WWE Monday Night Raw

Prügelei zwischen alten Kumpels

Von SPOX
Dienstag, 14.06.2016 | 12:38 Uhr
Bei Monday Night Raw flogen die Fäuste
© © 2016 wwe, inc. all rights rese

Monday Night Raw hatte es wieder einmal in sich. Die frühere WWE-Gruppierung "The Shield" um Roman Reigns, Seth Rollins und Dean Ambrose schwelgte zunächst in Erinnerungen - dann flogen die Fäuste.

Die Wrestling-Welt blickt gespannt nach Paradise in Nevada, wo in der Nacht von Sonntag auf Montag das Event "Money in the Bank" auf dem Programm steht. Dann verteidigt WWE World Champion Reigns seinen Gürtel gegen Ex-Titelträger Rollins.

Bereits zuvor traf das Trio aufeinander. Ambrose begrüßte seinen früheren Verbündeten in seiner Show "Ambrose Asylum" zum Interview. Zunächst ging es noch recht harmonisch zu, doch schon bald stellte Rollins klar, dass er es nicht bereut, sich von seinen alten Kumpels abgewandt zu haben.

Ambrose fragte schließlich, wer Money in the Bank als Titelträger verlassen werde. Er könne schließlich noch am selben Abend den Sieger des Kampfes fordern.

Daraufhin ging es zur Sache. Rollins verpasste Ambrose einen Schubser, weshalb der gegen Reigns flog. Es kam zu einer Prügelei.

Alle WWE-Termine im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung