WTA: Serenas Coach glaubt an Camila Giorgi

Von tennisnet
Freitag, 20.07.2018 | 19:50 Uhr
Camila Giorgi pflegt einen aggressiven Stil
© getty

Camila Giorgi hat Serena Williams in Wimbledon ordentlich gefordert. Patrick Mouratoglou, der Coach der 23-fachen Grand-Slam-Siegerin, war von der Italienerin durchaus beeindruckt.

Bei der Evaluierung von Talenten macht Patrick Mouratoglou niemand etwas vor, schon gar nicht auf der WTA-Tour. Was natürlich damit zusammenhängt, dass der Franzose seit Jahren an der Seite von Serena Williams wirkt, die beste Spielerin unserer, wahrscheinlich sogar aller bisherigen Zeiten täglich aus der Nähe beobachtet.

Die nächste Generation ist Mouratoglou auch nicht fremd, in Roland Garros freute er sich auf dem Court Nummer 1 mit der Siegerin der Juniorinnen, Cori Gauff. 14 Jahre ist die US-Amerikanerin erst alt, körperlich allerdings schon so weit, dass sie bereits auf der WTA-Tour mithalten könnte.

Probleme für Serena Williams

Camila Giorgi liegt irgendwo zwischen Serena und Cori, in den Punkten Erfahrung und Leistungsstand her indes näher an der 23-fachen Major-Gewinnerin. In Wimbledon trafen sich Williams und Giorgi im Viertelfinale, die Italienerin stellte die Rückkehrerin zwar vor Probleme, verließ am Ende aber doch als Verliererin den Centre Court.

Was nicht am fehlenden Potenzial von Camila Giorgi liegt. "Ich glaube, dass sie auf einem sehr hohen Level Tennis spielen kann", erklärte nun Mouratoglou in einem Interview mit dem italienischen Tennis-Portal Ubitennis. "Aber es kommt vor allem auch darauf an, dieses Level für zwei oder drei Sätze zu halten. Wenn es bei ihr läuft, so wie in Wimbledon, kann sie unglaubliches Tennis spielen."

Giorgi muss Fehler reduzieren

Die Konstanz fehlt Giorgi indes an allen Ecken und Enden, sogar beim Aufschlag: 38 Doppelfehler leistete sich die Italienerin bei ihren ersten vier Matches in Wimbledon. "Ich glaube, sie hat einen sehr aggressiven Stil", so Mouratoglou weiter. "Indem sie den Ball früh nimmt und vom ersten Schlag an aggressiv spielt. Und indem sie so oft als möglich ans Netz kommt."

Das bringt aber eben auch Probleme mit sich. "Wenn es Camila gelingt, ihre Fehleranzahl zu reduzieren, wird sie auf ein höheres Level kommen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung