Victoria Azarenka plant ihren Tennis-Herbst 2017

"Vika" kommt nach Linz

Von Pressemitteilung
Dienstag, 18.07.2017 | 19:16 Uhr
Victoria Azarenka war in Linz bereits 2012 erfolgreich
© getty
Advertisement
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Victoria Azarenka kehrt nach der Babypause an den Ort des Triumphs von 2012 zurück.

Victoria Azarenka, die 2012 als aktuelle Nummer eins der Welt zum Linzer Damentennis-Klassiker gekommen war und die Sympathien der Fans in Sturm erobert hatte, stand im Finale der Deutschen Julia Görges gegenüber. Und die Weißrussin gewann mit 6:3, 6:4!

Es war ein Jahr der Triumphe für Azarenka, die das Jahr 2012 im Jänner mit dem Gewinn der Australian Open glanzvoll begonnen hatte. Auch 2013 hatte "Vika", wie sie genannt wird, Melbourne als Siegerin der Australian Open verlassen!

Als Gewinnerin von 20 WTA-Turnieren hatte sich Victoria Azarenka im Vorjahr eine Pause vom Turniertennis verordnet. Aus einem besonders erfreulichen Grund: In der Nacht von 19. auf 20. Dezember 2016 war sie Mutter eines Sohnes namens Leo geworden.

Comeback auf der Insel

Ihr medial weltweit viel beachtetes Comeback auf der WTA-Tour hatte Azarenka im Juni 2017 bei den "Mallorca Open" gefeiert - begleitet von einer Film-Crew, die eine Dokumentation über die ehemalige Nummer eins der Welt herstellt.

Während der kleine Leo in der Villa mit Pool auf die Mama wartete, erlebte Victoria Azarenka ein tolles Comeback nach der Babypause mit dem Sieg gegen die Japanerin Riza Osaki mit 6:3, 4:6, 7:6 (9/7). Im Achtelfinale war dann Endstation gegen Ana Konjuh.

Azarenka nützte nach ihrem Ausscheiden noch ein paar Tage die perfekten Bedingungen beim Rasenturnier "Mallorca Open", um sich auf das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon vorzubereiten. Mit ihrem neuen Trainer Michael Joyce, dem Ex-Coach von Maria Sharapova, hat die 27-jährige Weißrussin einige Veränderungen in ihrem Spiel vorgenommen. Etwa beim Aufschlag!

Freude auf allen Seiten

Wimbledon hat super begonnen für Victoria Azarenka, die vorerst mit dem Zweisatzsieg (6:3, 6:3) über die Vorjahres-Finalistin Elena Vesnina für den größten Erfolg nach dem Comeback gesorgt hatte. Erst im Achtelfinale hat die als Nummer zwei gesetzte Rumänin Simona Halep den Erfolgslauf der Weißrussin gestoppt.

Sandra Reichel, der Turnierdirektorin des WTA-Turniers "Ladies Linz" vom 7. bis 15. Oktober 2017, ist es neuerlich gelungen, mit Victoria Azarenka eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Tenniswelt zu engagieren. "Ich freue mich schon auf das Turnier in Linz, weil ich mich dort sehr wohl gefühlt habe", erklärte Victoria Azarenka. Bei den weltbesten Spielerinnen hat es sich längst herumgesprochen, dass Sandra Reichel mit ihrem bewährten Power-Ladies-Team eine spezielle familiäre Atmosphäre schafft bei den Linzer Damentennis-Festspielen!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung