Tennis

Zvonareva bringt Svitolina nach Singapur

Vera Zvonareva
© getty

Vera Zvonareva hat für die Überraschung beim WTA-Turnier in Moskau gesorgt und die an zwei gesetzte Karolina Pliskova besiegt. Ein Platz in Singapur geht somit an Elina Svitolina, der andere ist noch offen.

Zvonareva, ehemals Finalistin in Wimbledon und New York, glückte nach ihrer langen Auszeit wegen Verletzungen und Schwangerschaft der größte Sieg seit ihrem Comeback. 6:1, 6:2 hieß es nach 1 Stunde und 10 Minuten Spielzeit - und einer starken Vorstellung der 34-jährigen Ex-Nummer 2.

Damit ist klar: Elina Svitolina ist als siebte Spielerin fix bei den WTA Finals in Singapur dabei - nach Simona Halep, Angie Kerber, Naomi Osaka, Petra Kvitova, Caroline Wozniacki und Sloane Stephens. Den letzten Platz hat nun Kiki Bertens in ihrer Hand: Erreicht sie mindestens das Halbfinale in Moskau, ist sie ebenfalls dabei - ansonsten Pliskova.

Eine weitere Überraschung gab's schon zuvor, denn auch die an drei notierte Sloane Stephens musste die Segel in Moskau streichen: Sie unterlag Qualifikantin Ons Jabeur mit 3:6, 2:6.

Das Einzel-Draw aus Moskau

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung