WWE - Diva des Monats

Eve Torres: Lieber WWE-Diva als zum FBI

Von Maurice Kneisel
Montag, 05.09.2011 | 17:56 Uhr
Eve Torres schaffte über die Casting-Show Diva Search den Sprung in den WWE-Kader
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.

Eve ist zweifache Divas-Championesse und lehrt ihre Gegnerinnen in der WWE mit Jiu-Jitsu- und Kickbox-Fähigkeiten das Fürchten. Doch ursprünglich hatte die ehemalige NBA-Cheerleaderin der Los Angeles Clippers ganz andere Pläne - kein Wunder, bei soviel Grips. SPOX präsentiert die Diva des Monats September: Eve Torres.

Größe: 1,73 Meter

Gewicht: 61 Kilogramm

Größte Erfolge: zweimalige Divas-Championesse

WWE-Debüt: 2007

Eve Torres: Die Cheerleaderin, die Geschichte schrieb

Es war der 12. April 2010, als Eve Marie Torres WWE-Geschichte schrieb. Zugegeben, nicht die Art von Geschichte, von der uns Jerry Lawler noch in zehn Jahren pausenlos die Ohren vollheulen wird; aber sie schaffte dennoch historisches. Damals pinnte Eve die amtierende Championesse Maryse und sicherte sich so erstmals in ihrer Karriere den Divas-Champion-Titel.

Eve zu SPOX: "Divas haben viel mehr zu bieten als ihr gutes Aussehen"

Gleichzeitig - und das ist das eigentlich besondere - wurde sie zur ersten Gewinnerin der mittlerweile eingestellten WWE-Castingshow Diva Search, der dieses Kunststück gelang. Die Siegerinnen der ersten beiden Staffeln, Christy Hemme und Ashley Massaro, waren niemals in Titelnähe gekommen und im Ring reichlich limitiert. Eves Vorgängerin Layla El holte sich zwar die Women's-Championship, allerdings erst später, am 14. Mai 2010.

Vom FBI in die NBA

Während ihrer Zeit an der Universität von Südkalifornien war Eve in mehreren Werbespots und Musikvideos zu bewundern. Weiterhin war die hübsche Latina Co-Kapitän der USC Fly Girls, einer Tanztruppe an ihrer Uni. Eve studierte industrielle Systemtechnik, verriet aber in einem Interview, ursprünglich von einer Karriere beim FBI geträumt zu haben.

Dass sie einiges im Köpfchen hat, beweist die gebürtig aus Denver, Colorado stammende Eve weiterhin dadurch, dass sie einen Rubikwürfel in unter fünf Minuten lösen kann - Respekt! Nach ihrem Abschluss widmete sie sich völlig dem Tanzen und Modeln. So sicherte sie sich während der Saison 2006-07 einen Platz im Cheerleader-Team der NBA-Franchise Los Angeles Clippers.

Im Mai 2007 nahm sie an der vierten Staffel von Diva Search teil und setzte sich letztlich am 29. Oktober im Finale durch. "Vom ersten Tag an habe ich mir gesagt: Ich will nicht nur irgendeine Diva sein, ich will ein Champion sein", verriet Eve im exklusiven SPOX-Interview: "Wenn ich etwas mache, dann richtig. Seitdem hatte ich einerseits sicherlich ein Quäntchen Glück, auf der anderen Seite habe ich aber auch sehr hart an mir gearbeitet."

Anschließend begab sie sich in die WWE-Development-Liga Florida Championship Wrestling, um an ihren Fähigkeiten im Ring zu feilen. Nach einigen Video-Vignetten feierte sie am 1. Februar 2008 ihr Debüt im Hauptkader, als Backstage-Interviewerin bei SmackDown. So gelang es der WWE, sie präsent zu halten, ohne sie gleich in den Ring zu stellen - anders als bei Christy oder Ashley.

Jiu-Jitsu und Kickboxen

Ihr erstes offizielles Match bestritt Eve erst knapp neun Monate später, als sie bei RAW an einem 16-Diven-Tag-Match teilnahm. Seitdem erlebte die 27-Jährige einen rasanten Aufstieg. Im Gegensatz zu einigen ihrer Kolleginnen ist bei ihr eine konstante Weiterentwicklung im Ring festzustellen.

Sie ist nicht nur die einzige Diva im aktuellen Kader, die regelmäßig spektakuläre High-Flying-Moves wie den Moonsault zeigt; zudem präsentiert sie auch immer wieder Moves in ihrem Arsenal, die man von ihr noch nicht oder seit längerem nicht gesehen hat - wie zuletzt den Snap Swinging Neckbreaker. Dabei behilflich ist ihr ohne Frage ihr langjähriges Training in brasilianischem Jiu-Jitsu und Kickboxen.

"Für mich ist Jiu-Jitsu schon kein normales Training mehr, sondern eher eine jahrelange Leidenschaft. Aber ich werde sicherlich nicht der nächste weibliche MMA-Star. Ich fühle mich einfach nur gut, wenn ich etwas für meinen Körper tue", verriet Eve, die nicaraguanische Wurzeln hat.

So überrascht es auch wenig, dass Eve sich die Divas-Championship Anfang des Jahres erneut sicherte. In einem Fatal Four-Way-Match beim Royal Rumble 2011 gelang es ihr, ausgerechnet die damals amtierende Championesse Layla zu pinnen. Sie verlor den Titel allerdings am 11. April bei RAW an unsere ehemalige Diva des Monats, Brie Bella, mit der und ihrer Zwillingsschwester Nikki sie seitdem - meist an der Seite von Kelly Kelly - fehdet.

Alle WWE-Termine im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung