Tennis

Serena Williams trifft bei den Mubadala Championships auf Schwester Venus

Von Nikolaus Fink
Im vergangenen Jahr spielte Serena gegen Jelena Ostapenko!
© getty

Serena Williams wird bei den Mubadala Championships in Abu Dhabi auf ihre ältere Schwester Venus treffen. Für die 23-fache Grand-Slam-Siegerin wird es der zweite Auftritt beim Exhibition-Event in den Vereinigten Arabischen Emiraten sein.

Im Vorjahr unterlag die 37-Jährige der ehemaligen French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko bei der Premierenausgabe des Damen-Events in drei umkämpften Sätzen. Bei der Rückkehr nach Abu Dhabi trifft Serena Williams nun im Sister-Act auf ihre etwas erfahrenere Schwester Venus.

"Ich habe es geliebt, im vergangenen Jahr in Abu Dhabi zu spielen. Dieses Mal spiele ich gegen meine Schwester, daher wird es noch spezieller werden", freut sich die 16. der WTA-Weltrangliste bereits auf das Duell mit Venus Williams.

Auch John Lickrish, CEO des Hauptsponsors Flash Entertainment, kann die Begegnung kaum erwarten: "Wir sind absolut begeistert, dass Serena zurückkommt. Ihr Match gegen Venus wird eines sein, dass man nicht verpassen sollte", streut er den beiden Protagonistinnen im Vorfeld der Veranstaltung Rosen.

Vorbereitung auf Australian Open

Im Head to Head der beiden US-Amerikanerinnen steht es 18:12 für Serena, auch das letzte Duell bei den US Open konnte die Mutter von Alexis Olympia für sich entscheiden. Beim Exhibition-Turnier in den Emiraten wird es für die beiden aber wohl hauptsächlich darum gehen, einen guten Touch für das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres in Melbourne zu finden.

Parallel zu der Damen-Partie wird auf der Herren-Seite ein Turnier mit sechs Spielern ausgetragen. Unter anderem werden Novak Djokovic, Rafael Nadal und Dominic Thiem in Abu Dhabi an den Start gehen. Die Veranstaltung wird vom 27. bis 29. Dezember 2018 über die Bühne gehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung