Babos schwimmt auf Erfolgswelle: Ungarin gewinnt Taipeh-Titel

Von Maximilian Kisanyik
Sonntag, 04.02.2018 | 09:52 Uhr
Timea Babos gewinnen das Turnier in Taipeh
© getty

Timea Babos hat das WTA-Turnier im chinesischen Taipeh gewonnen. Im Endspiel ließ die 24-Jährige ihrer Gegnerin Kateryna Kozlova keine Chance.

Timea Babos schwebt derzeit auf Wolke sieben. Nach ihrem Doppel-Titel mit Kristina Mladenovic bei den Australian Open spielt die Ungarin auch im Einzel groß auf. In Taipeh rauschte die 24-Jährige mit nur einem Satzverlust ins Endspiel. Gegen Kateryna Kozlova ließ Babos nichts anbrennen und krönte sich am Ende mit 7:5 und 6:1 zur Turniersiegerin.

Für die Dame aus Sopron ist es der dritte Karriere-Titel im Einzelwettbewerb. Im vergangenen Jahr triumphierte Babos in ihrer Heimat und schnappte sich den Pokal in Budapest. Bereits im Jahr 2015 schlug Babos in Taipeh auf und sicherte sich den Turniersieg; das Turnier gehörte damals noch zur Challenger-Tour.

Top 30 in Reichweite

Mit dem neuerlichen Erfolg wird die 24-Jährige einen weiteren Schritt Richtung Top 30 der Weltrangliste im Einzel machen. Im Doppel-Ranking steht die Spezialistin derzeit auf Rang fünf, nachdem sie nach dem Coup in Melbourne zwei Plätze gutmachen konnte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung