Wrestling in Frankfurt

Wiese feiert WWE-Debüt

Von Maurice Kneisel
Sonntag, 16.11.2014 | 07:13 Uhr
Tim Wiese (Mitte) stieg in Frankfurt erstmals in einen WWE-Ring
© getty

Tim Wiese ist am Samstag im Rahmen der WWE Live-Tour bei der Veranstaltung in der Frankfurter Festhalle erstmals in einen WWE-Ring gestiegen. Der ehemalige Fußball-Nationalkeeper, dem laut Berichten der "Bild" ein Vertrag der weltgrößten Wrestlingliga vorliegt, erfüllte bei einem Tag-Team-Match zwischen den amtierenden WWE Tag-Team Champions Gold&Stardust und den Usos die Rolle des Zeitnehmers.

Nachdem er das Match von seinem Platz direkt am Ring verfolgt hatte und dabei durchgängig lautstark von den über 7000 Zuschauern in der Halle gefordert wurde, betrat der gebürtige Bergisch-Gladbacher am Ende auch das Ringinnere: Unter tosendem Jubel unterstützte Wiese zunächst die Usos gegen deren Rivalen, die daraufhin schnell das Weite suchten.

Anschließend feierten Wiese und seine möglichen neuen Kollegen gemeinsam mit den Fans und führten sogar einen Tanz im Ring auf.

Wiese auf dem Roten Teppich

Bereits vor Beginn der Veranstaltung hatte der 32-Jährige einen VIP-Empfang der WWE in der Festhalle besucht, war dort über den Roten Teppich geschritten und hatte mit Fans für Fotos posiert.

In der Halle feierten die Zuschauer den Ex-Torwart von Werder Bremen derweil schon vor seinem Auftritt mit lautstarken Sprechchören und Fanschildern.

Auf Äußerungen WIeses zu einer möglichen Karriere im Wrestlinggeschäft und dem kolportierten Angebot eines mehrmonatigen Trainings im WWE Performance Center hoffte man derweil vergeblich.

Tim Wiese im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung