Ted DiBiase im Exklusiv-Interview

"Ich war gefangen im Erbe meines Vaters"

Von Interview: Maurice Kneisel
Samstag, 23.04.2011 | 12:11 Uhr
Ted DiBiase ist der Sohn von WWE-Hall-of-Fame-Mitglied Million Dollar Man
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.

Gleich in seinem ersten offiziellen Match bei WWE gewann Ted DiBiase gemeinsam mit Cody Rhodes die World-Tag-Team-Champion-Titel, bestritt an der Seite von Randy Orton zahlreiche Main Events. Doch seit dem Ende der Gruppierung Legacy ist es ruhig um das vielversprechende Talent geworden. SPOX traf den Sohn des legendären Million Dollar Man im Rahmen der WrestleMania-Revenge-Tour in Salzburg und sprach mit ihm über den neuen Ted DiBiase, Beziehungsprobleme und die Bürde seiner Erbschaft.

SPOX: Ihr früherer Tag-Team-Partner Cody hat uns kürzlich im Interview erzählt, dass er mit seiner Entwicklung im letzten Jahr sehr zufrieden ist. Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem?

Ted DiBiase: Ich hatte ein hartes Jahr. Es gab einige Ablenkungen, wie den Million-Dollar-Titel oder Maryse, die mir ein Dorn im Auge war (grinst). Derzeit versuche ich einfach nur, den Kopf frei zu kriegen, aber ich freue mich auf die Zukunft.

 

SPOX: Zuletzt waren Sie häufiger außerhalb des Rings zu sehen als darin, insbesondere gemeinsam mit Maryse bei NXT. Wie hat Ihnen diese Rolle gefallen?

DiBiase: Es ist so, wie es ist. Beziehungen laufen manchmal gut, und manchmal eben nicht. Das Ganze hat mich von meinen eigentlichen Zielen abgelenkt. Aber jetzt sind wir ja nicht mehr zusammen und es wird hoffentlich wieder bergauf gehen (lacht).

SPOX: Mit Randy Orton und Cody Rhodes hatten Sie bei Legacy großen Erfolg, aber bei Raw läuft es derzeit nicht rund. Hoffen Sie auf eine neue Chance durch den Draft am kommenden Montag?

DiBiase: Ich wäre glücklich, wenn ich zu SmackDown geschickt würde. Ich betrachte den Draft als ausgezeichnete Möglichkeit, und es wäre toll, dort noch einmal neu anfangen zu können. Ich möchte mich wieder auf mein ursprüngliches Ziel, Intercontinental- oder sogar Welt-Schwergewichts-Champion zu werden, konzentrieren.

SPOX: Wie steht es mit einer erneuten Zusammenarbeit mit Cody bei SmackDown? Oder einer Fehde gegen ihn?

DiBiase: Wir werden sehen. Ich habe länger nicht mit ihm gesprochen, aber ich freue mich natürlich sehr über seinen Erfolg. Er ist ein talentierter Kerl, aber wer weiß, was passieren wird.

SPOX: Sie erinnerten in Ihrem Auftreten zuletzt stark an Ihren Vater, den Million Dollar Man, haben sogar seinen Million-Dollar-Gürtel getragen. Was halten Sie von der Idee, sein Gimmick zu übernehmen?

DiBiase: Ich war im Erbe des Million Dollar Man gefangen. Als Kind wollte ich immer wie mein Vater sein, aber mir ist klar geworden, dass das nicht funktionieren wird und ich einfach ich selbst sein muss. Aber ich hatte Spaß und habe ein paar tolle Erinnerungen geschaffen - ebenso wie einige schlechte. Alles ändert sich, und darauf baue ich.

SPOX: Ihr Bruder Brett befindet sich derzeit im Development-Bereich der WWE und soll demnächst zum Haupt-Roster stoßen. Wie stehen die Chancen, dass wir die DiBiase-Brüder gemeinsam in Action erleben?

DiBiase: Mann, das wäre echt cool. Es wäre ein Traum für mich, gemeinsam mit meinem kleinen Bruder durch die Welt reisen zu können - als DiBiase-Posse (lacht). Er hatte leider Nackenprobleme und musste sich einer Operation unterziehen, fühlt sich mittlerweile aber schon wieder besser. Wir werden sehen müssen, wie schnell es verheilt, aber er ist absolut bereit. Brett ist ein toller Athlet und ein echt witziger Kerl.

SPOX: Er war ja auch schon im Fernsehen bei WWE zu sehen.

DiBiase: Ja genau, das war beim SummerSlam 2009. Er hat damals in das WWE-Champion-Titel-Match zwischen Randy Orton und John Cena eingegriffen.

SPOX: Was erwarten Sie, wie wird seine Karriere verlaufen?

DiBiase: Er wird sich super machen. Brett ist vor allem ein großer Redner - oh Gott, er ist manchmal so laut und nervtötend (grinst). Aber er ist echt lustig und wird definitiv Erfolg haben.

SPOX: Ergänzen Sie sich vielleicht auch gegenseitig, da Sie im Ring recht unterschiedliche Typen sind?

DiBiase: Auf jeden Fall, wir sind sehr verschieden. Wir sehen zwar absolut gleich aus - es ist verrückt - aber unsere Persönlichkeiten sind sehr verschieden.

Alle WWE-Champions im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung