Von Champions und Präsidenten

Von Walandi Tsantiridis
Freitag, 17.06.2011 | 15:48 Uhr
Gelingt R-Truth bei Capitol Punishment die Überraschung und wird WWE Champion?
© © 2011 wwe, inc. all rights reserved.

Egal ob Barack Obama oder Bill Clinton: US-Präsidenten haben eine bewegte Geschichte in der WWE. Doch auch RoboCop sorgte in bei einem Event in Washington bereits für Recht und Ordnung. SPOX erklärt, was beim neuen WWE-Event in der US-Hauptstadt, Capitol Punishment, (Mo, 1.45 Uhr im LIVE-TICKER) auf die Fans zukommt.

Die wichtigsten Fakten: In der Nacht von Sonntag auf Montag wird die brandneue Großveranstaltung Capitol Punishment im WWE-Kalender präsentiert, die Fatal 4 Way ablösen wird. Austragungsort ist das Verizon Center in Washington, D.C.. Beim Titel des kommenden Pay-Per-Views handelt es sich um ein Wortspiel. Auf die richterliche Höchststrafe (Capital Punishment), was in den USA mit der Todesstrafe gleichzusetzen ist, anspielend, wurde das Event im Hinblick auf die US-Hauptstadt Capitol Punishment betitelt.

WWE mit großer Tradition in Washington

Seit dem Umbau des MCI Centers zum Verizon Center füllt die WWE regelmäßig die Heimstätte der Washington Wizards und der Washington Capitals. So verteidigte Lokalmatador Batista bei Cyber Sunday im Jahr 2007 den Welt-Schwergewichts-Titel gegen den Undertaker mit dem Gastringrichter Stone Cold Steve Austin.

Zuletzt füllte die WWE bei der Survivor Series 2009 das Verizon Center im Rahmen eines PPVs. WWE-Hall-of-Famer Shawn Michaels, Triple H und John Cena standen sich im starbesetzten Main Event der Veranstaltung gegenüber. Am Ende des Abends verteidigte WWE Champion John Cena seinen Titel gegen die beiden DX-Kollegen.

Großveranstaltungen in der US-Hauptstadt wecken aber auch Erinnerungen an die WCW. Zur Kino-Premiere des Films "RoboCop 2" wurde kurzerhand die Science-Fiction-Figur aktiv in Capital Combat eingebunden. Im Verlauf der Veranstaltung befreite die Filmfigur Sting aus einem Stahlkäfig, in dem er zuvor von den Four Horsemen eingesperrt worden war.

Obama und Clinton mit WWE-Auftritten

Und es gibt noch eine Person, die bei einer Veranstaltung in der US-Hauptstadt nicht fehlen darf. Der Präsident. Und so produzierte die WWE gleich mehrere Werbevideos, in denen Aussagen von Barack Obama in einen komödiantischen Zusammenhang gestellt wurden. In der jüngeren WWE-Vergangenheit findet man sogar eine Videobotschaft des Staatsoberhaupts, die er mit den Worten "If you smell what Barack is cooking" beendet.

Und sogar im Ring standen Obama und seine Partei-Kollegin und Außenministerin Hillary Clinton bereits. Im April 2008 trugen die beiden ihren damaligen Kampf um die Präsidentschafts-Kandidatur - natürlich durch Doppelgänger vertreten - im Rahmen einer Raw-Sendung aus. Und das hat im Hause Clinton eine gewisse Tradition.

Bereits bei der Survivor Series 1995 wurde der damals regierende US-Präsident Bill Clinton in die Veranstaltung eingebunden. So verfolgte ein Clinton-Darsteller die Veranstaltung aus einer Loge. Charmanten Besuch erhielt er dabei von der WWE-Diva Sunny.

Die heißesten Matches des Abends

Doch genug der Anekdoten, denn bei der Premiere von Capitol Punishment stehen die Matches im Vordergrund. Und da sind besonders drei zu nennen.

WWE-Championship-Match John Cena vs. R-Truth: Der Sinneswandel R-Truths frischte sein Auftreten ungemein auf, was ihm beim anstehenden PPV ein Titelmatch gegen John Cena um den WWE-Champion-Titel beschert.

The Miz vs. Alex Riley: Beim Duell zwischen Lehrer und Schüler zeigte sich Alex Riley bisher von seiner aggressiven Seite gegen Ex-Mentor The Miz. Bleibt abzuwarten, ob es sich zu einem Erfolg auf der großen Bühne ausweiten wird.

World-Heavyweight-Championship-Match Randy Orton vs. Christian: Aufgrund einer Gehirnerschütterung, die sich Randy Orton bei der vergangenen Europa-Tournee in Spanien zuzog, steht seine Titelverteidigung gegen Christian unter schlechten Voraussetzungen. Letzten Monat lieferten sich die beiden bereits ein potentielles Match des Jahres bei Over The Limit. Christians Frust entlud sich hiernach bei SmackDown am Welt-Schwergewichts-Champion, was dem Match zusätzliche Würze verleidet. Ob er sich unter den neuen Voraussetzungen erneut den Champion-Titel sichern kann?

Die restliche Match-Card im Überblick

WWE-Intercontinental-Championship-Match: Wade Barrett vs. Ezekiel Jackson

Alberto Del Rio vs. The Big Show

Rey Mysterio vs. CM Punk

United-States-Championship-Match: Kofi Kingston vs. Dolph Ziggler

Alle Termine der WWE im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung