Endlich Porsche-Fahrerin!

Donnerstag, 30.11.2017 | 13:39 Uhr
Laura Siegemund
© Porsche

Im April feierte Laura Siegemund mit dem Gewinn des Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart ihren größten Sieg - ihren Preis auf vier Rädern hat sie am Dienstag abgeholt.

Überraschungsfinale im Vorjahr - Sensationstitel in diesem: Laura Siegemund holte beim Porsche Tennis Grand Prix 2017 mit dem Sieg über drei Top-Ten-Spielerinnen und dem Finaltriumph über Kristina Mladenovic den größten Titel ihrer Laufbahn. Nun hat sie ihren ganz besonderen "Pokal" abgeholt.

"Das ist sicherlich der begehrteste Siegerpokal auf der WTA-Tour, und es war ein unbeschreibliches Gefühl, als ich ihn gewonnen habe", sagte Siegemund. Die Fahrzeugschlüssel für das Siegerauto überreichten Anke Huber, Sportliche Leiterin des Porsche Tennis Grand Prix, sowie Franko Dorow, Leiter des Porsche Zentrum Stuttgart.

Kurz nach dem Stuttgart-Sieg hatte Siegemund ihre Saison bereits beenden müssen, nachdem sie sich in Nürnberg einen Kreuzbandriss am rechten Knie zugezogen hatte. Aktuell befindet sich die Stuttgarterin auf dem Weg zum Comeback. Und sie will natürlich auch beim Porsche Tennis Grand Prix 2018 ihren Titel verteidigen: Die 41. Auflage des beliebtesten Damenturniers steigt vom 21. bis 29. April in der Porsche Arena.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung