Tennis

Gute Wahl? Genie Bouchard mit Trainer Joyce in Richtung Top 100

Eugenie Bouchard
© getty

Nächster Coach für Genie Bouchard: Nun versucht Ex-Sharapova-Trainer Michael Joyce, die Kanadierin wieder in alte Sphären zu bringen. Der Anfang ist schon mal gemacht.

Ex-Wimbledonfinalistin Bouchard lässt nichts unversucht, um ihr Tennis wieder auf Vordermann zu bringen - auch wenn die Liste ihrer Trainer und Aushilfen immer länger wird.

Zu Beginn des Jahres hatte die ehemalige Nummer 5 (Oktober 2014) es mit Harold Solomon versucht, über den Sommer holte sie sich Hilfe beim legendären Robert Lansdorp, der mit 79 Jahren allerdings nur eine zeitweise, aber durchaus erfolgreiche Lösung war: Stand Bouchard im Juni noch auf Rang 193 der Welt, schaffte sie unter Lansdorp wieder den Einzug in die Top 150. Im Anschluss war Martin Sinner, ehemalige Nummer 42 der Welt, mit ihr auf Tour - der Deutsche hatte Bouchard bereits als Juniorin gecoacht.

Nun scheint es die 24-Jährige mit einem alten Hasen der Damen-Tour zu versuchen: Michael Joyce ist mit Bouchard beim WTA-Turnier in Luxemburg am Start - und das Duo startete erfolgreich. Bouchard kämpfte sich durch die Qualifikation, am Dienstag gewann sie dann ihr Erstrundenspiel gegen Timea Babos mit 6:4, 6:2. Nächster Gegnerin am Mittwochnachmittag: die an drei gesetzte Carla Suarez Navarro. Gewinnt Bouchard, stünde sie ab Montag wieder in den Top 100 und könnte mit einem Auftritt bei den 125k-Turnieren der WTA ihren Hauptfeldplatz bei den Australian Open absichern.

Michael Joyce - der Ex-Sharapova-Coach und DFW-Protagonist

Michael Joyce erlangte seine Berühmtheit vor allem aus seiner Coaching-Zeit mit Maria Sharapova, die er von 2004 bis 2011 betreute und die unter ihm drei Grand-Slam-Turniere gewann sowie die Nummer 1 der Weltrangliste wurde, als auch aus einem Tennis-Essay des US-Schriftstellers David Foster Wallace, der Joyce zu dessen aktiven Zeiten begleitete und einen großartigen Einblick in die Tenniswelt Mitte der 1990er-Jahre erlaubte.

Zuletzt war er als Coach von US-Hoffnung Jessica Pegula sowie mit Victoria Azarenka unterwegs, in diesem Jahr mit Johanna Konta. Die beiden trennten sich vor wenigen Wochen. Ob die Zusammenarbeit mit Bouchard auf Dauer angelegt ist oder nur für den Rest der Saison, scheint offen.

Das Einzel-Draw aus Luxemburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung