Tennis

WTA: Laura Siegemund feiert Sieg bei Tour-Comeback in Charleston

Von tennisnet
Laura Siegemund feierte einen Sieg bei ihrem Tour-Comeback.

In ihrem ersten Match auf der WTA-Tour seit fast einem Jahr hat Laura Siegemund einen Sieg gefeiert. Die 30-Jährige setzte sich in der ersten Runde des Sandplatz-Turniers in Charleston (USA) gegen die Russin Natalia Vikhlyantseva mit 7:5, 6:2 durch.

Im ersten Durchgang geriet Siegemund schnell mit 1:4 in Rückstand, konnte ihrer Gegnerin aber danach drei Mal den Aufschlag abnehmen, unter anderem zum vorentscheidenden 6:5. Im zweiten Satz lief dann alles in Richtung der Deutschen, die mit Breaks zum 1:0 und 5:2 den Sieg sicherstellte.

Nächste Gegnerin Siegemunds ist entweder die US-Amerikanerin Jennifer Brady oder die Japanerin Naomi Osaka (Nr. 10), die Mitte März beim Masters-Turnier in Indian Wells ihren ersten Titel auf der WTA-Tour gefeiert hatte.

Siegemund war im vergangenen Jahr beim WTA-Turnier in Nürnberg weggerutscht und hatte sich einen Kreuzbandriss zugezogen. Kurz zuvor hatte sie mit ihrem Sieg beim Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart ihren größten Erfolg gefeiert. Aktuell ist sie auf Rang 74 notiert, ihre bislang höchste Weltranglistenposition nahm sie im August 2016 mit Platz 27 ein.

Neben Siegemund sind bei dem mit 734.900 Dollar dotierten Turnier aus deutscher Sicht noch Julia Görges, Andrea Petkovic und Tatjana Maria im Einsatz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung