WWE-Legende kritisiert McMahon

"Dummer Wrestling-Stunt"

Von SPOX
Samstag, 09.04.2016 | 10:24 Uhr
Shane McMahon stürzte sich gegen den Undertaker vom Käfig
© 2016 wwe, inc. all rights reserved

Es war das große Gesprächsthema nach WrestleMania! Shane McMahons wahnwitziger Sprung aus fast acht Metern Höhe im Duell mit dem Undertaker elektrisierte die WWE-Fans. Doch Hall of Famer Billy Graham übt nun heftige Kritik.

Ex-WWE-Superstar Billy Graham ist kein großer Freund von Shane McMahons spektakulärem WrestleMania-Auftritt. Via Facebook kommentierte Graham den Käfig-Sprung im Match mit dem Undertaker wie folgt: "Von mir genießt Shane McMahon für seinen Sprung vom Käfig auf dem Tisch, welcher in Bruch ging, nachdem der Taker auswich - überhaupt kein Ansehen. Nur Idioten setzen ihr Leben für einen dummen Wrestling Stunt aufs Spiel!"

So habe Shane bewusst eine Lähmung oder sogar den Tod in Kauf genommen, obwohl er Frau und Kinder habe. Dabei sei Graham nicht im Geringsten beeindruckt gewesen. Vielmehr sieht er das Match als zu unspektakulär an, als dass der Undertaker auf diese Weise seinen Abschied feiern könne, womit der 72-Jährige zu dem Schluss kommt, dass 'The Deadman' auch bei WrestleMania 33 einen Auftritt haben wird.

Alle WWE-Champions in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung