WrestleMania 31, Head-to-Head

Finaler Showdown! WWE vs. WCW

Von Maurice Kneisel / Marcus Hinselmann
Samstag, 28.03.2015 | 11:38 Uhr
WCW-Legende Sting (l.) betrat am 23. November 2014 erstmals einen WWE-Ring
© getty

Sonntagnacht ist es endlich soweit: Im Levi's Stadium von Santa Clara steigt WrestleMania 31 (ab 23 Uhr im User-Talk). Neben dem WWE-Titelmatch zwischen Brock Lesnar und Royal Rumble-Sieger Roman Reigns stehen dabei das Aufeinandertreffen von Triple H und WCW-Ikone Sting sowie das Comeback des Undertakers gegen Bray Wyatt im Fokus. Die SPOX-Tipps zum Wrestling-Event des Jahres.

WWE Tag Team Champions Cesaro & Tyson Kidd vs. The Usos vs. The New Day vs. Los Matadores (Kickoff Show)

Maurice Kneisel: Cesaro & Tyson vs. Usos ist die beste Fehde, die die WWE Tag-Division seit vielen Jahren erleben durfte. Entsprechend schade ist, dass Jey sich unlängst an der Schulter verletzt hat und in diesem Match kürzer treten wird. Die Beteiligung der beiden anderen Teams - vier, oder besser gesagt fünf talentierte Worker, die man leider in nervtötende Gimmick gepackt hat - macht das Ganze leider nicht besser. Der Pseudo-Heel Turn der Wannabe-Tito Santanas/Teenage Mutant Ninja Turtles war dabei an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Sei's drum, am Ende setzen sich Cesaro & Tyson Kidd durch. Und das ist eh das wichtigste, oder?

Marcus Hinselmann: Ich stimme dir komplett zu, die Verteidigung ist tatsächlich das einzige, was zählt. WrestleMania sollte uns eigentlich mit überragenden Matches beglücken und nicht irgendeinen Tag-Team-Haufen vorsetzen. Usos vs. Cesaro & Kidd war großartig und hätte ein weiteres Match bei WM verdient gehabt. Mit der Ergänzung um New Day könnte ich ja noch leben, aber Los Matadores? Ach komm! Dann doch lieber noch diese beiden Road Warrior-Wannabes, die Prime Time Players oder gar die baldigen Hall of Famer Bushwhackers! Da das Ganze sowieso nur in der Pre-Show zu sehen sein wird, ist es aber zu verschmerzen. Cesaro & Tyson Kidd verteidigen natürlich.

2nd Annual Andre the Giant Memorial Battle Royal (Kickoff Show)

Kneisel: Rudis Resterampe auf der WM Card geht in die zweite Runde, herrlich! Wie war das noch mal letztes Jahr? Der Sieger wird einen dicken Push erhalten und die Trophäe das ganze Jahr über mit sich herumtragen... hat beides ja super geklappt. Mein Favorit in diesem Jahr wäre eigentlich Damien Mizdow.

Dass er und sein Herr und Meister The Miz in der Battle Royal endgültig getrennte Wege gehen werden, dürfte klar sein und Damien wird ihn mit Sicherheit auch eliminieren. Ich tippe allerdings, dass Damien damit am Ende nur Zweiter wird - hinter einem zurückkehrenden Sheamus, dessen Heel Turn durch die Eliminierung des Publikumslieblings gleich die nötige Heat bekommen dürfte.

Hinselmann: Resterampe beschreibt das Teilnehmerfeld sehr gut, irrelevanter geht es kaum. Die einzig wirklichen Storylines bestehen zwischen Miz und seinem Protegé und zwischen Kane und Big Show. Diese vier, Mark Henry, Ryback und der höchstwahrscheinlich zurückkehrende Sheamus sind dabei die einzigen Teilnehmer, die eine realistische Chance auf die große und bedeutungslose Trophäe haben.

Mizdow wird, wie du schon sagtest, Miz eliminieren, mit dem Sieg wird er aber dennoch nichts am Hut haben. Den machen die schweren Männer unter sich aus. Kommt Sheamus zurück, wird er gewinnen. Falls nicht, wird Ryback Kane und Big Show rausschmeißen und triumphieren. Beides keine rosigen Aussichten.

Randy Orton vs. Seth Rollins

Hinselmann: Schon weil mein absoluter Main Roster-Liebling, Seth, auf einen weiteren meiner Favorites trifft, ist das Match für mich eins der Highlights. Sicherlich läuft die Fehde weit unter ihrem Potential, unterhaltsam ist sie dennoch. Orton als Face zündet aufgrund der Vorgeschichte bisher hervorragend. Nervig ist hingegen die Heulsusen-Art, die Seths Charakter ausmacht. Klar, er ist ein WWE Heel, aber das ständige Schisser-Gehabe übersteigt den akzeptablen Grad doch gewaltig.

Der Mann hat unglaublich viel Potential und wird nicht grundlos als der neue Edge bezeichnet. Gerade seine Entwicklung im letzten Jahr zeigt, wo seine Karriere hinführen muss, nämlich zur WWE Championship und dies am besten durch einen gut inszenierten Cash-in (bei WrestleMania?!). Gerade um die Entwicklung als Zukunft der WWE sicherzustellen, muss und wird Seth Rollins sich gegen das Face der WWE durchsetzen.

Kneisel: So richtig gekickt hat mich das Ganze leider nicht. Der Aufbau war interessant, weil Randy sich völlig atypisch verhielt und man einfach nicht wusste, was man erwarten sollte. Klar, irgendwann würde er den schmierigen Seth schon verdreschen - und doch wirkte es teilweise so, als sei die Viper tatsächlich unsicher, auf wessen Seite sie nun stand. Der Beatdown bei Raw erinnerte mich dann ein wenig an die ach so grausame Abreibung, die CM Punk seinerzeit Paul Heyman verpasste... okay, ganz so lahm war es dann doch nicht, aber es war deutlich mehr drin.

Fakt ist, die beiden haben es drauf und werden ein gutes Match abliefern, wenn auch keinen Showstealer. Der logische Sieger wäre Seth, doch lässt man Randy so kurz nach seiner längeren Pause gleich wieder verlieren? Da die WWE ihre Money in the Bank-Sieger kurz vor dem Cash-in traditionell schwach darstellt, um irgendeine Illusion von Überraschungsmoment aufzubauen, die nur bei ihnen selbst zieht, tippe ich auf Randy Orton.

AJ Lee & Paige vs. The Bella Twins

Kneisel: Ein 4-Way um den Titel wäre hier definitiv die bessere Wahl gewesen, denn dieses Tag Match ist komplett belanglos. Ich bin auch etwas überrascht, dass man den Rest der Divas Division komplett außen vor zu lassen scheint, statt ein Lumberjills-Match o.ä. anzusetzen.

Die Differenzen zwischen AJ und Paige wurden (mal wieder) ausgiebig angeteast, doch wo wäre der Sinn in einer erneuten Fehde zwischen den Frenemys und keiner legitimen Titelherausforderin? Entsprechend tippe ich, dass auch die Bellas im Match aneinander geraten und am Ende AJ & Paige per Schoolgirl den Sieg holen.

Hinselmann: Sicher wäre ein Fatal-4-Way interessanter gewesen, dennoch bin ich heilfroh, hier den von uns erwarteten Bella Fight nicht zu sehen. Da AJ und Paige alleine einfach schon Spaß machen, freue ich mich auch auf das Match. Sicher wird es zwischen den Frenemys wieder zu Differenzen kommen, diese werden AJ & Paige aber überwinden können und den Fight als Sieger verlassen.

Wie die vier Damen in den letzten Wochen bereits zeigen durften, können sie ein ansehnliches Match abliefern. Man kann nur hoffen, dass #GiveDivasaChance noch trendy ist und die Mädels wirklich ein wenig Zeit bekommen. Interessant wird zu sehen sein, wie sich die Fehde anschließend entwickelt und wie der Titel wieder in den Mittelpunkt rückt.

Seite 1: Randy Orton vs. Seth Rollins und The Bella Twins

Seite 2: Undertaker und Intercontinental Championship Ladder Match

Seite 3: Sting vs. Triple H und Brock Lesnar vs. Roman Reigns

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung