Elfter Sieg in Folge: Julia Görges im Viertelfinale von Auckland

Von SID/tennisnet
Mittwoch, 03.01.2018 | 09:15 Uhr
Julia Görges startete erfolgreich in die Australian Open

Fed-Cup-Spielerin Julia Görges hat auch ihr zweites Match im Tennisjahr 2018 gewonnen und ist ins Viertelfinale des WTA-Turniers in Auckland/Neuseeland eingezogen.

Die deutsche Nummer eins aus Bad Oldesloe ließ der slowakischen Qualifikantin Viktoria Kuzumova vor allem im zweiten Satz keine Chance und setzte sich mit 6:4, 6:0 durch.

Görges gelang dabei eine durch und durch überzeugende Leistung: Sie erzielte 31 Winner bei nur 13 unerzwungenen Fehlern und konnte sich immer wieder auf ihren starken Aufschlag verlassen. Insgesamt schlug Görges neun Asse und gewann 91 Prozent der Punkte, wenn ihr erster Aufschlag im Feld landete.

"Ich habe zwei Matches in diesem Jahr gespielt und beide gewonnen. Damit bin ich zufrieden", sagte Görges, die vor der Saisonpause die Turniere in Moskau und Zhuhai gewann. "Man kann immer etwas verbessern, aber ich bin sehr glücklich mit den beiden Siegen", sagte sie.

Es war bereits der elfte Sieg in Folge auf der WTA-Tour für die 29-Jährige. Die letzte Niederlage Görges' liegt bereits über drei Monate zurück, als sie in der zweiten Runde von Peking an Barbora Strycova scheiterte. Nächste Gegnerin im Viertelfinale ist Polona Hercog aus Slowenien.

Zum Auftakt des mit 250.000 Dollar dotierten Vorbereitungsturniers auf die Australian Open in Melbourne (ab 15. Januar) hatte Görges Olympiasiegerin Monica Puig in drei Sätzen bezwungen.

Die Nummer zwei der Setzliste ist nach dem Aus ihrer Fed-Cup-Kollegin Mona Barthel, die in der ersten Runde gegen die US-Amerikanerin Varvara Lepchenko chancenlos war, die letzte verbliebene deutsche Spielerin in Auckland.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung