Interesse geführt. Ich rechne mit einem 4:3-Gesamtsieg für Cesaro. Am Sonntag gewinnt aber Sheamus.

Kneisel: Cesaro und Sheamus sind zwei Leute, die sich definitiv mal wieder etwas mehr Rampenlicht verdient haben. Storyline-technisch wird hier im Zweifel wenig passieren, aber das ist auch nicht nötig. Dafür wird die Action im Ring sicher sehr ordentlich. Auch ich gehe von einem Sieg Cesaros in der Serie aus, aber wer gewinnt zum Auftakt? Hier erscheint mir ebenfalls Sheamus als Heel am wahrscheinlichsten.

SmackDown-Frauen-Division // Cesaro vs. Sheamus

Amore & Cass vs. Jericho & Owens // The Miz vs. Apollo Cred

The New Day vs. Gallows & Anderson // Sasha Banks vs. Charlotte

John Cena vs. AJ Styles // Rusey vs. Roman Reigns

Brock Lesnar vs. Randy Orton // Dean Ambrose vs. Dolph Ziggler

The Coronation of the First WWE Universal Champion

Fazit

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung