Tennis

WTA: Angelique Kerber nach Krimi im Halbfinale von Eastbourne

Von tennisnet
Donnerstag, 28.06.2018 | 20:24 Uhr
Angelique Kerber hat sich durchgebissen
© getty

Angelique Kerber steht im Halbfinale des WTA-Premier-Turniers von Eastbourne. Die deutsche Nummer eins schlug in der Runde der letzten Acht Daria Kasatkina aus Russland in drei Sätzen und spielt nun gegen Caroline Wozniacki aus Dänemark.

Am Schluss hat es Angelique Kerber noch einmal unnötig spannend gemacht: Zweimal servierte die zweifache Major-Siegerin gegen Daria Kasatkina zum Matchgewinn, zweimal schaffte die 21-jährige Russin das Comeback. Nach 2:07 Stunden ging Kerber allerdings im letzten Viertelfinale des Tages nach einem 6:1, 6;7 (3) und 7:6 (3) als Siegerin vom Platz.

Kerber revanchierte sich damit für die Schlappe, die sie im März in Indian Wells gegen Kasatkina erlitten hatte: damals gewann die Russin mit 6:0 und 6:2. Auf Rasen aber zeigte sich Kerber von Beginn an als die aggressivere Spielerin, auch als jene mit einem klareren Matchplan und mehr Selbstbewusstsein.

Der erste Durchgang dauerte nicht einmal 25 Minuten, Kasatkina konnte erst im fünften Spiel erstmals anschreiben. Im zweiten Satz kam Kasatkina besser ins Match, holte sich Kerbers Aufschlag zum 3:2. Die Deutsche konterte aber mit dem Ausgleich zum 4:4.

Kerber kann nicht ausservieren

Die Russin ging dennoch noch einmal mit einem Break in Führung, Kerber musste wieder zurück kommen, diesmal zum 6:6. In der Kurzentscheidung war Kasatkina die bessere Spielerin, gewann mit 7:3.

Und auch in der Entscheidung startete die 21-Jährige besser, führte schnell mit 4:2. Kerber wirkte zu diesem Zeitpunkt verunsichert, kämpfte sich aber in der ihr eigenen Manier zurück - und vergab dennoch bei 5:4 und 6:5 zweimal die Chance, das Match mit eigenem Service zu beenden. Im letzten Tiebreak setzte sich Kerber aber als die solidere und konzentriertere Spielerin durch, beendete das Match mit einem satten Vorhandschuss die Linie entlang.

Caroline Wozniacki wartet in Eastbourne

In der Vorschlussrunde wartet nun die topgesetzte Caroline Wozniacki auf Angelique Kerber. Gegen die Dänin führt Kerber in den bisherigen Duellen mit 8:6-Siegen, auf Rasen haben die beiden erst einmal gegeneinander gespielt: 2014 eben in Eastbourne.

Das zweite Halbfinale bestreiten Agnieszka Radwanska aus Polen und die weißrussische Überraschungsfrau Aryna Sabalenka, die in der Runde der letzten Acht Vorjahres-Siegerin Karolina Pliskova aus der Tschechischen Republik besiegte.

Hier das Einzel-Tableau in Eastbourne

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung