Montag, 04.04.2016

WrestleMania 32, Roundup

Im Angesicht des Todes

Bei WrestleMania XXXII im AT&T Stadium von Arlington, Texas besiegte der Undertaker in einem brutalen Hell in a Cell-Match Shane McMahon. Roman Reigns gewann die WWE World Heavyweight Championship von Triple H, Brock Lesnar setzte sich gegen Dean Ambrose durch und neben The Rock, Steve Austin und Snoop Dogg hatte auch Shaquille O'Neal einen Gastauftritt - und sogar ein Match.

McMahon begeisterte bei Wrestlemania gegen den Undertaker mit einem unfassbaren Sprung
© 2016 wwe, inc. all rights reserved
McMahon begeisterte bei Wrestlemania gegen den Undertaker mit einem unfassbaren Sprung

United States Champion Kalisto vs. Ryback (Kickoff Match)

Ryback versuchte zu Beginn, seinen Gegner einzuschüchtern, doch Kalisto ließ sich nicht beeindrucken und attackierte den Big Guy. Der schickte den Luchador nach draußen und dominierte in der Folge das Geschehen, wobei Kalisto immer wieder kurzeitig zurückkam.

RAW nach WrestleMania 32: Der User-Talk

Nachdem er den US Champ in die Barrikade geschleudert hatte, schickte Ryback ihn zurück in den Ring und kassierte "Goldberg"-Chants. Immer wieder erstickte er Kalistos Comeback-Versuche im Keim und legte sich zwischendurch mit dem Publikum an. Nachdem er Kalisto auf dem Top Rope mit Forearms stoppte, stemmte Ryback ihn zum Superplex hoch und hielt ihn so knapp eine Minute, bevor es nach unten ging.

Der Lucha Dragon konterte jedoch in der Luft und coverte seinen Gegner. Der Big Guy kam bei Zwei raus und lief ihn über den Haufen. Weitere Offensive von Ryback, weitere Konter von Kalisto. Als der Champ in der Ecke hing und Ryback ihn wegzerrte, entblößten sie dabei den Turnbuckle und Kalisto schickte seinen Gegner beim anschließenden Salida del Sol hinein.

Sieger und weiterhin United States Champion: Kalisto.

The Total Divas vs. B.A.D. & Blonde (Kickoff Match)

Alicia und Summer begannen das Match für ihre Teams. Nach kurzer Zeit brach bereits Chaos aus und alle zehn Diven standen sich im Ring gegenüber, der Referee musste erst mal für Ordnung sorgen. Eva Marie, die ausgebuht wurde, übernahm gegen Emma die Kontrolle und deutete ein Tag mit Paige an, nur um stattdessen auf reichlich unsanfte Art Natalya einzuwechseln.

Anschließend übernahmen die Heels die Kontrolle und bearbeiteten Natty minutenlang, bis diese mit Paige wechseln konnte. Nach einem Wheelbarrow Suplex von Emma gegen Paige wurde Lana eingewechselt und feierte somit ihr offizielles In-Ring-Debüt, sehr zur Freude der Fans.

Sie provozierte Brie, die daraufhin in den Ring stürmte und vom Ringrichter aufgehalten werden musste. Diese Ablenkung nutzten die Heels, um Paige weiter zu bearbeiten. Die Britin befreite sich schließlich mit einem Crossbody gegen die draußen stehenden Emma, Summer, Naomi und Tamina, doch letztere konnte anschließend einen Wechsel von Paige verhindern und schickte ihrerseits Emma rein.

Paige kam erneut zurück, und dieses Mal gelang ihr der Wechsel mit Brie. Tackle gegen Lana, YES Kicks gegen Naomi und der Bella Buster hinterher, doch Lana brach das Cover auf. Nun kamen nacheinander alle Diven in den Ring und es gab die obligatorische Signature Moves-Serie, bis nur noch Brie und Naomi im Ring standen.

Naomi blockte das Running Knee und zeigte einen Dropkick, landete anschließend beim Split-Legged Moonsault jedoch auf den Knien von Brie. Die stieg aufs Seil, wurde aber von Lana heruntergeschubst. Naomi wollte dies zum Sieg nutzen, landete stattdessen jedoch im Yes Lock und musste abklopfen.

Siegerinnen: Team Total Divas.

The Usos vs. The Dudley Boyz (Kickoff Match)

Die Dudleys übernahmen schnell die Kontrolle, D-Von bearbeitete Jimmy Uso. Er wechselte Bubba ein, der wie gewohnt Trash Talking betrieb und sich über die Brüder sowie ihren Vater Rikishi ausließ. Schließlich befreite Jimmy sich mit einem Superkick und schaffte das Tag mit Jey.

Der zeigte einen Enzuigiri und ließ einen Samoan Drop folgen, doch die Dudleys kamen zurück ins Match. What's Up-Headbutt. Dann forderte Bubba D-Von, zur Freude der Halle, überraschend auf, Tische zu holen, doch die Usos meldeten sich mit Superkicks zurück. Wieder wendeten die ECW-Legenden das Blatt und versuchten sich am 3D, doch die Usos konterten erneut mit Superkicks, anschließend wurde D-Von gepinnt.

Sieger: The Usos.

Nach dem Match gingen die Dudley Boyz erneut auf ihre Gegner los und holten Tische in den Ring. Die Usos setzten sich mit Superkicks zur Wehr, was zu lauten Buhrufen führte. Doch die Usos machten es wieder gut, indem sie ihre Gegner mit Superfly Splashes durch die Tische schickten.

Seite 1: The Usos, Kalisto und The Total Divas

Seite 2: Champion Zack Ryder und Chris Jericho

Seite 3: League of Nations und Ambrose vs. Lesnar

Seite 4: Undertaker vs. McMahon und Triple Threat Match

Seite 5: Triple H vs. Roman Reigns

Seite 6: Das Fazit zu WrestleMania

Maurice Kneisel

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.