Belinda Bencic greift wieder oben an: "Habe gute Entscheidungen getroffen"

Von Maximilian Kisanyik
Dienstag, 19.12.2017 | 16:08 Uhr
Belinda Bencic ist zurück in den Top 100
© getty

Belinda Bencic ist nach ihrer Verletzungspause auf dem besten Wege zurück in die Weltspitze und feierte bereits drei Turniersiege in der Schlussphase der Saison 2017.

Die junge Schweizerin musste auf ihrem bislang höchstem Spielniveau Anfang 2016 einen harten Rückschlag hinnehmen. Immer wieder plagten die 20-Jährige Schmerzen im Handgelenk und musste einige Turnier ausfallen lassen.

Die ehemalige Nummer sieben der Welt versuchte es lange Zeit ohne einen Eingriff am lädierten Handgelenk. In der vergangenen Saison war dann Schluss und Bencic unterzog sich einer Operation. Das Comeback der Hopman-Cup-Partnerin von Roger Federer fand im September 2017 statt. Dass die 1,75-Meter-Powerfrau die gelbe Filzkugel immer noch mit enorm viel Klasse über den Platz jagen kann beweisen drei Turniersiege während des Saisonendspurts.

Der Lohn dafür ist die Rückkehr in die Top 100 der Welt. "Es hat sich am Anfang komisch angefühlt auf den Court zurückzukehren. Ich fühlte mich überhaupt nicht wohl, aber nach dem zweiten Turnier kam auch der Ehrgeiz zurück und ich ärgerte mich wieder über eine verschlagene Rückhand", erklärte Bencic bei der WTA.

Turniersiege zur Australien-Qualifikation

Seit ihrer Rückkehr auf die Tour hielt sich die 20-Jährige vor allem auf kleineren Turnieren auf und sicherte sich drei Turniersiege. Nach den Siegen bei den WTA-Challengern in Hua Hin (Thailand) und Taipeh (Taiwan) folgte vor kurzem der Turniererfolg in Dubai. Dieser Triumph war gleichbedeutend mit der neuen Platzierung auf Rang 74 im Ranking. Die Auszeit vor der Rückkehr war keine leichte für Bencic: "Ich fühlte mich wie ein Tiger im Käfig. Ich bin halt schon ein Wettkampftyp, ohne Punkte kann ich nicht...Die Zwangspause war mühsam, ich bin zuhause fast durchgedreht, konnte nichts machen, außer Puzzles", so die Schweizerin im Blick.

Neben den Turniersiegen ist der größte Erfolg im Jahr 2017 für Bencic die direkte Qualifikation für die Australian Open 2018. "Das größte Ziel war es für mich, dass ich mich für die Australian Open qualifiziere. Ich musste gut spielen, um das Ziel zu erreichen. Ich habe gute Entscheidungen getroffen. Ich habe viele Turniere in Ruhe gespielt und ich kenne die ITF-Turniere, es war normal für mich" fügte Bencic an.

Vor dem Start der neuen Saison wird die zweifache WTA-Turniersiegerin an der Seite ihres Landsmannes Roger Federer beim Hopman Cup auflaufen. Bereits im vergangenen Jahr standen Bencic und der "Maestro" zusammen auf dem Platz und verzückten die Zuschauer beim Saison-Eröffnungsturnier in Australien.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung