Wird John Cena ernsthaft US-Champ?

Von Maurice Kneisel/Marcus Hinselmann
Samstag, 21.02.2015 | 09:32 Uhr
Rusev vs. Cena - wer wird US-Champ?
© WWE

Fastlane feiert in der Nacht von Sonntag auf Montag (ab 1:30 Uhr im User-Talk) im FedExForum von Memphis sein Debüt. Im Main Event zwischen Royal Rumble-Sieger Roman Reigns und Daniel Bryan wird sich entscheiden, wer bei WrestleMania auf WWE World Heavyweight Champion Brock Lesnar trifft. Zudem fordert John Cena den US-Champ Rusev. Die SPOX-Tipps zu Fastlane.

WWE Tag Team Champions The Usos vs. Cesaro & Tyson Kidd

Marcus Hinselmann: Endlich erhalten Kidd und Cesaro einen Push in die Titelregion und das Ganze auch noch ohne Adam Rose und die Rosebuds. Großartig. Das Natalya/Naomi-Drama müsste zwar nicht sein, aber trüben kann es die Freude nicht, dass zwei so begabte Wrestler endlich wieder in einem Titelmatch vertreten sind. Sicherlich sind die Usos, allein schon wegen ihrer gemeinsamen Erfahrung, das beste Tag Team der WWE. Bezüglich ihrer Singles-Qualitäten sind sie aber von ihren Kontrahenten weit entfernt. Hinzu kommt noch, dass Cesaro und Kidd wirklich gut harmonieren und sich zum wohl interessantesten Tag Team in der WWE entwickelt haben. Wir werden ein tolles Match sehen und den Titelwechsel erleben dürfen.

Maurice Kneisel: Kidd & Cesaro sind ein fantastisches Team, vor allem Tysons charismatische Entwicklung im letzten Jahr begeistert mich ungemein. Die beiden harmonieren trotz der relativ kurzen gemeinsamen Zeit schon sehr gut und feilen munter weiter an ihrem Teamwork. Dennoch bin ich überzeugt, dass die Usos mindestens ihre Titel verteidigen, im Zweifel auch das Match gewinnen. So gut Tyson und Cesaro auch sind - für die WWE sind sie im Zweifel nur talentierte Worker, die die "wirklich wichtigen" Teams nach vorne bringen. Und dazu gehören die Brüder ohne Zweifel und auch zu Recht.

Dolph Ziggler, Erick Rowan & Ryback vs. Seth Rollins, Kane & Big Show

Kneisel: Dieses Aufeinandertreffen hatte sich nach den jüngsten Angriffen des schrägsten Irgendwie-Stables der jüngeren WWE-Geschichte auf die Authority angedeutet. Die Faces und Seth unterhalten mich allemal und die zwei Heel-Brocken liefern aktuell immerhin witzige Backstage-Segmente ab. Das Match an sich ist zwar relativ irrelevant, aber immerhin bekommen wir so den Show Off, den Big Guy und Seth beim PPV zu sehen. WWE-logisch betrachtet und da es durch J&J Security mit Sicherheit zu einem 3 vs. 5 verkommen wird, würde ich auf die Authority setzen. Da die WWE aber dafür bekannt ist, ihren Angestellten für private Fauxpas gerne einen mitzugeben und Seth sich mit seinem Nacktfoto-Skandal einen solchen geleistet hat, setze ich auf Ziggler, Ryback & Rowan.

Hinselmann: Glücklicherweise hat es Seth, Twitter-Skandal hin oder her, auf die Card geschafft. Wie du schon sagtest, ist das Match eigentlich höchst irrelevant, da es insbesondere für Rollins wohl bloß ein Zeitvertreib hin zu Randy Orton ist. Dennoch wird man interessantes für die Road to WrestleMania sehen dürfen. Es ist zu hoffen, dass Ziggler und Rollins viel Zeit gegeneinander bekommen. Wie sie damit umgehen, durften wir diese Woche schon zweimal bewundern. Ryback und insbesondere Rowan sind an Irrelevanz eigentlich kaum zu überbieten, aber dennoch werden sie zum Gewinnerteam gehören. Der Grund dafür ist eine Vertiefung der Differenzen zwischen Kane und Big Show, welcher ihr Team schlussendlich den Sieg kosten wird, was aber hoffentlich nicht zu einem WrestleMania-Match zwischen den beiden führt. Sieger: Ziggler, Ryback & Rowan.

Stardust vs. Goldust

Kneisel: Endlich kommt es zur Halbbruderfehde, auf die wir seit Jahren warten. Ob wir auch den großen Showdown bei WrestleMania erleben werden, bleibt derweil abzuwarten. Der Aufbau soweit wusste jedenfalls zu überzeugen. Dass Stardust in seinem Gimmick unfassbar aufgeht, steht außer Frage. Es bleibt zu hoffen, dass ihm nun der große Sprung gelingen wird, welcher Cody leider verwehrt blieb - ich wage es allerdings zu bezweifeln. Unabhängig davon, ob die beiden nun einmal aufeinander treffen oder mehrfach, tippe ich hier auf einen Sieg für Stardust.

Hinselmann: Der große Sprung, mit diesem Gimmick? Definitiv nicht. Sicher ist er sehr unterhaltsam, dennoch ist es ein typisches Midcard-Gimmick. Vielmehr erscheint es mir, als ob die WWE lediglich einen neuen Goldust nach dessen Karriereende benötigt. Dafür ist das Gimmick allemal großartig, für mehr aber nicht. Mittelfristig hoffe ich vielmehr auf eine Rückkehr von Cody, da er so viel mehr Chancen haben sollte, obwohl dieser Zug möglicherweise bereits abgefahren ist. In diesem Match sollte Stardust als Sieger hervorgehen. Auch wenn das Match als erstes Mal perfekt für WrestleMania gewesen wäre, freue ich mich darauf, die Fehde der Beiden endlich sehen zu dürfen.

Intercontinental Champion Bad News Barrett vs. Dean Ambrose

Hinselmann: Ich weiß einfach nicht, was ich von der Vertragsunterschrift halten soll. Allerdings finde ich es großartig, dass dieses Match jetzt stattfindet. Dean bräuchte dringend mal wieder einen wichtigen Sieg, nachdem er die Fehde gegen Wyatt doch deutlich und wegen eigener "Dummheit" verloren hat. Allerdings ist Barretts Gimmick einfach zum Schließen komisch. Ich freue mich immer ihn zu sehen, was allerdings deutlich zu wenig vorkommt. Durch die Fehde rückt erstens der IC Titel und zweitens Barrett wieder in den Fokus und das weiß definitiv zu gefallen. Wenn man allerdings bedenkt, dass Ambrose vor ein paar Monaten noch einen PPV ge-headlined hat und nun in einer tiefen Midcard-Fehde steckt, bestätigt dies nur meine Befürchtung, dass die Führungsriege mit ihm keineswegs im Main Event plant. Nichtsdestotrotz steht uns ein äußerst unterhaltsames Match bevor, in dem sich Dean Ambrose seinen zweiten WWE-Titel sichern darf. Ich hoffe bloß, er bekommt auch ein wertvolles WrestleMania-Programm.

Kneisel: Dieses "wertvolle WrestleMania-Programm" wird im Zweifel leider ein weiteres Match gegen Barrett werden. Apropos BNB: Wie erbärmlich bookt man bitte bislang dessen Comeback? Erst killt man Zigglers IC-Run, nur um Barrett, der statt seiner witzigen "I've got some bad news"- nun diese peinlichen BNZ-Segmente machen muss, anschließend gegen Sin Cara verlieren zu lassen. Ein überzeugendes Match hatte er seit seinem Comeback jedenfalls noch nicht, die Promos sind Grütze und wieso dich das unterhält, verstehe ich beim besten Willen nicht. Der IC-Titel ist zwar seit Jahren belanglos, fühlte sich aber selten derart unwichtig an. Entsprechend freue ich mich auch nicht auf sein Programm gegen einen meiner absoluten Lieblinge, den man ebenfalls seit Monaten - wie du schon erwähnst - völlig falsch einsetzt. Dean Ambrose wird das Match gewinnen - allerdings durch DQ oder Count Out. Den belanglosesten Gürtel der WWE holt er sich dann im Re-Match bei WrestleMania.

Seite 1: Stardust vs. Golddust, WWE Tag Team Champs & Dean Ambrose

Seite 2: Divas Champion, Rusev vs. John Cena & Gegner für Brock Lesnar gesucht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung