Nach US-Open-Sieg: Naomi Osaka wird mit Millionen-Deals überschüttet

Von tennisnet
Samstag, 15.09.2018 | 08:01 Uhr
Naomi Osaka kassiert ab
© getty

Mit dem Sieg bei den US Open hat Naomi Osaka Geschichte geschrieben. Neben dem sportlichen Ruhm stehen der 20-Jährigen die Türen zu Millionen-Deals mit Adidas und Co. offen.

Im Alter von 20 Jahren befinden sich manche mitten in ihrer Ausbildung, studieren oder kassieren eben mit Millionen-Werbeverträgen so richtig ab. So geht es nun zumindest der frischgebackenen US-Open-Siegerin Naomi Osaka.

Nach ihrem Finalsieg gegen Serena Williams steht die Japanerin bei einigen Sponsoren hoch im Kurs. Ihr Ausrüster Adidas möchte die 20-Jährige möglichst lange an sich binden und legte Osaka nun einen neuen Vertrag vor. Kolportierte 8,5 Millionen US-Dollar jährlich stehen im Raum. Noch nie hat Adidas einer Sportlerin mehr bezahlt.

Dabei hat der deutsche Sportartikelhersteller bekannte Namen als Werbegesichter. Angelique Kerber, Caroline Wozniacki oder Garbiñe Muguruza sind ein paar Beispiele. Osaka scheint jedoch mit dem bislang größten Coup ihrer noch junge Karriere die etablierten Stars zu überflügeln.

Auch Nissan will Osaka

Neben Adidas ist Osaka nun auch beim japanischen Automobilhersteller Nissan unter Vertrag. Wie viel die mit drei Jahren in die USA ausgewanderte Japanerin dafür bekommt ist nicht bekannt. Mit einem unlukrativen Deal wird sich das Management der 20-Jährigen wohl nicht zufriedengegeben haben.

Trotz der einfließenden Millionen zeigt sich Osaka jedoch weiter bodenständig und agiert in den Sozialen Medien scheu und zurückhaltend. Glückwünsche von Andy Murray zum US-Sieg beantwortete Osaka mit: "Unfassbar! Sir Andy, vielen Dank!". Trotz ihres großen Erfolgs scheint Osaka immer noch ehrfürchtig die "alten Hasen" des Tennissports zu verehren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung