Die Zwillings-Magierin

Von Maurice Kneisel
Mittwoch, 27.04.2011 | 11:54 Uhr
Ihr WWE-Debüt feierte Brie Bella am 29. August 2008 bei SmackDown
© 2011 wwe, inc. all rights reserved.

Die Bella Twins waren bislang optisch nur schwer zu unterscheiden. Doch Brie macht es den Fans aktuell einfach: Ihre Hüften schmückt der Diven-Champion-Titel. SPOX stellt jeden Monat eine WWE-Diva vor, und unsere Schönheit im Mai heißt auch so: Brie Bella.

Größe: 1,70 Meter

Gewicht: 56 Kilogramm

Größte Erfolge: amtierende Diven-Championesse

WWE-Debüt: 2008

Brie Bella: Nicht mehr bloß eine der Schwestern

Seien wir doch mal ehrlich: Jeder liebt Zwillinge. Das gilt auch für die Personalabteilung der WWE, und so verdanken wir den werten Herren das Geschwisterpaar Brie und Nikki Bella.

Die beiden Mädels wuchsen in Scottsdale im Wüstenstaat Arizona auf und haben italienische sowie mexikanische Wurzeln. Netterweise schmücken sie sich mit einem Nachnamen, der auch Menschen mit geringfügig ausgeprägten Fremdsprachen-Kenntnissen verständlich sein sollte.

Titelgewinn dank der Zwillingsschwester

Bei ihrem WWE-Debüt 2008 gelang Brie gleich ein Sieg gegen Ex-Women's-Champion Victoria. Während des Matches flüchtete sie sich unter den Ring, allerdings wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand, dass die Gute eine Zwillingsschwester hat. Erst Wochen später stellte sie dem WWE-Universum Nikki vor.

Brie, die auf den bürgerlichen Namen Brianna Monique Garcia hört, debütierte nicht nur vor ihrer Schwester bei SmackDown, ihr ist auch ein weiteres Kunststück zuerst gelungen: Sie sicherte sich am 11. April durch einen Sieg gegen Eve Torres den Diven-Champion-Titel. Fairerweise muss man aber hinzufügen, dass sie dabei reichlich Hilfe hatte

Schuld war ein Kerl...

Das Markenzeichen der Bellas ist ihre "Twin Magic", bei der sie den Ringrichter ablenken und bei Gelegenheit die Plätze im beziehungsweise am Ring tauschen. So steht in der Regel am Matchende immer die frische Schwester zwischen den Seilen und hat gegen ihre ausgelaugte Gegnerin natürlich Vorteile.

Beim Titelgewinn fiel ihrer Gegnerin Eve der Wechsel zwar auf; während diese Nikki aus dem Ring prügelte, konnte Brie sich aber von hinten anschleichen und sie mit ihrem Finishing Move, dem Sitout Facebuster, überraschen.

Seit ihrem Einstand bei WWE war unsere Diva des Monats Mai ein Publikumsliebling, doch das änderte sich Anfang des Jahres. Schuld daran hatte natürlich ein Kerl - und noch schlimmer - ein Nerd: Die Mädels erwischten Daniel Bryan, den sie bereits seit längerem managten, bei einer zünftigen Knutscherei mit Gail Kim. Das schmeckte ihnen gar nicht, und so attackierten sie wiederholt Kim sowie die ihr zu Hilfe eilende Eve. Es entwickelte sich eine Fehde zwischen den vier Schönheiten, die bislang noch kein Ende gefunden hat.

Maryse Ouellet - Unsere Diva des Monats April

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung