Durch Matsch und Dreck: Williams schuftet bei "Spartan"-Lauf an Comeback

Von tennsinet
Samstag, 03.02.2018 | 21:12 Uhr
Serena Williams beim Spartak-Lauf
© Instagram/@serenawilliams

Seit über einem Jahr hat Serena Williams kein Match auf der Profi-Tour bestritten - nun zeigt sich die Amerikanerin vor ihrem Comeback beim "Spartan"-Lauf in toller Form.

Die Königin der Damen-Tenniswelt arbeitet nach ihrer Schwangerschaft weiter an ihrem Comeback und der körperlichen Verfassung.

Serena Williams' Matchliste im Jahr 2018 ist nicht sehr lang - genauer gesagt leer. Nur ein Match bestritt die US-Amerikanerin beim Show-Turnier bei den Mubadala World Tennis Championships und musste sich der Lettin Jelena Ostapenko im Matchtiebreak geschlagen geben. Nun wird die 23-malige Grand-Slam-Siegerin nach über einem Jahr ihr erstes Profimatch auf offiziellem Terrain absolvieren. Für die USA wird Williams gegen die Niederlande im Fed Cup auflaufen.

Um ihre Fitness wieder zu erlangen absolvierte die Rekord-Siegerin einen "Spartan"-Lauf. Bei diesem Hindernislauf werden verschiedene Stationen absolviert - unter anderem dürfen sich die Teilnehmer durch Schlamm und Dreck-Pfützen kämpfen. Die Ex-Nummer-eins schien jedoch Spaß an der Sache gehabt zu haben und postete einige Videos auf ihrem Instagram-Account. Dabei präsentiert sich die Power-Frau in toller körperlichen Verfassung. Das Comeback kann also kommen!

Karriere-Planung für das Töchterchen?

Ganz nebenbei scheint sich Mama Williams auf eine zweite Karriere als Tennis-Trainerin vorzubereiten. Töchterchen Alexis Olympia Ohanian, Jr. bekam vor kurzem ihren ersten Mini-Tennisschläger geschenkt. Die Stolze Mama schrieb dazu: "Olympia Ohanian beim Match-Ball, Championship-Point. Sogar ohne ihre Schuhe ist es schwierig sie zu schlagen. Sie schlägt nun zu ihrem 12. Wimbledon-Titel auf - drei mehr als ihre Mama Serena hat."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung