Tennis

WTA Nürnberg: Johanna Larsson gewinnt Titel gegen Alison Riske

Von Maximilian Kisanyik
Johanna Larsson gewinnt Titel in Nürnberg
© getty

Johanna Larsson hat das WTA-Turner in Nürnberg gewonnen. Im Finale des Nürnberger Versicherungscup setzte sich die Schwedin in zwei Sätzen gegen Alison Riske durch.

Von Beginn an hatte Larsson das Endspiel im Griff und bestätigte ihre tolle Form, die sich über die gesamte Turnierwoche erarbeitet hatte.

Die Schwedin ging gegen die US-Amerikanerin schnell mit Break und 2:1 in Führung, musste jedoch das sofortige Re-Break hinnehmen. Danach entwickelte sich eine enge Partie und der erste Durchgang wurde im Tiebreak entschieden.

Beide Spielerinnen wirkten beim eigenen Service nicht konstant und es ergab sich ein Hin und Her mit dem besseren Ende für Larsson, die sich Satz eins mit 7:4 im Tiebreak sicherte.

Larsson nutzt ihre Chancen

Der zweite Satz lief dann deutlich in Richtung der Schwedin, die ihre Chancen konsequent nutzte. Riske steckte jedoch nicht auf und holte sich nach einem Break zwei Aufschlagspiele ihrer Gegnerin in Folge.

Den Vorteil konnte die US-Amerikanerin jedoch nicht über die Zeit bringen und zollte der anstrengenden Turnierwoche Tribut. Larsson steigerte sich noch einmal, schnappte sich zwei Breaks und servierte schließlich zum 7:6 (4) und 6:4-Matchgewinn aus.

Für die Nummer 97 der Welt ist der Sieg der zweite Titel in ihrer Karriere überhaupt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung