Tennis

WTA: Simona Halep einsam an der Spitze, Angelique Kerber gut im Rennen

Von tennisnet
Simona Halep gibt die Richtung vor
© Jürgen Hasenkopf

Simona Halep ist im Damentennis die Frau der Stunde: Die Rumänin führt sowohl die reguläre WTA-Weltrangliste wie auch die Jahreswertung 2018 souverän an.

Simona Halep hat mit ihrem Erfolg bei den French Open ihre Vormachtstellung in der WTA-Weltrangliste zementiert: Die Rumänin verteidigte nicht nur ihre Punkte aus dem Vorjahr, sondern legte mit dem Finalsieg gegen Sloane Stephens gleich noch einmal ein paar Zähler drauf. Die US-Amerikanerin andererseits erreicht ein neues Karriere-Hoch, sie wird auf Position vier geführt.

Hinter Halep bleiben Caroline Wozniacki und Garbine Muguruza auf den Plätzen zwei und drei, Rang sieben bedeutet für Caroline Garcia ebenfalls die beste Position ihrer Laufbahn.

Angelique Kerber beste Deutsche

Angelique Kerber, die Garcia in Roland Garros besiegt hatte, im Viertelfinale allerdings gegen Simona Halep verlor, ist als Elfte wieder beste Deutsche in den Charts. Julia Görges, in Paris an Serena Williams gescheitert, folgt auf Platz 13.

Serena hat 266 Plätze gut gemacht, wird in dieser Woche auf Platz 155 geführt.

Im Porsche Race to Singapore führt Halep nun ebenfalls souverän, Angelique Kerber liegt in dieser Wertung nach ihrem Viertelfinal-Einzug in Paris auf Platz fünf.

Hier die aktuelle WTA-Weltrangliste

Hier der Stand im Race to Singapore

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung