Tennis

WTA: Annika Beck gibt Karriereende bekannt - Medizinstudium statt Tennis

Von Nikolaus Fink
Beck konzentriert sich ab sofort auf ihr Studium!
© getty

Anna Beck beendet ihre aktive Tenniskarriere. Die Deutsche will sich ab sofort mehr auf ihr Medizinstudium konzentrieren.

Vor vier Jahren konnte die 24-Jährige ihren ersten Turniersieg in Luxemburg feiern. Ein Jahr darauf bejubelte sie ihren zweiten und letzten Karrieretitel. Im Finale von Quebec schlug Beck die Lettin Jelena Ostapenko in zwei Sätzen.

Seit 2017 musste die Deutsche jedoch immer wieder Rückschläge einstecken. 14-mal musste sie sich in der ersten Runde geschlagen geben, woraufhin bereits im Vorjahr Gerüchte rund um ein Karriereende kursierten.

Ein Jahr später ist es nun endgültig soweit: Beck wird "neue Schwerpunkte in ihrem Leben setzen" und sich ihrem Medizinstudium widmen. Dieses erfordert ihren "ganzen Einsatz und ihre ganze Aufmerksamkeit".

Tennis stehe nun hinten an, auch wenn die Liebe zum Sport noch immer vorhanden sei. Bedanken wolle sich Beck vor allem bei ihren Wegbegleitern und treuen Fans.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung