WTA Finals: Caroline Garcia schlägt Caroline Wozniacki in drei Sätzen

Garcia mit Herz und Mut

Freitag, 27.10.2017 | 12:43 Uhr
Caroline Garcia
© getty

Zunächst sah alles nach einer eindeutigen Sache aus - dann brachte sich Caroline Wozniacki selbst aus dem Rhythmus. Am Ende siegte Caroline Garcia verdient.

Von Florian Goosmann aus Singapur

Caroline Garcia bleibt in Singapur im Rennen! Die Französin gewann ihr Vorrundenspiel gegen Caroline Wozniacki mit 0:6, 6:3, 7:5.

Wozniacki gelang erneut ein Traumstart, nach nur 22 Minuten hieß es 6:0 gegen die WTA-Finals-Debütantin. Die Dänin gab in Durchgang eins gerade zwei Punkte bei eigenem Service ab, überhaupt brachte es Garcia nur auf sieben Punktgewinne insgesamt.

In Satz zwei brachte sich Wozniacki zu Beginn selbst aus dem Konzept, als sich ihre Griffkappe löste, sie eine Verwarnung wegen Zeitüberschreitung erhielt und mit einer Entscheidung von Schiedsrichterin Julie Kjendlie über einen Ball, der Garcias Schläger angeblich berührt haben sollte, bevor er ins Aus geflogen war, nicht glücklich schien (Garcia hatte ihn nicht berührt, wie eine Zeitlupe zeigte).

Wozniacki hielt zwar ihr Service, gab aber das nächste durch einige Fehler ab und schien immer noch verärgert über Kjendlie. Garcia gelang ein weiteres Break, das Wozniacki zwar wieder wettmachte, dann aber erneut ihr Service zum 3:6-Satzverlust abgab.

In Satz drei fing sich Wozniacki, holte sich das Break zum 3:2, Garcia aber egalisierte zum 5:5. Als sie 0:40 zurücklag, fasste sie neuen Mut, spielte aggressiv und holte sie Führung - die sie dank weiterhin mutigem Tennis mit ihrem zweiten Matchball zum 7:5 ins Ziel brachte.

"Im ersten Satz hat sie großartig gespielt. Im zweiten dachte ich: Was habe ich zu verlieren?", sagte Garcia überglücklich im Anschluss. "Seit meiner Rückkehr nach den Rückenproblemen versuche ich, mehr im Jetzt zu leben, an mich zu glauben, alles mehr zu genießen und nicht mehr so viel zu überlegen, was die Leute denken."

Noch alles drin in der Roten Gruppe

Dank Garcias Sieg bleibt es spannend: Elina Svitolina ist nun ausgeschieden. Siegt Simona Halep im zweiten Spiel des Tages gegen Svitolina, sind Wozniacki (als Gruppenerste) und Halep weiter. Gewinnt Svitolina, steht Garcia sogar als Gruppenerste im Halbfinale, gefolgt von Wozniacki.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung