Tennis

Anna-Lena Friedsam erneut an der Schulter operiert

Von tennisnet
Bitter! Anna-Lena Friedsam muss schon wieder pausieren
© getty

Die Leidenszeit von Anna-Lena Friedsam geht weiter: Die ehemalige Nummer 45 der Welt musste sich nach ihrer ersten Schulter-Operation Ende 2016 am Freitag erneut unters Messer legen.

Nach einem Jahr Pause war Anna-Lena Friedsam erst im vergangenen September auf die Tour zurückgekehrt. Mit ihrem Turniersieg beim mit 25.000 US-Dollar dotierten ITF-Event im britischen Shrewsbury hatte die 24-jährige Pfälzerin kurz vor Saisonende Hoffnungen auf ein erfolgreiches Tennisjahr 2018 genährt.

Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht absehbar, dass die Auftaktniederlage gegen Angelique Kerber bei den Australian Open Friedsams letztes Match für unbestimmte Zeit sein würde. Via Instagram wendete sich die aktuelle Nummer 369 der Welt nun mit der bitteren Nachricht an ihre Fans:

"Gestern wurde ich ein weiteres Mal an der Schulter operiert. Die OP ist gut verlaufen. Es war keine einfache Entscheidung, aber die OP hat gezeigt, dass es die Richtige war. Die nächsten Monate werde ich all meine Kraft in eine gesunde und stabile Genesung investieren."

tennisnet schließt sich den zahlreichen Genesungswünschen an. Alles Gute, Anna-Lena!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung