Tennis

Sofia Arvidsson wird neue Turnierdirektorin in Bastad!

Von Nikolaus Fink
Sofia Arvidsson gewann zwei Titel auf der WTA-Tour!
© getty

Die Schwedin Sofia Arvidsson wird neue Turnierdirektorin des WTA-Turniers in Bastad. Das Event wird im kommenden Jahr vom 8. bis 14. Juli über die Bühne gehen.

Arvidsson war von 1999 bis 2016 selbst Tennisprofi und konnte im Laufe ihrer Karriere zwei Titel auf der WTA-Tour holen. Sowohl 2005 als auch 2012 setzte sie sich in Memphis durch. Zudem agierte sie in der deutschen Tennis-Bundesliga unter anderem für den TEC Waldau Stuttgart und den TC Blau-Weiss Berlin. Ihr Career-High liegt bei Platz 29.

Ab dem kommenden Jahr wird die 34-Jährige nun Turnierdirektorin bei ihrem Heimturnier in Bastad sein. In der abgelaufenen Spielzeit nahm das Turnier keinen Platz im WTA-Kalender ein, 2017 konnte sich Katerina Siniakova im Endspiel gegen Caroline Wozniacki durchsetzen.

War das Turnier bis 2017 noch Teil der International-Serie, wird es in der kommenden Saison als WTA 125K-Event über die Bühne gehen. Diese Turnierkategorie kann mit der ATP Challenger Tour verglichen werden. Im Anschluss an die Damen-Veranstaltung wird vom 14. bis 21. Juli 2019 noch ein Herren-Event stattfinden. Titelverteidiger beim ATP-250-Turnier ist der Italiener Fabio Fognini.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung