Tennis

Fan Favorite: Simona Halep erneut zur beliebtesten Spielerin gekürt

Von Ulrike Weinrich
Simona Halep, Empfang
© getty

Die Nummer eins in (fast) allen Bereichen: Branchenführerin Simona Halep ist zum zweiten Mal in Folge mit dem Fan Award ausgezeichnet worden.

Die Halep-Fans sind allgegenwärtig auf der Tour. Egal ob in Melbourne, Indian Wells, Madrid, Montreal oder Peking - auf die mittlerweile schon legendären "SI-MO-NA"-Sprechchöre, die von den Tennis-Tribünen dieser Welt schallen, kann sich die Rumänin verlassen.

"Es ist toll, den eigenen Namen zu hören"

Dass Halep im Jahr ihres ersten Grand-Slam-Coups die von der Profivereinigung WTA auf der eigenen Homepage durchgeführte Wahl zum Fan Favorite gewonnen hat, ist nicht wirklich eine Überraschung. Schon 2017 stand sie ganz oben und beendete die Regentschaft von Agnieszka Radwanska, die zuvor sechsmal in Serie (2011 bis 2016) mit dem Preis belohnt worden war. Die Polin hatte vor einigen Wochen ihr Karriereende bekannt gegeben.

Genaue Zahlen zu der jeweiligen Abstimmung sowie weitere Platzierungen der Fan-Lieblinge gibt die WTA nicht bekannt.

"Meine Anhänger kommen überall dorthin, wo ich spiele. Ich sehe so viele von ihnen in der Menge, es ist einfach beeindruckend", sagte Halep - und die 27-Jährige meinte: "Es ist toll, zwischen den Ballwechseln den eigenen Namen zu hören und zu spüren, dass dort Leute sind, die dich überall auf der Welt unterstützen."

Halep, geboren in Constanta am Schwarzen Meer, ist eine Volksheldin. Rund 15.000 Fans hatten der damals frischgebackenen French-Open-Siegerin Anfang Juni in der Fußball-Arena von Bukarest einen emotionalen Empfang bereitet. Unter den Gratulanten waren bei der Feier unter anderem auch Tennis-Held Ilie Nastase und Fußball-Legende Gheorghe Hagi.

Die Nationalhymne "Deșteaptă-te, române!" wurde live präsentiert. Auf einer Leinwand waren noch einmal Szenen ihres bislang größten Erfolges zu sehen, während der Tina-Turner-Evergreen "Simply the Best" von Monica Anghel performt wurde. Halep war sichtlich ergriffen von der Atmosphäre.

Fan-Award-Gewinnerinnen in der Übersicht:

2009: Elena Dementieva (Russland)

2010: Maria Sharapova (Russland)

2011-2016: Agnieszka Radwanska (Polen)

2017: Simona Halep (Rumänien)

2018: Simona Halep (Rumänien)

Nicht nur Tennis-Ikone Chris Evert hatte sich nach dem rumänischen Coup von Paris vor der Weltranglistenersten verneigt. "Simona hat gekämpft wie eine Löwin. Sie hat Bälle erlaufen, wie keine andere, sie hat Emotionen gezeigt, wie keine andere", schwärmte Evert.

Simona habe zuvor "so viele Enttäuschungen" bei den Grand Slams erlebt. Und dieser Sieg beim bedeutendsten Sandplatzturnier im Tennis-Universum lösche "die Vergangenheit aus" und sei "deshalb so viel süßer", hatte die US-Amerikanerin betont.

Halep hatte sich im Finale von Roland Garros mit 3:6, 6:4, 6:1 gegen Sloane Stephens (USA) durchgesetzt. Ihre vorherigen drei Major-Endspiele hatte "Simo" verloren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung