Tennis

WTA: Maria Sharapova beginnt das Jahr 2019 in Shenzhen

Von tennisnet
Maria Sharapova beginnt 2019 in Shenzhen
© getty

Während sich beim WTA-Premier-Turnier in Brisbane einige der besten Spielerinnen des Jahres 2018 tummeln, hat auch das Event in Shenzhen große Namen zu bieten.

Maria Sharapova mag das Tennisjahr 2018 nur an Position 29 abgeschlossen haben - am Ticket-Counter ist die Russin nach wie vor eine der großen Attraktionen auf der WTA-Tour. Davon profitieren wird gleich zu Jahresanfang die Veranstaltung im chinesischen Shenzhen. Dort wird die fünffache Major-Siegerin ihre Kampagne zurück an die Weltspitze beginnen.

Gegen starke, jedoch nicht übermächtige Konkurrenz: Während sich zeitgleich in Brisbane Spielerinnen wie WTA-Weltmeisterin Elina Svitolina, Petra Kvitova oder Naomi Osaka um den Titel streiten, hat für Shenzhen lediglich eine weiter Major-Siegerin genannt: Jelena Ostapenko. Die Lettin hat ebenfalls ein eher maues Jahr 2018 hinter sich - nach ihrem Sensations-Erfolg bei den French Open im vergangenen Jahr, reichte es für Ostapenko in der aktuellen Jahreswertung lediglich zu Position 22.

Das Top-Trio wird komplettiert von Caroline Garcia. Die Französin konnte ihre Leistungen von 2017, als sie das WTA-Finale in Singapur erreicht hatte, ebenfalls nicht bestätigen, schloss das Tennisjahr aber immerhin als Nummer 19 ab.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung