Tennis

WTA Round-Up: Regen stoppt Damen in Nürnberg, Maria kassiert Brille in Straßburg

Von tennisnet
Tatjana Maria kassiert Brille in Straßburg
© getty

Die Damen spielen beim letzten Test vor den French Open in Nürnberg und Straßburg. Mit dabei sind einige deutsche Damen.

Mit der bitteren Auftaktniederlage für Titelfavoritin Julia Görges gegen Kristyna Pliskova musste die deutsche Fraktion im fränkischen Nürnberg den ersten Rückschlag hinnehmen.

In drei Sätzen (2:6, 7:6 (8), 6:7 (5)) verabschiedete sich die Nummer zwei des Turniers unerwartet früh.

Die Niederländerin Kiki Bertens hingegen wurde ihrer Favoritenrolle gegen Dajana Radanovic gerecht und setzte sich nach einer Stunde Spielzeit mit 6:1 und 6:1 durch. Bertens schnappte sich in Nürnberg den Titel im vergangenen Jahr zum zweiten Mal nach 2016 und will in diesem jahr das Triple folgen lassen.

Im rein deutschen Duell zwischen Carina Witthöft und Mona Barthel muss die Entscheidung auf sich warten lassen. Regen stoppte die beiden Spielerinnen beim Stand von 7:5 für Barthel im ersten Satz. Die Partie und das Duell zwsichen Kirsten Flipkens und Alison van Uytvanck (7:6 (5), 2:6, 2:4) werden am zweiten Turniertag fortgesetzt.

Das Einzel-Tableau in Nürnberg

Maria kassiert die Brille

Im französischen Straßburg hagelte es für Tatjana Maria eine herbe 0:6, 0:6-Klatsche gegen Anstasia Pavlyuchenkova. Nach nur 51 Minuten musste sich die Nummer 64 der Welt aus Nürnberg sang und klanglos verabschieden.

Das Einzel-Tableau in Straßburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung