Tennis

WTA-Weltrangliste: Kvitova verteidigt Position, Turniersiegerin Maria unter den Top 50

Von tennisnet
Petra Kvitova durfte 2018 schon zum fünften Mal als Turniersiegerin lachen
© getty

Tatjana Maria hat sich nach ihrem Sieg beim WTA-Turnier auf Mallorca unter die Top 50 verbessert, Petra Kvitova mit dem Erfolg in Birmingham ihre Favoritenstellung für Wimbledon untermauert.

Eine Verbesserung von 31 Rängen war der erste Turniersieg von Tatjana Maria in der WTA-Weltrangliste wert - die zweite Triumphatorin des Wochenendes, Petra Kvitova, verteidigte mit ihrem Titel in Birmingham lediglich Platz acht in der WTA-Weltrangliste. Unterstrich aber mit dem fünften Turniersieg 2018 ihre Anwartschaft auf einen dritten Erfolg in Wimbledon.

Tatjana Maria andererseits fährt nach dem Coup von Mallorca mit einem guten Gefühl nach London, ohne Aspirationen auf den Turniersieg natürlich. Als nunmehrige Nummer 48 der WTA-Charts ist die 30-Jährige Maria jedenfalls klar die dritte Kraft im deutschen Tennissport hinter Angelique Kerber (Platz elf) und Julia Görges (13). Kerber und Görges treten in dieser Woche in Eastbourne an.

In der Jahreswertung allerdings, dem Porsche Singles Race to Singapore, findet sich Kerber als Fünfte in einer guten Position, angeführt wird diese Reihung von Simona Halep, die auch in der "regulären" WTA-Weltrangliste an der Spitze liegt.

Hier die aktuelle WTA-Weltrangliste

Hier der aktuelle Stand im Porsche Race to Singapore

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung