WTA: Sevastova gewinnt Bukarest-Finale gegen Martic

Von tennisnet
Sonntag, 22.07.2018 | 20:34 Uhr
Anastasija Sevastova ist nun drefache Turnier-Siegerin
© GEPA

Anastasija Sevastova hat das WTA-Turnier in Bukarest gewonnen. Die Lettin besiegt Petra Martic aus Kroatien in drei Sätzen.

93 Minuten dauerte das Endspiel in der rumänischen Hauptstadt an, dann durfte sich Sevastova nach einem 7:6 (4) und 6:2 gegen Petra Martic zu ihrem dritten Titel auf der WTA-Tour gratulieren lassen. Dies war aus zwei Aspekten durchaus bemerkenswert: So hatte Sevastova gegen ihre Finalgegnerin vor etwas mehr als einem Jahr in Roland Garros völlig chancenlos mit 1:6 und 1:6 verloren.

Und auch mit dem Turnier in Bukarest verband die 28-Jährige bis dato keine guten Erinnerungen: Vor zwei Jahren hatte sie gegen Lokalmatadorin Simona Halep kein einziges Spiel gewonnen.

Titel auf Mallorca und in Oeiras

Das Match gegen Martic war geprägt von vielen Aufschlagverlusten, die Kroatin, in Bukarest an Position vier gesetzt, servierte in Durchgang eins bei 5:4 auf den Satzgewinn.

Sevastova kam zurück, holte sich den ersten Akt im Tiebreak - und konnte am Ende 30 Gewinnschläge in ihrer Bilanz verbuchen. Der letzte mit der Vorhand brachte ihr nach Mallorca 2017 und Oeiras 2010 den dritten Titel ihrer Karriere.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung