Tennis

WTA: Kiki Bertens holt in Seoul zweiten Hartplatz-Titel

Von tennisnet
Kiki Bertens triumphiert in Seoul
© getty

Kiki Bertens hat das WTA-Turnier in Seoul gewonnen. Die Niederländerin besiegte im Endspiel Ajla Tomljanovic in drei Sätzen.

Jahrelang hatte Kiki Bertens als eine Frau gegolten, die nur auf Ascheplätzen zu Großem fähig ist. Diesen Mythos hat die Niederländerin spätestens mit ihrem Erfolg beim WTA-Mandatory-Turnier in Cincinnati widerlegt. Nun steht ein weiterer Turniersieg auf hartplatz zu Buche: Bertens schlug im Finale von Seoul Ajla Tomljanovic, Australierin mit stark kroatischen Wurzeln, nach einer Spielzeit von 2:22 Stunden mit 7:6 (2), 4:6 und 6:2.

Bertens nahm damit 280 Punkte für die WTA-Weltrangliste mit auf ihren Asientrip, der sie als nächstes ins chinesische Wuhan führen wird. Dort trifft die Niederländerin in Runde eins auf dieSchweizerin Belinda Bencic.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung