Freitag, 21.02.2014

No Escape 2014, das Head-to-Head

Letzte Korrekturen vorm Grandaddy

Mit No Escape steigt Montagnacht (ab 1.30 Uhr im User-Talk) im Target Center von Minneapolis der finale Pay-per-View vor WrestleMania. Dabei muss Randy Orton seinen WWE World Heavyweight Champion-Titel in der Elimination Chamber gegen Daniel Bryan, John Cena, Sheamus, Christian und Cesaro verteidigen. Außerdem trifft der Shield auf die Wyatt Family. Die SPOX-Tipps.

Im zweiten Match seit seinem Comeback trifft Batista auf Alberto Del Rio
© 2014 wwe, inc. all rights reserved
Im zweiten Match seit seinem Comeback trifft Batista auf Alberto Del Rio

Cody Rhodes & Goldust vs. Ryback & Curtis Axel (Kickoff Match)

Maurice Kneisel: Wieder mal eine Kickoff-Ansetzung ohne jeglichen Aufbau. Nichtsdestotrotz könnte gute Action geboten werden, denn RybAxel arbeiten mittlerweile mehr als ordentlich zusammen und hätten es verdient, eine etwas gewichtigere Rolle im Tag-Team-Rennen zu spielen.

Über die Qualitäten der Brotherhood braucht man nicht mehr viele Worte zu verlieren, Cody und Dustin präsentieren sich seit Monaten in bestechender Form. Da ich davon ausgehe, dass der einzige Sinn dieser Ansetzung ist, das Match der Halbbrüder bei WrestleMania aufzubauen, tippe ich auf Ryback & Curtis Axel infolge eines Missverständnisses der Ex-Champs.

Marcus Hinselmann: Zunächst muss man sagen, dass das Backstage-Segment der Rhodes-Brüder bei Raw - wenn auch Werbung pur - äußerst lustig war. Auch wenn ich Ryback & Axel weitaus weniger abgewinnen kann als du, freue mich doch über den Fakt, dass es ein neues Tag Team gibt, welches von der Zusammensetzung her sogar Sinn ergibt. Bedenkt man das geplante Bruderduell bei WrestleMania, welches Goldust natürlich bestreitet, kann der Sieger eigentlich nur Ryback & Curtis Axel heißen.

Wenn die Reibereien zwischen den Brüdern hier ihren Lauf nehmen und quasi das Fundament für eine langangelegte Fehde bilden, zeugt das aber von der Irrelevanz, die die Fehde bei den Oberen der WWE besitzt. Schließlich ist es der Kickoff! Außerdem nimmt die Zahl der Tag Teams merklich ab.

Darren Young vs. Titus O'Neil

Hinselmann: Wenn wir gerade beim Tag Team-Schwund sind, passt dieses Match perfekt ins Bild. Ob tatsächlich ein Singles-Push für den Big Man Titus im Raum steht? Ich kann es mir einfach nicht vorstellen. Vielmehr erinnert mich die Situation an die von Cryme Tyme vor ein paar Jahren. Während Shad nach Erfolglosigkeit entlassen wurde, dümpelt JTG immer noch im Nichts herum. Natürlich waren die PTP um einiges unterhaltsamer und auch um Weiten besser als Cryme Tyme, dennoch glaube ich nicht an erfolgreiche Single Runs.

Gerade weil beide zusammen so unterhaltsam waren und die Tag-Division weiterhin eher spärlich besetzt ist, verstehe ich diesen Split nicht. Vielmehr hätte ich mich über einen baldigen Titelgewinn der beiden gefreut. Was hier versucht wird, sollte eindeutig sein: wieder einmal versucht man, einen Big Man zu pushen, in diesem Fall eben Titus O'Neil. Mal sehen wie lange das anhält. Sehe ich zu schwarz für die Singles-Karrieren?

Kneisel: Die Assoziation zu Cryme Tyme hatte ich auch sofort, als der Split eingeleitet wurde. Darüber, ob die PTP wirklich unterhaltsamer waren als das Gangster-Duo aus Brooklyn, lässt sich streiten, zumindest waren JTG & Shad deutlich stärker over als Titus & Darren. Um auf deine Schlussfrage zu antworten: für Youngs Karriere sehe ich leider schwarz. Er ist ein sympathischer Kerl und ein guter Worker, aber es fehlt ihm leider seit NXT-Tagen an Charisma.

Ganz anders bei O'Neil, dessen Backstage-"Interviews" mit Renee Young urkomisch sind. Titus hat den Look, Ausstrahlung und Mic Skills, dazu hat er sich im Ring seit seinem Debüt merklich gesteigert. Zum Main Eventer wird es vermutlich nicht reichen, aber das Potential für eine lange und erfolgreiche WWE-Karriere hat er allemal. Entsprechend ist ein Sieg gegen Young für Titus O'Neil nur Formsache.

WWE Champions The New Age Outlaws vs. The Usos

Kneisel: Endlich bekommen die Usos wieder eine Chance auf das Tag-Gold. Rikishis Söhne sind aktuell definitiv das mit Abstand unterhaltsamste Team im Rennen (sorry, Los Matadores!) und schaffen es regelmäßig, mit ihrem Mix aus Technik, Tempo und Show zu begeistern. Die Begeisterung über das Comeback der Outlaws ist derweil zumindest bei mir schnell verflogen. Vor allem der Road Dogg wirkt im Ring sehr behäbig, die Matches langweiligen teilweise gewaltig.

So schön es auch war, eines der unterhaltsamsten Duos wieder im Ring zu erleben, es ist Zeit für die aktuelle Generation! Und da gibt es zurzeit keine würdigeren Anwärter als Jimmy und Jey. Dementsprechend tippe ich auf den überfälligen Titelgewinn der Usos.

Hinselmann: Ich gebe dir in allen Bereichen Recht. Wieso die Usos so lange auf ihre Titel warten müssen, verstehe ich nicht, aber sei's drum. Ihre Zeit ist reif, jetzt oder nie! Es macht einfach Spaß, die beiden in Aktion zu sehen. Auf der anderen Seite stehen zwei alte Männer, die, wie du schon sagtest, zwar unterhaltsam sind, aber nicht im Stande, mit Teams wie eben den Usos mitzuhalten.

Warum sie die Titel gewonnen haben, verstehe ich nicht, aber es ist definitiv Zeit, dass sie sie wieder verlieren. Ich hoffe, dass durch die am Sonntag gekrönten neuen "Tag Team Champions of the woooooooorld" The Usos die Division endlich mal richtig an Fahrt aufnehmen wird. Aber darüber gab es schon oft genug Gerüchte und man hat sich zu oft Hoffnung gemacht, nur um dann wieder enttäuscht zu werden.

Intercontinental Champion Big E vs. Jack Swagger

Hinselmann: Nach der Ohrfeige dachte ich zuerst daran, dass sich Swagger von den Real Americans loslöst. Dies passierte nicht, vielmehr gibt man dem Real American einen kleinen Push unter der Führung von Zeb Colter. Finde ich sehr schön, da Swagger definitiv ein großartiger Midcarder ist. Dies ist Big E aber auch und da 2014 anscheinend das Jahr der Big Men werden soll, rechne ich doch mit einer Titelverteidigung von Big E.

Allerdings kann ich mir auch einen Swagger-Sieg sehr gut vorstellen. Die Real American-Gruppierung erhält allgemein gerade einen starken Push, ein Titelgewinn würde in dieses Bild gut reinpassen. Gleichzeitig ist es um Big E (ohne) Langston doch wieder ruhig geworden. Es erscheint fasst so, als ob die WWE die Midcard Titel eher als Pushbremsen anstatt als Sprungbrett benutzt.

Kneisel: Ich muss dir leider zustimmen, Big E's Auftritte im Main Event sind zuletzt wieder deutlich weniger geworden. Ich gehe allerdings davon aus, dass es sich dabei um eine natürliche Entwicklung hält - ein Midcard-Champ kann eben nicht immer die Shows beenden - und E nicht im Doghouse sitzt.

Die Entwicklung um Swagger und generell die Real Americans ist definitiv interessant. Auch ich habe mit einem Swagger-Turn gerechnet und tue es nach wie vor, auch wenn wir dadurch ein weiteres sehr gut arbeitendes Tag Team verlieren würden. Zur Trennung beitragen wird der Sieg von Big E, nach dem Zeb ja vielleicht auch mal wieder eine Ohrfeige austeilen wird.

The Shield vs. The Wyatt Family

Kneisel: Natürlich stehen die Sieger hier schon vorab fest, die Wyatt Family ist der neue Top-Stable der WWE und wird den Shield zerschlagen, bzw. entscheidend zum Split beitragen. Das ändert allerdings nicht daran, dass ich mich wie verrückt auf dieses Match freue. Alleine schon der Gedanke, dass die WWE ein Match um sechs Heels aufbaut, ist so ungewohnt wie großartig. Dazu sind die Leute - mit Abstrichen bei Rowan, der sich aber merklich verbessert hat - alle ungemein unterhaltsam. Es bleibt zu hoffen, dass man ihnen reichlich Zeit gibt, verdient hätten sie es allemal.

Die schrägsten Vögel der WWE-Geschichte
Das ist doch die D-X!? Hier waren die Rollen noch vertauscht, und Shawn Michaels (r.) hat Triple H an der Nase lang geführt
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
1/12
Das ist doch die D-X!? Hier waren die Rollen noch vertauscht, und Shawn Michaels (r.) hat Triple H an der Nase lang geführt
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars.html
Stone Cold Steve Austin (l.) bei seiner Lieblingsbeschäftigung: Wie quäle ich meinen Boss? Geschadet hat es nicht, Vince McMahon nahm ihn in die Hall of Fame auf
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
2/12
Stone Cold Steve Austin (l.) bei seiner Lieblingsbeschäftigung: Wie quäle ich meinen Boss? Geschadet hat es nicht, Vince McMahon nahm ihn in die Hall of Fame auf
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=2.html
Christian winselte schon früher regelmäßig um Gnade. Aber wie sagte DDP (r.) so schön: "It's not a bad thing, it's a good thing!" Da sollte man dem Yoga-Meister vertrauen
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
3/12
Christian winselte schon früher regelmäßig um Gnade. Aber wie sagte DDP (r.) so schön: "It's not a bad thing, it's a good thing!" Da sollte man dem Yoga-Meister vertrauen
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=3.html
OOAAAHWWW - und damit ist auch schon alles über Gillberg gesagt. Der große Showdown mit dem Original-Goldberg blieb dem WWE-Universum dann leider erspart
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
4/12
OOAAAHWWW - und damit ist auch schon alles über Gillberg gesagt. Der große Showdown mit dem Original-Goldberg blieb dem WWE-Universum dann leider erspart
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=4.html
Der WWE-Superheld vom Dienst, The Hurricane (r.), Oberfreak Goldust (M.) und die menschliche Karaokemaschine Yoshi Tatsu - was für eine Truppe!
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
5/12
Der WWE-Superheld vom Dienst, The Hurricane (r.), Oberfreak Goldust (M.) und die menschliche Karaokemaschine Yoshi Tatsu - was für eine Truppe!
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=5.html
Apropos Goldust: Lange, bevor er das Bauchreiben für sich entdeckte, klatschte sich der ugandische Kannibale Kamala munter auf die eigene Schwarte
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
6/12
Apropos Goldust: Lange, bevor er das Bauchreiben für sich entdeckte, klatschte sich der ugandische Kannibale Kamala munter auf die eigene Schwarte
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=6.html
Was macht man nach seiner Zeit als Lehrer und Ringer-Trainer? Richtig! WWE-Superstar, der mit Vorliebe die Ringecken verputzt. Wir stellen vor: George "The Animal" Steele
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
7/12
Was macht man nach seiner Zeit als Lehrer und Ringer-Trainer? Richtig! WWE-Superstar, der mit Vorliebe die Ringecken verputzt. Wir stellen vor: George "The Animal" Steele
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=7.html
Ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann, behaupten böse Zungen. Hacksaw Jim Duggan wurde dennoch stets von seines Fans gefeiert. In diesem Sinne. "HOOOO, USA!"
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
8/12
Ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann, behaupten böse Zungen. Hacksaw Jim Duggan wurde dennoch stets von seines Fans gefeiert. In diesem Sinne. "HOOOO, USA!"
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=8.html
Wir erleben die Geburt des wohl schrägsten Vogels in der WWE-Geschichte: Der Gobbledy Gooker. Später schlüpfte auch Maryse mal in das Kostüm
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
9/12
Wir erleben die Geburt des wohl schrägsten Vogels in der WWE-Geschichte: Der Gobbledy Gooker. Später schlüpfte auch Maryse mal in das Kostüm
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=9.html
Jimmy Snuka (r.) war nicht nur für seinen Superfly-Splash berühmt. Gerne verputzte er auch rohes Fleisch auf dem Weg zum Ring - aber der Burger King (l.) hat überlebt
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
10/12
Jimmy Snuka (r.) war nicht nur für seinen Superfly-Splash berühmt. Gerne verputzte er auch rohes Fleisch auf dem Weg zum Ring - aber der Burger King (l.) hat überlebt
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=10.html
Hinter diesem schrägen Typen verbirgt sich der ehemalige Gouverneur des US-Bundesstaates Minnesota, Jesse "The Body" Ventura. Nächstes Ziel: Präsident der USA
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
11/12
Hinter diesem schrägen Typen verbirgt sich der ehemalige Gouverneur des US-Bundesstaates Minnesota, Jesse "The Body" Ventura. Nächstes Ziel: Präsident der USA
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=11.html
Was für ein Bösewichter-Potpourri: Nikolai Volkoff und The Iron Sheik (M.) mit ihren Managern Freddie Blassie (l.) und Slick Rick (r.)
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
12/12
Was für ein Bösewichter-Potpourri: Nikolai Volkoff und The Iron Sheik (M.) mit ihren Managern Freddie Blassie (l.) und Slick Rick (r.)
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=12.html
 

Beim Finish stelle ich mir folgendes vor: Roman Reigns scheint alles im Griff zu haben, als Dean Ambrose sich einmischt, um einmal mehr das Pin abzustauben. Dadurch kostet er sein Team aber den Sieg und kassiert anschließend einen saftigen Spear. Während Roman die Halle verlässt, schiebt ein sich vor Schmerz krümmender Ambrose kräftig Hass und Seth Rollins hockt irritiert daneben. Denkbares Szenario?

Hinselmann: Denkbar ja. Ich gehe aber nicht davon aus, dass die Storyline am PPV-Abend so rasant fortschreiten wird. Es ist davon auszugehen, dass es eine entscheidende Entwicklung zwischen Ambrose und Reigns geben wird. Diese wird, wie du auch vermutest, der ausschlaggebende Grund sein, weshalb der Shield am Ende aus diesem Match des Abends als Verlierer hervorgehen wird. Die Wyatt Family wird gewinnen und braucht den Sieg, denkt man daran, wer der nächste Gegner der Gruppierung sein wird.

Das Aufeinandertreffen der beiden Gruppierungen ist definitiv das Highlight des Abends und es ist schön, dass es uns präsentiert wird, bevor der Shield zerfällt. Das Einzige, was zu bemängeln ist, ist dasselbe wie beim Shield Match letztes Jahr: wieso findet das Ganze nicht im Käfig statt? Es wäre eigentlich prädestiniert dafür. Ich freue mich wahnsinnig auf das Match und auf die Entwicklung innerhalb der großartigsten Gruppierung der letzten Jahre, dem Shield.

Seite 1: The Shield vs. The Wyatt Family im Fokus

Seite 2: Batista vs. Alberto del Rio und die Chamber

Maurice Kneisel/Marcus Hinselmann

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.