Tennis

Jetzt ist es amtlich - Julia Görges erstmals unter den Top Ten

Von tennisnet
Julia Görges, erstmals unter den zehn besten Spielerinnen der Welt
© Jürgen Hasenkopf

Nächster Meilenstein in der Karriere von Julia Görges: Die deutsche Fed-Cup-Spielerin scheint in der aktuellen WTA-Weltrangliste erstmals unter den besten zehn Spielerinnen auf.

Julia Görges hat als beste deutsche Spielerin überwintert, nach den Australian Open sicherte sich Angelique Kerber wieder die Pole Position unter den DTB-Assen. Dabei bleibt es auch in der aktuellen Weltrangliste der WTA, Kerber ist dort auf Rang neun notiert. Als neuestes Mitglied in der Bel Etage des Damentennis firmiert allerdings eben Görges, die sich in der abgelaufenen Woche mit ihrem Halbfinal-Einzug in St. Petersburg erstmals auf Platz zehn der Charts spielte.

Aus den Top Ten verabschiedet hat sich Kristina Mladenovic. Nachdem die Französin allerdings immerhin das Endspiel erreichen konnte, ist sie relativ weich gefallen, nämlich auf Rang 13. Petra Kvitova, die Siegerin von St. Petersburg, hat acht Ränge gutgemacht, liegt nun auf Position 21. Timea Babos, die zweite Spielerin, die sich am Sonntag einen Titel holen konnte (in Taipeh City) machte einen Sprung von zehn Plätzen auf Rang 35.

Drittbeste Deutsche ist Carina Witthöft auf Platz 52, Sabine Lisicki hat sich mit ihrem Halbfinale in Taipeh City (Niederlage gegen Kozlova), wieder unter die Top 200 gespielt, genau auf Rang 174.

Damit liegt die Berlinerin drei Plätze vor der besten Österreicherin Barbara Haas.

Hier die aktuelle WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung