Samstag, 26.10.2013

Hell in a Cell 2013, das Head-to-Head

Zerschlägt CM Punk die Heyman-Crew?

Sonntagnacht um 0.30 Uhr lässt die WWE in der American Airlines Arena von Miami die Zelle herunter. Bei Hell in a Cell treffen Daniel Bryan und Randy Orton erneut um den vakanten WWE-Titel aufeinander und John Cena feiert gegen World Heavyweight Champion Alberto Del Rio sein Comeback. Die SPOX-Tipps zum Pay-per-View.

CM Punk trifft bei Hell in a Cell auf Ryback und seinen Ziehvater Paul Heyman
© © 2013 wwe, inc. all rights reserved
CM Punk trifft bei Hell in a Cell auf Ryback und seinen Ziehvater Paul Heyman

Intercontinental Champion Curtis Axel vs. Big E Langston (Kickoff Match)

Kneisel: Über Axel haben wir uns schon oft genug geäußert: guter Worker, mangelhaftes Charisma und katastrophale Darstellung. Daher möchte ich lieber auf DAS Ereignis der SmackDown-Ausgabe aus der vergangenen Woche eingehen: Big E ist endlich geturnt! Bei Hell in a Cell erhält der Mann, der bei NXT mit seinem "FIVE!"-Gimmick unglaublich unterhaltsam war, prompt das zweite Titelmatch seiner noch jungen WWE-Karriere. In meinen Augen hat Langston das Potential, der nächste afro-amerikanische World Champion zu werden - vorausgesetzt, er darf sein Charisma und seinen Unterhaltungswert nun auch im Main Roster unter Beweis stellen. Dass er im Ring ein Biest mit beeindruckender Agilität ist, sollte mittlerweile auch der Letzte bemerkt haben. Da er bei Raw selbst in der 1 vs. 3-Handicap-Situation stark dargestellt wurde und man die Entwicklung konsequent vorantreiben muss, wird Big E Langston das Match gewinnt - und hoffentlich auch den Titel.

Hinselmann: Entschuldige meine Erheiterung, aber Big E Langston - World Champion? Nein, wirklich nicht. Er ist zugegebenermaßen unterhaltsam und für seine Statur auch sehr agil, aber Main Event-Material? Eher nicht. Dieser Mann wird nie in seinem Leben eine Haupttitel-würdige Promo halten. Sein jetziger Redestil ist sicherlich unterhaltsam, auf Dauer aber nicht genug für mehr als einen Midcard-Titel. Es tut mir leid, dich dieser Illusion zu berauben. Das Match passt allerdings hervorragend zum Fall der Heyman Guys, den ich für Sonntagnacht prophezeie. Doch dazu später mehr. Es ist der richtige Moment, Curtis Axel den Titel abzunehmen und ihn einem aufsteigenden Rookie zu geben. Auch wenn ich Maurice langfristig wiederspreche, sehe ich kurzfristig das Gleiche, nämlich einen Titelgewinn von Big E Langston. Was dann mit Curtis Axel passiert, ist die große Frage. Sobald er und Heyman getrennte Wege gehen, sehe ich schwarz für seine weitere Karriere.

WWE Tag Team Champions Cody Rhodes & Goldust vs. The Shield vs. The Usos

Hinselmann: Wie man den Gerüchten entnehmen konnte, ist Triple H mal wieder daran gelegen, die Tag Team Division zu pushen. Seit Battleground ist dies auch ziemlich gut gelungen. Cody & Goldust bringen Relevanz rein und die Herausforderer stehen Schlange. Es scheint fast so, als ob die Tag Team Championships in kürzester Zeit zum zweitwichtigsten Titel in den Hauptshows aufgestiegen sind (was aber eher als Kritik am Standing aller anderen Titel zu sehen ist). Die Matchansetzung ist logisch und ein absolutes Highlight auf der Card. Ich habe einigermaßen hohe Erwartungen, da Tag-Matches mit mehr als zwei Teams meistens interessant werden. Wenn die WWE den in der Division eingeschlagenen Weg weiter fortsetzt, könnte der Titel auch dauerhaft wieder an Relevanz gewinnen. Mein Tipp ist eine Titelverteidigung für Cody Rhodes & Goldust. Die Usos müssen sich weiter gedulden und der Shield benötigt den Titel einfach nicht.

Kneisel: Cody stellt seit Money in the Bank in jeder Wochenshow und bei jedem PPV, während dem er nicht "gefeuert" war, eins der absoluten Highlights auf der Card dar. Die Fehde gegen Sandow war kurz aber intensiv, seine Abschiedspromo sensationell und seit dem Comeback ist er ohnehin überragend und bietet selbst JBL am Kommentatorenpult locker Paroli. Dazu ein Dustin in seinem sonst-wievielten Frühling - die Rhodes-Brüder sind ein absolutes Must-See. Packt man noch zwei weitere hervorragende Teams hinzu, die vor Talent nur so strotzen und hervorragend zusammen arbeiten, garantiert das nicht nur ein erstklassiges Match, sondern auch die von dir angesprochene Aufwertung der Tag-Titel. Cody & Goldust müssen hier natürlich verteidigen, da sie im Moment absolut over sind. Weiter so, WWE!

Die schrägsten Vögel der WWE-Geschichte
Das ist doch die D-X!? Hier waren die Rollen noch vertauscht, und Shawn Michaels (r.) hat Triple H an der Nase lang geführt
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
1/12
Das ist doch die D-X!? Hier waren die Rollen noch vertauscht, und Shawn Michaels (r.) hat Triple H an der Nase lang geführt
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars.html
Stone Cold Steve Austin (l.) bei seiner Lieblingsbeschäftigung: Wie quäle ich meinen Boss? Geschadet hat es nicht, Vince McMahon nahm ihn in die Hall of Fame auf
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
2/12
Stone Cold Steve Austin (l.) bei seiner Lieblingsbeschäftigung: Wie quäle ich meinen Boss? Geschadet hat es nicht, Vince McMahon nahm ihn in die Hall of Fame auf
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=2.html
Christian winselte schon früher regelmäßig um Gnade. Aber wie sagte DDP (r.) so schön: "It's not a bad thing, it's a good thing!" Da sollte man dem Yoga-Meister vertrauen
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
3/12
Christian winselte schon früher regelmäßig um Gnade. Aber wie sagte DDP (r.) so schön: "It's not a bad thing, it's a good thing!" Da sollte man dem Yoga-Meister vertrauen
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=3.html
OOAAAHWWW - und damit ist auch schon alles über Gillberg gesagt. Der große Showdown mit dem Original-Goldberg blieb dem WWE-Universum dann leider erspart
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
4/12
OOAAAHWWW - und damit ist auch schon alles über Gillberg gesagt. Der große Showdown mit dem Original-Goldberg blieb dem WWE-Universum dann leider erspart
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=4.html
Der WWE-Superheld vom Dienst, The Hurricane (r.), Oberfreak Goldust (M.) und die menschliche Karaokemaschine Yoshi Tatsu - was für eine Truppe!
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
5/12
Der WWE-Superheld vom Dienst, The Hurricane (r.), Oberfreak Goldust (M.) und die menschliche Karaokemaschine Yoshi Tatsu - was für eine Truppe!
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=5.html
Apropos Goldust: Lange, bevor er das Bauchreiben für sich entdeckte, klatschte sich der ugandische Kannibale Kamala munter auf die eigene Schwarte
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
6/12
Apropos Goldust: Lange, bevor er das Bauchreiben für sich entdeckte, klatschte sich der ugandische Kannibale Kamala munter auf die eigene Schwarte
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=6.html
Was macht man nach seiner Zeit als Lehrer und Ringer-Trainer? Richtig! WWE-Superstar, der mit Vorliebe die Ringecken verputzt. Wir stellen vor: George "The Animal" Steele
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
7/12
Was macht man nach seiner Zeit als Lehrer und Ringer-Trainer? Richtig! WWE-Superstar, der mit Vorliebe die Ringecken verputzt. Wir stellen vor: George "The Animal" Steele
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=7.html
Ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann, behaupten böse Zungen. Hacksaw Jim Duggan wurde dennoch stets von seines Fans gefeiert. In diesem Sinne. "HOOOO, USA!"
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
8/12
Ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann, behaupten böse Zungen. Hacksaw Jim Duggan wurde dennoch stets von seines Fans gefeiert. In diesem Sinne. "HOOOO, USA!"
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=8.html
Wir erleben die Geburt des wohl schrägsten Vogels in der WWE-Geschichte: Der Gobbledy Gooker. Später schlüpfte auch Maryse mal in das Kostüm
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
9/12
Wir erleben die Geburt des wohl schrägsten Vogels in der WWE-Geschichte: Der Gobbledy Gooker. Später schlüpfte auch Maryse mal in das Kostüm
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=9.html
Jimmy Snuka (r.) war nicht nur für seinen Superfly-Splash berühmt. Gerne verputzte er auch rohes Fleisch auf dem Weg zum Ring - aber der Burger King (l.) hat überlebt
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
10/12
Jimmy Snuka (r.) war nicht nur für seinen Superfly-Splash berühmt. Gerne verputzte er auch rohes Fleisch auf dem Weg zum Ring - aber der Burger King (l.) hat überlebt
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=10.html
Hinter diesem schrägen Typen verbirgt sich der ehemalige Gouverneur des US-Bundesstaates Minnesota, Jesse "The Body" Ventura. Nächstes Ziel: Präsident der USA
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
11/12
Hinter diesem schrägen Typen verbirgt sich der ehemalige Gouverneur des US-Bundesstaates Minnesota, Jesse "The Body" Ventura. Nächstes Ziel: Präsident der USA
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=11.html
Was für ein Bösewichter-Potpourri: Nikolai Volkoff und The Iron Sheik (M.) mit ihren Managern Freddie Blassie (l.) und Slick Rick (r.)
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.
12/12
Was für ein Bösewichter-Potpourri: Nikolai Volkoff und The Iron Sheik (M.) mit ihren Managern Freddie Blassie (l.) und Slick Rick (r.)
/de/wwe/Diashows/klassische-superstars-aus-vergangenheit/die-seltsamsten-klassischen-superstars,seite=12.html
 

Los Matadores vs. The Real Americans

Kneisel: Wie schnell sich so ein frisches Gimmick doch auslutschen kann. Beim Debüt hat mich der Entrance der Stierkämpfer wirklich begeistert, doch mittlerweile geht mir vor allem El Toritos Rumgehopse nur noch auf den Wecker. Natürlich wird er bei Hell in a Cell wieder Zeb Colter auf die Hörner nehmen, was absolut zu befürworten ist. Ob er aber auch Cesaros Giant Swing einstecken muss? Das dürfte die spannendste Frage sein, denn daran, dass Los Matadores ihr PPV-Debüt gegen die völlig unter Wert verkauften Cesaro & Swagger gewinnen werden, sollte keinerlei Zweifel bestehen. Stimmt's?

Hinselmann: Stimmt. Aber mal von Beginn: ausgelutscht? Noch nicht, ich finde die beiden nach den paar Wochen weiterhin unterhaltsam. Es ist halt pures Entertainment und zehnmal besser als Mr. und Mrs. Fandango. In naher Zukunft wird dieses, wie jedes Comedy-Gimmick, aber nur noch nervig sein. So lange das noch nicht eingetreten ist, werde ich es genießen, genauso wie ich letztes Jahr "somebody call my momma" anfangs nett fand. El Torito bevorzuge ich gegenüber Hornswoggle übrigens um Meilen. Los Matadores werden, nachdem ihr Entrance fast so lange dauert wie das gesamte Match, als Sieger in den Backstage Bereich zurückkehren. Swagger und Cesaro stecken irgendwo im Nirgendwo fest und eine Verbesserung ihrer Position kann ich mir bei der Fülle der Tag Team Division nicht vorstellen.

Divas Champion AJ Lee vs. Brie Bella

Hinselmann: Die Vorzeichen vor dem zweiten PPV-Aufeinandertreffen der beiden Frauen sind deutlich. AJ ist eine großartige Divas Championesse, Brie auf der anderen Seite wird für ihre Fortschritte im Ring von vielen Seiten gelobt. Außerdem hat sich in den letzten Wochen das Momentum doch stark gewandelt. AJ scheint ihren Titel erst einmal abgeben zu müssen. Auch wenn dies aus persönlicher Sympathie natürlich schade ist, wäre es getreu dem Aufbau doch die richtige Entscheidung. Brie wird Woche für Woche stark und aufstrebend gezeigt, so dass der nächste und richtige Schritt nur der Titelgewinn sein kann. Mein Siegertipp lautet eindeutig Brie Bella.

Kneisel: Stimmt, Brie wurde zuletzt klar überlegen dargestellt und AJ scheint derzeit kein Mittel gegen sie zu finden. Aber eben weil Brie bei den letzten Aufeinandertreffen immer die Oberhand hatte, verlässt AJ mit Sicherheit Miami mit ihrem heißgeliebten Titel. Ob nun durch einen dreckigen Sieg, Countout oder DQ lasse ich offen. Das findet nicht nur der AJ Mark in mir absolut berechtigt, denn Brie als Face zieht nicht mal in Ansätzen so, wie man sich das erhofft hat. Wieso auch? Nur weil sie sich mit Daniel verlobt hat und von einer Woche auf die andere in den WWE-Shows und bei Total Divas plötzlich weniger heelig auftrat? Oder weil sie tatsächlich ein drittes und viertes Wrestling-Move gelernt hat? Nein danke, zurück ans Ende der Schlange und bitte endlich Natty, Naomi, Tamina, Kaitlyn oder eins der anderen Mädels pushen, die nicht ganz so langweilig sind!

Seite 2: CM Punk, Randy Orton & Co.

Maurice Kneisel/Marcus Hinselmann

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.